Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Foren für Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland > Hessen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.04.2020, 16:05
JonBoody JonBoody ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2019
Ort: New Jersey, United States
Beiträge: 35
Standard Trauregister aus Kurhessen und Waldeck - Band 2 Amt Spangenberg Hilfe Bitte

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1700 - 1750
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Hessen Kassel
Konfession der gesuchten Person(en): Evangelische
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): archion.de
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo zusammen,

ich suche Johann Georg Leimbach, der in den 1740er Jahren nach Neuenbrunslar kam. Ich glaube, er kam aus der Gegend im Osten. Wenn jemand Trauregister aus Kurhessen und Waldeck - Band 2 Amt Spangenberg hat, können Sie bitte nachsehen, ob ein Johann Georg Leimbach zwischen 1710 und 1750 einen Gertrud oder Anna Gertrud geheiratet hat? Wenn ja, welche dorf?

Viele Grüße
__________________
Familiennamen
Neuenbrunslar in Hesse Kassel: Leimbach, Fischer/Discher, Otto
Böddiger in Hesse Kassel: Strippel, Weitzel/Waitzel, Scheffer/Schaeffer
Schramberg in Württemberg: Kern, King, Langenbacher, Storz, Grüner, Fichter, Moosmann, Haas, Brohammer
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.09.2020, 14:46
Steph_86 Steph_86 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2018
Ort: Biebergemünd/Kassel
Beiträge: 10
Standard

Hallo JonBoody,


ich habe mir das Buch bestellt und mal nachgeschaut.
Es gab einen Eintrag unter Johann Georg Leimbach in Neumorschen. Allerdings ist dieser nicht mit einer Gertrud verheiratet gewesen.


Dort steht:


__.02.1745 Leimbach, Johann George; V: Christoffel oo Fischer, Martha; aus […?], V: Heinrich


Im selben Ort, wahrscheinlich Johanns Vater:


__.__.1713 Leimbach, Johann Christoffel; aus Kassel, V: Anthonius, Kutscher im fürstl. Marschall oo […?], Anna Elisabeth; V: […?]


Ich hoffe, das kann Dir weiterhelfen.


LG
Stephie
__________________
Familie ist wie ein Baum.
Die Zweige mögen in unterschiedliche Richtungen wachsen, doch die Wurzeln halten alles zusammen.

Schum, Kleespies, Wagner, Stock, Gerhard, Fingerhut, Reitz, Eichhorn, Neuenhagen, Amelung, Kaiser, Groß, Bittner, Polansky, Mauler, Drescher, Roßmanith, Krisch, Felkel
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.09.2020, 17:04
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.132
Standard

Vielleicht noch nicht bekannt:
In Alten-/Neuenbrunslar ist am 15.12.1765 Anna Gertrud, Ehefrau von J. G. Leimbach Senior im Alter von 77 Jahren 4 Monaten und 14 Tagen gestorben.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.09.2020, 19:04
JonBoody JonBoody ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2019
Ort: New Jersey, United States
Beiträge: 35
Standard

Hallo Stephie und Bernd,

danke für deine Antworten. Anna Gertrude und Johann Georg in Neuenbrunslar haben recht. Ich habe die Familie Neumorschen in Archion gefunden, aber sie scheinen nicht korrekt zu sein.

Ich denke, sie könnten von Schnellrode kommen. Viele KBs von der Schnellrode sind noch nicht in Archion, können aber bald kommen.

viele Grüße
Jon
__________________
Familiennamen
Neuenbrunslar in Hesse Kassel: Leimbach, Fischer/Discher, Otto
Böddiger in Hesse Kassel: Strippel, Weitzel/Waitzel, Scheffer/Schaeffer
Schramberg in Württemberg: Kern, King, Langenbacher, Storz, Grüner, Fichter, Moosmann, Haas, Brohammer
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.09.2020, 00:32
babse babse ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Münsterland
Beiträge: 200
Standard

Hallo JonBoody,

ich konnte keinen Heiratseintrag von Johann George Leimbach von 1710 bis 1750 im Kb Schnellrode finden.

