Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #531  
Alt 12.03.2010, 08:49
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Heirat

Cooperplanet

Jakob Kupper Besitzer der vg
Wicherhube zu St: Peter HNo 2,
des Anton Kupper, Auszügers
an obiger Hube, und seines
verstorbenen Eheweibes An-
na geborene Martinz, ehelich
erzeugter Sohn.

Adelheid Anna Swoliner, des
Mathäus Swoliner gewesten
Meßnerbauers von Grad-
nazz, und seines verstorben-
en Eheweibes Anna gebor-
nen Dem, beide katholisch
ehelich erzeugte Tochter.

Beide katholischer Religion

Hewithosing(???) Kathrin
Pirglbauertochter
St: Peter
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #532  
Alt 12.03.2010, 08:50
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Heirat 1803

pecunius

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1803
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Warnow Kreis Westprignitz


Copulirt sind zu Reckenzin nach dreimaligen Aufgebot ( Dom. 2. 3.
et A post Trinit. ) am siebenundzwanzigsten November früh
vor dem öffentlichen Gottesdienste der Schuhmachergesell
und Einwohner Johann Bernhard Giebe des sel. Joh.
Bernhard Giebe , weiland
Altmeister des Schuhmachergewerbs/gewerks
zu
Greifswalde nachgelassener ehelicher zweiter Sohn mit
( . . . ) Catharine Elisabeth Tieden , sel. Johann Christian
Tiedens weiland Schulmeister zu Reetz
nachher zu Kribbe
nachgelassene eheliche 3. Tochter
N.N.: Da der Bräutigam Ausländer ist, so mußte er vor
der Copulation
nach vorher geschehner Eidesnennung schwören,
daß er mit keiner anderen
Person im Ehestand lebe, worüber
d
as Protokoll nachzusehen. Lf. Trauscheine Vol. II
Vol. II N. 24.a.b
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #533  
Alt 12.03.2010, 08:51
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Gülte Schweiz

Remi

Ich Sebastian Käslin Landtman Zuo Underwalden bekenne hiemit einer Redlichen Shuldt gelten solle dem Ehrsammen undt bescheidnen
Faltweibel Melcher Murer in Bahmen seinen lieben Vogts Kindren Uolrich Murerß seel. od. Recht Inhaber diß Brieffs: Namblichen Vierhund=
dert pfundt Haubtguet und darvon Jerlichen uf Martini acht tag vor od. nach zwantzig pfundt zinß bargelt nach Landtrecht. Man mag diß Haubtguet Zinsen
so lang man will, so man aber lieber ablösen wolte, alß man wol thuen mag, so man bringt einen anderen Brieff umb pfundt Vierhundert, der in
unserem Land uf guetem ligendem guet nach Landtrecht wol versicheret siye Zins und haubtguet samenthafft mit barem gelt abzulösen stande, den solle
man nemmen und disen brieff hiemit abgelöst haben. Damit aber Recht ynhaber diß Brieffs umb Zinß undt Haubtguet desto sicherer siye, so setzen ich zu
wahrem underpfandt yn mein Hauß undt Ho(f)statt genambt ynfang in Beggenried gelegen, stost obsich an Niclauß Murerß ynfang, Nitsich an Niclauß
Murerß Lölibach, nebentsich and Kellerßmat, anderthalb an Baschi Murerß hinder Ho(f)statt, und Galli Kretzen Sterthen, Stath vor Vier tausent zwey=
hundert pfundt Haubtguet, sonst ledig. Mit gedingen wan schuldner mit Jerlichem Zinß Bargelt uf Martini zu erlegen sümig were, so mag Recht In=
haber diß Brieffs darumben angreiffen diß sein underpfandt, den Bluomen, dass Unch, so den ysset od. gessen hette undt umb sein uf stehenden ver=
fallenen Zinß daß bargelt darauß lösen nach Landtrecht. In Crafft diß Brieffß mit deß Hochgeachten WolEdelgebohrnen undt gestr. Herren Carl
Joseph Lusty Ritter, Panerherr, und der Zeit Regirrend Landtaman zu Underwalch Nit dem Khernwaldt aignen Secret Insigell /: doch
ihmme und seinen Erben ohne schaden :/ bewahrt d. 16 ten Aprellen [de]ß 1692 Jahrß. Haubt. Heinrich Lud. Lusty, Lantschr.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #534  
Alt 12.03.2010, 08:52
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Heirat

