Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Aktuelle Umfragen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Umfrageergebnis anzeigen: Welchen größten Altersabstand zwischen ältestem und jüngstem Geschwisterkind habt ihr gefunden?
bis incl. 10 Jahre 0 0%
11-20 Jahre 8 16,67%
21-30 Jahre 18 37,50%
31-40 Jahre 12 25,00%
41 Jahre und darüber 10 20,83%
Teilnehmer: 48. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.11.2017, 22:43
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.795
Standard Welchen größten Altersabstand zwischen ältestem und jüngstem Geschwisterkind habt ihr gefunden?

Werte Umfragennochnichtgeschädigten und Umfragennochnichtgeschädigtinnen,

hier ist die Neuauflage dieser Umfrage.

Friedrich

Originaltext des ursprünglichen Ideengebers für die Umfrage:
Ich habe bei einer Ahnenfamilie entdeckt, dass bei der Geburt des jüngsten Kindes die älteste Halbschwester bereits 46 Jahre alt war. Da kann das Kind des Vaters ja mit dessen Urenkeln aufgewachsen sein!
Deshalb interessiert es mich, welche Altersabstände zwischen ältestem und jüngstem Kind ihr bisher gefunden habt.
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.11.2017, 14:20
Benutzerbild von Geufke
Geufke Geufke ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2014
Ort: Raches Griechenland
Beiträge: 1.044
Standard

Moin,
aus 2 Ehen 35 Jahre. Das erste Kind der ersten Ehe wurde 1751 geboren, das letzte der zweiten Ehe 1786. Meine Urgroßeltern brachten es innerhalb einer Ehe auf 23 Jahre. Das erste Kind 1907, das letzte 1930. Meine Oma war schon Tante, als sie geboren wurde.
__________________
Viele Grüße, Anja

Noch immer verzweifelt gesucht: Hans (evtl. Johannes) Georg Timm, um 1930 in und um Parchim

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.11.2017, 18:47
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.506
Standard

Hallo,

bei meiner englischen Schmiedefamilie liegen zwischen erstem und letztem Kind des Vaters 35 Jahre. Das letzte Kind, ein Sohn, war allerdings unehelich und wurde erst geboren, als sein Vater schon verstorben war.

Der letzte Sohn wurde von einem seiner Brüder aufgezogen, wuchs also zusammen mit seinen Nichten und Neffen auf.
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.12.2017, 23:24
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.795
Standard

Moin zusammen,

mein bisher größter feststellbarer Rekord liegt bei 36 Jahren. 1814 bekam ein Ururgroßonkel sein erstes Kind, und von der zweiten Frau sein jüngstes 1850. Da war er 64.

Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.03.2020, 13:42
Benutzerbild von Scherfer
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.723
Standard

Ich muss mal gerade diese alte Umfrage ausgraben, denn etwas schockiert habe ich in einer weeeeeit entfernten Nebenlinie tatsächlich einen Fernverwandten entdeckt, der aus zwei verschiedenen Ehen zwei Kinder (möglichweise auch noch mehr) mit einem Altersabstand von knapp 41 Jahren hatte:

Christian Illig (1816 Clarenthal -1886 Büdingen)

1. Ehe mit Maria Catharina Dahmer (1807-1876),
Sohn Carl Wilhelm geboren am 2. Mai 1839 in Büdingen

2. Ehe 1879 mit Elisabeth Eckart (1855-1917)
Sohn Reinhardt geboren am 23. Februar 1880 in Büdingen


Da standesamtliche Einträge aus Ancestry vorliegen, ist die Identität der genannten Personen gesichert, Verwechslungen ausgeschlossen.

---

Und nun bekomme ich das Bild nicht aus dem Kopf, wie der kleine Bruder Reinhardt 1887 mit sieben Jahren am Grab seines 48-jährigen Bruders stand...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.03.2020, 14:25
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.437
Standard

Hallo Scherfer,

das lässt sich aber bei unseren gemeinsamen Vorfahren noch toppen: Der Hildesheimer Bürgermeister Henning Brandis (1454-1529) war dreimal verheiratet. Das einzige Kind erster Ehe, Hans (1478-1500), war 48 Jahre älter als das jüngste Kind dritter Ehe, Catharina (* und + 1526). Die Daten sind bekanntermaßen belegt, da der Vater ein berühmtes Tagebuch geführt hat: https://www.deutsche-biographie.de/sfz5551.html

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.03.2020, 18:22
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 8.668
Standard

Guten Abend,
bei meinen Ururgroßeltern (oo25.03.1856)
das erste Kind *07.05.1857 und das jüngste Kind *05.01.1884.
Also ein Abstand von 26 1/2 Jahren.
Die bekannten zehn Kinder wurden erwachsen und waren verheiratet.
Über jung verstorbene Kinder ist leider nichts bekannt, da die Kirchenbücher als verschollen gelten.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.03.2020, 19:32
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 650
Standard

Der Urgroßvater meiner Lieblingsgattin brauchte 40 Jahre von seinem ersten bis zu seinem letzten Kind (1854-1894), geboren von seiner zweiten und dritten Ehefrau.
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer

Geändert von Posamentierer (05.03.2020 um 19:41 Uhr) Grund: rechnen ist schwierig...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.03.2020, 10:31
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.048
Standard

Hallo zusammen
Mein 5x Urgroßvater war 3 mal verheiratet und hatte insgesamt dadurch 22 Kinder
LG
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.03.2020, 10:37
mhhanno mhhanno ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 322
Standard

Hallo,
mein Schwiegervater hatte 8 Geschwister, die zwischen 1900 und 1925 alle von der gleichen Mutter geboren wurden. Beim ältesten Kind war sie 20.
__________________
Beste Grüße
Manfred


Suche :

Ignaz Häusler, * 1831 in Rybnik (???)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:41 Uhr.