Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Internet, Homepage, Datenbanken > Ancestry-Datenbank
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

WarnungBitte beachten: Dies ist ein reiner Info-Thread über die bei Ancestry geplanten oder ganz neu eingestellten Digitalisierungen.

Bitte keine Diskussionen, Anfragen oder ähnliche Beiträge in diesem Thema einfügen. (Beiträge die offtopic sind, werden gelöscht!) Für derartige Beiträge bitte ggf. ein separates/neues Thema starten, damit dieser Thread übersichtlich bleibt. Vielen Dank!
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #391  
Alt 03.09.2017, 12:50
Martina Rohde Martina Rohde ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 637
Standard

Aktualisiert wurden Bücher aus Orten mit St-Z. Aber noch nicht vollständig. Man muß sich selbst eine Liste machen mit dem was da ist, dann sieht man es ja. Kann man dann auch mit dem Bestandsverzeichnis des StA Berlin I abgleichen (für die östl. Gebiete). Oder mit anderen Bestandsverzeichnissen der jeweiligen Archive.

Martina
Mit Zitat antworten
  #392  
Alt 03.09.2017, 13:11
Valentin1871 Valentin1871 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 1.014
Standard

Zitat:
Zitat von FamJohannsen Beitrag anzeigen
Hat von Euch schon mal jemand eine Liste gefunden oder erstellt, in der die Aktualisierungen erkennbar sind?
Hallo Arne, bitte erst den Thread durchlesen.
In #368 habe ich für die östlichen Provinzen die (zumindest) grobe Liste mit den neu hinzugekommenen Orten verlinkt.
Mit Zitat antworten
  #393  
Alt 05.09.2017, 16:44
Valentin1871 Valentin1871 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 1.014
Standard

Nachdem in den letzten Wochen vorrangig Personenstandsregister neu verfügbar oder aktualisiert worden sind,
hab ich mal im JANUS-Projekt nachgeschaut, von welchen Partnern (http://www.janus-projekt.de/partner/all)
noch keine Personenstandsregister verfügbar sind, aber deren Veröffentlichung noch geplant ist:

Baden-Württemberg
Stadtarchiv Waldshut-Tiengen

Bayern
Archiv des Marktes Berchtesgaden
Gemeinde Rinchnach
Gemeindearchiv Teisnach
Stadtarchiv Traunstein
Archiv der Gemeinde Viechtach

Brandenburg
Gemeindearchiv Blankenfelde-Mahlow
Archiv des Landkreises Ostprignitz-Ruppin

Sachsen
Stadtarchiv Zschopau

Thüringen
Stadtarchiv Erfurt
Mit Zitat antworten
  #394  
Alt 05.09.2017, 18:42
Benutzerbild von OlliL
OlliL OlliL ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 1.434
Standard

Die Kirchenbücher aus Greifswald wären fantastisch.....
http://www.janus-projekt.de/partner/...urg-vorpommern
Aber damit sind wahrscheinlich nicht die Kirchenbücher des Landeskirchlichen Archives gemeint - die scheinen nämlich mir Archion zusammen zu arbeiten

Geändert von OlliL (05.09.2017 um 18:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #395  
Alt 06.09.2017, 13:04
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 2.842
Standard

Hallo,

mir fällt wieder ein.

Wohl 2015? war auch mal in Zeitungen zu lesen, dass die polizeilichen Melde-Zettel
bzw. Karteien oder wie auch immer bezeichnet, der Stadt München (nach Schutzfristen)
entweder von ancestry oder LDS digitalisiert und dann vermutlich auch online
gestellt werden sollten.

Seitdem habe ich nichts mehr von dem Projekt gehört.

Vielleicht hat München einen Rückzieher gemacht, oder die Verhandlungs-Parteien
wurden sich finanziell oder aonst wie, doch nicht einig.

Das ähnliche Projekt mit Wien, ist zumindest digitalisert aber nicht als Scans online
für jeder Mann. Dort wohl wegen Schutzfristen?
Die Index (also die ausgewerteten Daten) wurde auch nicht fertig gestellt.

Juergen

Geändert von Juergen (06.09.2017 um 13:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #396  
Alt 07.09.2017, 18:34
JakobV JakobV ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2017
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Hallo,

mir fällt wieder ein.

Wohl 2015? war auch mal in Zeitungen zu lesen, dass die polizeilichen Melde-Zettel
bzw. Karteien oder wie auch immer bezeichnet, der Stadt München (nach Schutzfristen)
entweder von ancestry oder LDS digitalisiert und dann vermutlich auch online
gestellt werden sollten.

Seitdem habe ich nichts mehr von dem Projekt gehört.
Hallo,

Darüber wurde schon berichtet, das Ergebnis war jedoch für die Forscher nicht glücklich: https://www.datenschutz-bayern.de/tbs/tb27/k6.html#6.2
Mit Zitat antworten
  #397  
Alt 08.09.2017, 12:15
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 2.842
Standard

Hallo Jacob,

ganz interessant zu lesen, welche Datenschutzgründe in Bayern
dort angeführt werden.

Die "Personendaten" heute lebender Personen könnten also betroffen sein,
d.h. z.B. deren Eltern und Großeltern, Religionszuegehörigkeit, Wohnorte ect. können von Dritten ausgeforscht werden. Dies will man verhindern.
So habe ich das grob verstanden.

