#1  
Alt 11.11.2009, 19:28
Björn1975 Björn1975 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Beiträge: 2
Standard Ein paar Fragen (Kleinschmidt, Neumann)

Hallo erstmal,

bisher war ich hier nur als stiller Teilnehmer anwesend doch nun bräuchte mal ein paar Tips.
Wir haben in den letzten Jahren mit ein paar weiteren Familienmitgliedern schon einiges unserer Vorfahren zusammentragen können. Doch nun ergeben sich folgende Fragen:

Mein Großvater ist während des Krieges als Kind mit seinen Elter aus Stettin nach Kiel geflüchtet. Dabei bleib nach bisherigen Kenntnissen ein Karton mit Familienunterlagen zurück. Da ich meinen Großvater heute leider nicht mehr fragen kann wollte ich hier mal fragen ob jemand bei seinen Forschungen über die Familie Kleinschmidt in Stettin gestolpert ist?
Geboren wurde mein Großvater am 13.11.1930 in Stettin und die Eltern müssten Fritz und Erna heißen. Wenn ich es noch richtig erinnere könnte mein Urgroßvater in einer Bäckerei gearbeitet haben bzw. er könnte diese auch besessen haben.

Der Großvater meiner Frau macht uns die Forschung richtig schwer, da er ein uneheliches Kind war welches nach seiner Geburt auch noch abgegeben wurde und leider auch nicht mehr lebt.
Aber ein paar Dinge wissen wir aus den Erzählungen bzw. haben wir durch einige Dokumente herausgefunden.
Die Fakten die wir haben sind die Namen der Mutter - Erna Bertha Neumann in Kiel geboren - und die Namen ihrer Eltern - Heinrich Wilhelm Neumann mit seiner Frau Bertha Auguste Luise -
Auch wissen wir, dass seine Mutter später noch geheiratet hat und vermutlich den Namen Rönfeld angenommen hat. Dieser Nachname inkl. Sterbedaten wurden von dem Großvater meiner Frau handschriftlich auf die Geburtsurkunde seiner Mutter geschrieben mit dem Vermerk Mutter.
Bei dem leiblichem Vater wird es aber ganz dunkel. Erzählt wurde uns, dass die Mutter bei einem Gutsherren gearbeitet hat welcher der Vater sein soll. Das ganze soll im Raum Hamburg gewesen sein. Aber da denke ich mal wird man nichts in Erfahrung bringen können, da einfach zu wenig Informationen vorliegen. Oder gibt es Aufzeichnungen wo man gearbeitet hat aus dieser Zeit (1920)?
Geboren wurde er übrigens am 16.08.1920 und seine Mutter lebte vom 04.03.1900 bis zum 18.09.1975 (vermutlich).

Aja für alle, für die es von Interesse ist, hier mal die Namen die in unseren direkten Stammbäumen auftauchen.

Bei mir:
Kleinschmidt (Kiel und Stettin)
Arp
(Borgert)
Meier (Kiel)
Hammerich (Kiel)
Stegmann
Strauß
Schröder

und bei meiner Frau:
Kersch (Kiel)
Neumann (Kiel)
Kaschta (Kattowitz / Godow)
Czarnotta
Sczygiel (Godow)
Czysch
Watzlaw

Gruß
Björn Kleinschmidt
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.11.2009, 00:44
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard

Von Stettin werden die Standesamtsregister, soweit sie jünger als 100 Jahre sind, im Standesamt Stettin = Urzad Stanu Cywinego, Plac Armii Krajowej 1, PL-71-456 Szczecin, bis 1937 verwahrt. Standesämter muss man Polnisch anschreiben, sonst erfolgt keine Antwort. Üblicher Weise erhält man polonisierte Urkundsauszüge. Schreiben Sie aber, dass sie unbedingt vollständige Kopien wünschen, damit sie auch alle Rand- und Fußvermerke mit den Änderungen erhalten.
Das Standesamt I in Berlin hat - mit Lücken - Zweitschriften. Diese haben zwar den Vorteil, etwas billiger zu sein. Sie enthalten aber keine Fuß- und Randvermerke sowie Änderungen. Auch brauchen sie furchtbar lange - zuletzt 11 Monate.
An welchen Oten waren denn die Geburten vom 16.08.1920 und vom 04.03.1900???
Auf jeden Fall können Sie sich die Sterbeurkunde von 1975 beschaffen, aus der sich weiteres ergeben dürfte.
Vom Standesamt Kattowitz existieren Standesamtsregister mit Ausnahme derer von 1923-1938. Vom Standesamt Godow, Kreis Rybnik, existieren sie ebenfalls.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.11.2009, 18:01
Björn1975 Björn1975 ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.11.2009
Beiträge: 2
Standard

Leider komme ich jetzt erst zum Antworten. Aber erstmal vielen Dank erstmal für die Tips. Die beiden Geburten waren übrigens in Kiel.

In der Zwischenzeit haben sich noch ein paar alte Dokument angefunden. So hat sich bestätigt das die Mutter des Großvaters (von meiner Frau) noch zwei mal geheiratet hat und zuletzt den Namen Rönfeld hatte. Auch haben wir noch herausgefunden das es einen Halbbruder gibt, der aber leider auch nicht mehr lebt.
Zur Zeit versuche ich über die Ämter in Hamburg herauszufinden ob die Mutter (Erna-Bertha Neumann) von unserem Großvater in der Zeit vor 1920 mal in Hamburg (Blankenese) gemeldet war.

Mit freundlichen Grüßen
Björn Kleinschmidt
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kattowitz , kiel , kleinschmidt , neumann , settin

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:25 Uhr.