Allerdings folgende Einträge aus dem Kb Schnellrode:

Anno 1687
~ 26. * 24. Mai, Henrich, Vater: Johannes Leimbach, Gevatter: Henrich Saltzmann.

Anno 1694
~ 31. * 29. Januar, Johann George, Vater: Johannes Leimbach, Gevatter: Johan George _____ von Quendel

Anno 1716
~ 20. * 13. September, Magdalena, Vater: Johann George, Gevatterin: Magdalena Hartung.

Anno 1717
~ 12. * 3. [?] Juli, Johannes, Vater: Johann George, Gevatter: Johannes Leimbach.

Anno 1724
~ 12. * 10. November, Johannes, Vater: Johann George, Hirte, Gevatter: Johannes Nöding.

Anno 1707
Konfirmation von Johann George Leimbach

Anno 1734
Konfirmation von Anna Catharina Leimbach

Anno 1738
Konfirmation von Johann George Leimbach

Anno 1686
7. Juli Johannes Leimbach und Dorothea Mentzin copuliert.

Anno 1753
27. Mai sind Jacob Wollenhaupt, weyl. Martin Wollenhaupt, gewesener Einwohner zu Nausiß, hinterlassener ehelicher Sohn und Anna Catharina, Hans George Leimbach ehelich Tochter nach geschehener dreimaliger proclamation und beigebrachtem attestat copuliert worden.

Anno 1716
+ 4. Oktober, Magdalena, Johann George Leimbachs Töchterlein, alt 14 Tage.

Anno 1754
31. Mai ist Anna Catharina, Jacob Wollenhaupts Ehefrau verstorben und den 2. Juni begraben worden .
Alt 36 Jahre 2 Monate und 15 Tage.

Vielleicht helfen dir diese Angaben weiter, mehr konnte ich nicht zum FN Leimbach finden.


Gruß babse
__________________
Suche in:
Nordhessen: Kohl, Leister, Rüppel Thüringen Wartburgkreis: Baum, Bindel, Isleib; Pfeiffer, Kohlhaas, Schäfer

Geändert von babse (01.10.2020 um 15:54 Uhr) Grund: Fehler, Name vergessen. Geburtsdatum von 17. auf 12. geändert.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.09.2020, 16:43
JonBoody JonBoody ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2019
Ort: New Jersey, United States
Beiträge: 35
Standard

Hallo Babse,

vielen Dank für all diese Informationen! Dies könnte die Familie sein, die ich suche. Mein Johann Georg hatte einen Sohn namens Johann Georg, der am 12. November 1724 geboren wurde (Berechnung aus seiner Sterbeurkunde). Deine Aufzeichnungen haben eine, die am 10. November 1724 geboren wurde. Vielleicht war die Sterbeurkunde ein bisschen falsch?

Der ältere Johann George hat möglicherweise in einer anderen Stadt geheiratet.

Ist die Schnellrode KB online verfügbar oder hast du in den aktuellen Büchern nachgesehen?

viele Grüße
Jon
__________________
Familiennamen
Neuenbrunslar in Hesse Kassel: Leimbach, Fischer/Discher, Otto
Böddiger in Hesse Kassel: Strippel, Weitzel/Waitzel, Scheffer/Schaeffer
Schramberg in Württemberg: Kern, King, Langenbacher, Storz, Grüner, Fichter, Moosmann, Haas, Brohammer
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.09.2020, 23:32
babse babse ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Münsterland
Beiträge: 200
Standard

Hallo JonBoody,

ich habe im Kb Schnellrode nachgesehen.
Leider weiß ich nicht ob die Kb online sind.

Ich habe beide Einträge nocheinmal überprüft.

1724 wird ein Johannes Leimbach geboren.
1738 wird ein Johann George Leimbach konfirmiert.