Zitat: aus https://www.datenschutz-bayern.de/tbs/tb27/k6.html#6.2
"6.2. Digitalisierung von archivierten Personenstandsdaten"

"... Gerade bei Erfassung eines großstädtischen Datenbestands können generationsübergreifend familiäre Kontinuitäten sichtbar gemacht werden. Auf dieser Grundlage lassen sich zu heute lebenden Personen etwa Schlüsse auf die Religionszugehörigkeit ziehen, ferner können Vermögensverhältnisse von Familien rekonstruiert werden. So ließe sich - gegebenenfalls nach Verknüpfung mit anderen bereits öffentlich zugänglichen Erkenntnismitteln oder auch den "Polizeimeldebögen" - die Zugehörigkeit zu einer Familie erkennen, in der viele Mitglieder bestimmte "einkommensstarke" Berufe ausüben, oder zu einer Familie, in der Grundbesitz oder Gewerbebetriebe vererbt werden.

Ein familiär gesteigertes Risiko von Frühversterben kann ebenso zutage treten wie familiäre Häufungen von Todesfällen in Einrichtungen wie Nervenheil- oder Justizvollzugsanstalten. Soweit bei der Beurkundung das Personenstandsgesetz von 1937 zugrunde lag und deshalb die Todesursache ausgewiesen ist, können zudem konkrete erbbiologische Belastungen offenbar werden. Gesundheitsbezogene Auswertungsmöglichkeiten mögen bei einer genealogischen Datenbank zunächst nicht im Vordergrund stehen, werden durch die Digitalisierung aber geschaffen. Insofern kann nicht überraschen, dass zumindest ein einschlägiger Anbieter derzeit ein Angebot erbbiologischer Informationen erprobt. ..."

Dieser Punkt scheint den Datenschützern scheinbar besonders wichtig?
"So ließe sich - gegebenenfalls nach Verknüpfung mit anderen bereits öffentlich zugänglichen Erkenntnismitteln oder auch den "Polizeimeldebögen" - die Zugehörigkeit zu einer Familie erkennen, in der viele Mitglieder bestimmte "einkommensstarke" Berufe ausüben, oder zu einer Familie, in der Grundbesitz oder Gewerbebetriebe vererbt werden."

Na ja, schön, dann wird das wohl mit den alten Polizeilichen Meldekartein der
Stadt München sicher nicht mit der Digitalisierung und Auswertung in einer
Datenbank z.B. bei ancestry.

Juergen

Geändert von Juergen (08.09.2017 um 12:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #398  
Alt 08.09.2017, 12:44
Valentin1871 Valentin1871 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 1.014
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Hallo Jacob,

ganz interessant zu lesen, welche Datenschutzgründe in Bayern
dort angeführt werden.

Die "Personendaten" heute lebender Personen könnten also betroffen sein,
d.h. z.B. deren Eltern und Großeltern, Religionszuegehörigkeit, Wohnorte ect. können von Dritten ausgeforscht werden. Dies will man verhindern.
So habe ich das grob verstanden.

[...]

Na ja, schön, dann wird das wohl mit den alten Polizeilichen Meldekartein der
Stadt München sicher nicht mit der Digitalisierung und Auswertung in einer
Datenbank z.B. bei ancestry.

Juergen
Wirklich interessant zu lesen. Aber mein persönliches Empfinden geht eher in die Richtung, dass hier ein Datenschutzbeauftragter seine Daseinsberechtigung untermauern wollte. Ich sehe einen Unterschied zwischen personenbezogenen und familienbezogenen Daten.
Wenn die Schutzfristen gem. PStG gewahrt werden.
Eine Verknüpfung über den Familiennamen und früheren Adressen zu noch heute lebenden Personen basiert ja nur auf Wahrscheinlichkeiten und Vermutungen.

Lediglich einige neuere Randbemerkungen sind vielleicht kritisch zu sehen,
(bspw. ein Stempel "verstorben 1990 in ...") bei denen Daten über Vorgänge zugänglich werden, die sich innerhalb der Schutzfristen befinden.

Datenschutzrechtlich gibt es allg. viel kritischere und größere Baustellen.
Mit Zitat antworten
  #399  
Alt 08.09.2017, 15:12
Benutzerbild von FamJohannsen
FamJohannsen FamJohannsen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Schleswig-Holstein ganz im Norden
Beiträge: 276
Standard

Zitat:
Zitat von Valentin1871 Beitrag anzeigen
Hallo Arne, bitte erst den Thread durchlesen.
In #368 habe ich für die östlichen Provinzen die (zumindest) grobe Liste mit den neu hinzugekommenen Orten verlinkt.
Moin Valentin,
danke für deine Suchhilfe nach dem passenden Beitrag und für deine Arbeit bei der Auflistung der neuen Orte.

Schöne Grüße von der Ostseeküste
Arne
__________________
Forschung zu FN
Johannsen, Göser, Lüders, Kühl, Peters, Paulsen und Janhsen – Dithmarschen
Blunk, Teege, Schlätel und Bruhn – Kreis Segeberg; Storm, Stender und Bracker – Kreis Plön
Mit Zitat antworten
  #400  
Alt 09.09.2017, 19:05
Valentin1871 Valentin1871 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2017
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 1.014
Standard

Neben mal wieder Aktualisierungen der Find-A-Grave-Sammlungen gab es folgende Aktualisierung:

AKTUALISIERT 7.9.2017: Saarland, Deutschland, Zivilstandsregister, 1776-1875 (nun 2.074.860 Aufzeichnungen)

Geändert von Valentin1871 (10.09.2017 um 20:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort
WarnungBitte beachten: Dies ist ein reiner Info-Thread über die bei Ancestry geplanten oder ganz neu eingestellten Digitalisierungen.

Bitte keine Diskussionen, Anfragen oder ähnliche Beiträge in diesem Thema einfügen. (Beiträge die offtopic sind, werden gelöscht!) Für derartige Beiträge bitte ggf. ein separates/neues Thema starten, damit dieser Thread übersichtlich bleibt. Vielen Dank!

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:44 Uhr.