Ich habe schon mehrfach erlebt, dass ein Sohn später wie sein Vater genannt wurde.

Da der Vater als Hirte benannt wird, kann er in den Orten ringsherum geheiratet und auch noch weitere Kinder bekommen haben.



Es gibt auch noch eine sehr frühe Verbindung zwischen dem Ort Velmeden und Schnellrode was den FN Leimbach betrifft.

Das Kb Velmeden ist auf Latein verfasst. Ich versuche es wiederzugeben:


Kb Velmeden Anno 1655:
~ 23.9.1655 Catharina, Adam Leimbachs Tochter getauft.
Gevatterin ist der Ehefrau Schwester, Andreas Frölichs Frau in Schnellrode.
In Archion unter Kb Velmeden Bild Nr. 1277.

Es werden keine weiteren Kinder von Adam Leimbach in Velmeden getauft.

Allerdings gibt es noch Konfirmationseinträge, nach dehnen muss er vor 1674 verstorben sein....wahrscheinlich in Walburg.

Kb Velmeden Konfirmation Anno 1674:
Johann Peter Leimbach, Johann Adam Leimbachs hinterlassener Sohn zu Walburg, arbeitet bei Just Mühlhausen.
In Archion Kb Velmeden Bild Nr. 1313

Kb Velmeden Konfirmation Anno 1679:
Johannes Leimbach, Johann Adam Leimbachs hinterlassener Sohn zu Walburg.
In Archion Kb Velmeden Bild Nr. 1323

Kb Velmeden Konfirmation Anno 1680:
Anna Elisabeth Leimbach, Johann Adam Leimbachs hinterlassene Tochter zu Walburg.
In Archion Kb Velmeden Bild Nr. 1326

Es gibt noch zwei Heiratseinträge von zwei Kindern:
Johann Peter Leimbach oo 1682 Elisabeth Jungen aus Üngsterode,
Vater: Johannes
In Archion Kb Velmeden Bild Nr. 1329

Martha Elisabeth Leimbach oo 1678 Friedrich Sippel,
Vater: Justi
In Archion Kb Velmeden Bild Nr. 1320



Im Kb Hessisch Lichtenau gibt es noch einen interessanten Eintrag:

Johannes, Valten Leimbachs filius den 4. Juli 1642 getauft.
Pate: Johannes Leimbach aus Walburg.
In Archion Kb Hessisch Lichtenau Bild Nr. 1988


Ich hoffe, es sind ein paar Spuren dabei.
Gruß babse
__________________
Suche in:
Nordhessen: Kohl, Leister, Rüppel Thüringen Wartburgkreis: Baum, Bindel, Isleib; Pfeiffer, Kohlhaas, Schäfer
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.10.2020, 17:21
JonBoody JonBoody ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2019
Ort: New Jersey, United States
Beiträge: 35
Standard

Hallo babse

lange Geschichte. Johann Georg Leimbach kam um 1750 nach Neuenbrunslar. Er war Schulmeister. Ich hatte keine Aufzeichnungen darüber, woher er kam, und suchte in den meisten Städten des Schwalm-Eder-Kreis nach KBs. Ich habe die Familie in Velmeden gesehen, aber ich habe "falsche Familie" geschrieben! Archion hat keine Schnellrode KB, aber ich habe diese Karte gefunden… https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/...ailid=v5951299 Neben der Schule lebte ein Hans Georg Leimbach. Vielleicht war das er oder seine Familie? Ich glaube, du hast dies bestätigt.

viele Grüße
Jon
__________________
Familiennamen
Neuenbrunslar in Hesse Kassel: Leimbach, Fischer/Discher, Otto
Böddiger in Hesse Kassel: Strippel, Weitzel/Waitzel, Scheffer/Schaeffer
Schramberg in Württemberg: Kern, King, Langenbacher, Storz, Grüner, Fichter, Moosmann, Haas, Brohammer
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.10.2020, 01:03
babse babse ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2009
Ort: Münsterland
Beiträge: 200
Standard

Hallo JonBoody,

woher weiß du das Johann George Leimbach in Neuenbrunslar Lehrer war?

Die Karte von Schnellrode 1753 zeigt, dass ein Johann George Leimbach zu diesem Zeitpunkt noch in Schnellrode gewohnt hat.

Es tut mir leid, aber Johann George Leimbach war kein Lehrer in Schnellrode. Das zeigen folgende Kb Einträge.

Anno 1694: 2. Jan. Johannes Bresler, Opfermann oo Anna Steinhäuserin bürtig vom Haingen.

Anno 1700: 13. April, Johannes Bresler, Opfermann mit Anna Barba Frölichen sich copulieren lassen.

Anno 1701: 7. Juli, hat der Schulmeister Johannes Brässeler seinen Sohn zur heiligen Taufe tragen lassen durch Johannes Mür. Ist geboren den 4.

Anno 1706: 1. April hat Johannes Breßler Schulmeister seinen Sohn zur Taufe tragen lassen durch Nicolaus Schneider der ihm den Namen Nicolaus gegeben.
Ist geboren den 30. März.

Anno 1729: 31. Oktober ist Conrad Preßler, des Schulmeisters Johannes Preßlers Sohn mit Maria Elisabeth, Johannes Nödings Tochter copuliert worden.

Anno 1737: 6. Febr. Johannes Preßler, 44 Jahr gewesener Schulmeister, alt 70 Jahre 7 Monate.

Nach dem Tod des Vaters übernimmt der Sohn Johannes das Schulamt.

Anno 1737: 4. Nov. ist Johannes Brässeler, Schulmeister allhier mit Anna Catharina , Johannes Salzmann, des Kastenmeisters daselbst ehel. Tochter copuliert worden.

In dem Kb Eintrag, den ich dir schon geschrieben habe, steht das er Hirte war:
Anno 1724:
~ 12. * 10. November, Johannes, Vater: Johann George Leimbach, Hirte, Gevatter: Johannes Nöding.

Vielleicht war er Gemeinde Hirte und konnte deshalb auf dem Kirchhof wohnen.


Gruß babse
__________________
Suche in:
Nordhessen: Kohl, Leister, Rüppel Thüringen Wartburgkreis: Baum, Bindel, Isleib; Pfeiffer, Kohlhaas, Schäfer
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.10.2020, 17:40
JonBoody JonBoody ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.04.2019
Ort: New Jersey, United States
Beiträge: 35
Standard

Hallo babse,

das ist sehr interessant. Der jüngere Johann Georg wird in vielen Aufzeichnungen Schuldiener oder Schulmeister genannt - Heirat 1751, Taufe seiner Kinder, Tod. Es gibt keine Aufzeichnungen über Leimbachs in Neuenbrunslar vor 1751. Ich glaube, er wurde von Neuenbrunslar als Schuldiener eingestellt. Sein Sohn war Schulmeister nach ihm. Die erste Aufzeichnung des älteren Johann Georg in Neuenbrunslar ist aus dem Jahr 1765. Keine Aufzeichnung seines Berufs. Vielleicht zog er nach Neuenbrunslar, nachdem seine Tochter Catharina 1754 gestorben war.

Ancestry.com und Archion sind alles was ich hier in den USA habe. Du hast viele Informationen, die ich hier nicht bekommen kann. Danke für das. Wenn ein privates Gespräch oder eine E-Mail für all dies besser ist, lässt du es mich bitte wissen.

viele Grüße
Jon
__________________
Familiennamen
Neuenbrunslar in Hesse Kassel: Leimbach, Fischer/Discher, Otto
Böddiger in Hesse Kassel: Strippel, Weitzel/Waitzel, Scheffer/Schaeffer
Schramberg in Württemberg: Kern, King, Langenbacher, Storz, Grüner, Fichter, Moosmann, Haas, Brohammer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:31 Uhr.