Cooperplanet

Leopold Köller, Besit-
zer der Fuchshube in Ge-
mersdorf, des katholischen
noch lebenden Paul Koller
Pächters der Frankmühle
in Hattendorf, und dessen
katholischen, schon verstor-
benen Eheweibes Kresten-
zia, geborenen Autting
ehelicher Sohn, an seiner
Besitzung wohnhaft

Getraut von mir Franz Fink, Pfarrer beider Brautleute, nach
geschehenen dreymahligen Verlautbarung am 24. 31. und 1. Juni d.[es] J.[ahres]

Monika Leopold, des
Johanes Leopold, gewesenen
Besitzers der Ottihube in
Untereberndorf und der
Monika Leopold, einer
Megem (?)=Tochter in Pagen-
dorf, beide katholisch und
schon verstorben uneheliche
Tochter beim Otti in Un-
tereberndorf in dieser
Pfarre wohnhaft

Josef Gaugg
vgo Christian
katholisch

Bauer

Joseph Leopold Schur
vgo Neubauer
katholisch

Keuschler
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #535  
Alt 12.03.2010, 08:54
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Heiratseintag in Latein

Karen

6ta 8[= Octo]bris praevius 3 proclam[ationibus] contraxerunt
matri[moni]um Gerardus von der Heiden et
Catharina Custers, hac hic, ille vero
wilcaer(?) bapt[i]z[atus] in praesentia Petri Carstens
Huberti von der Heyden Henrici Müllers
et chorim

Am 6. Oktober nach 3maliger Verkündigung gingen die Ehe ein Gerhard von der Heiden und Catharina Custers, diese dieser, jener in Wirklichkeit [als] Wilcaer getauft. Zeugen ...


Transskription:
8 sepbris praeviis contraxerunt matr(imo)nium
Balthasar Schmitz hic baptis(atus): et Catharina
Tiegelkamp mundelheimii bapti(sata): prae-
sentibus testibus Petro Tiegelkamp, petro
fischer et georg Landscheid.
(Randbemerkung links: Schmitz
Randbemerkung rechts: Schmitz)
6ta 8bris praeviis 3 proclamus contraxerunt
matr(imo)nium Gerardus von der Heiden et
Catharina Custers, haec hic, ille vero
witlaer bapt(isatus): in praesentia Petri Custers
huberti von der Heijden henrici mullers
et aliorum
(Randbemerkung links: von der Heiden,
Randbemerkung rechts: von der Heiden)

Pro extractu 4 parium ao 1772
legitime copulatorum et concor-
dantia cum suis originalis his
5tus jaari 1773 subscribor


Übersetzung:
8. September
Nach vorangegangenen Abkündigungen sind in der Ehe vereint Balthasar Schmitz, hier getauft, und Catharina Tiegelkamp, in Mundelheim getauft. Anwesende Trauzeugen Petrus Tiegelkamp, Petrus Fischer und Georg Landscheid.
(Randbemerkungen links und rechts jeweils „Schmitz“)
6. Oktober
Nach drei vorangegangenen Abkündigungen sind in der Ehe vereint Gerard von der Heiden und Catharina Custers, diese letztgenannte getauft hier (an diesem Ort), jener aber in Witlaer getauft. Anwesende Trauzeugen Petrus Custers, Hubertus von der Heijden, Heinrich Muller und andere
(Randbemerkungen links und rechts jeweils „von der Heiden“)
Beglaubigte Abschrift Nr. 4, für die Gleichheit der im Jahre 1772 rechtmäßig Verheirateten und die Übereinstimmung mit seinen zugehörigen Originalen unterzeichnet am 5. Januar 1773
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #536  
Alt 12.03.2010, 08:55
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Heiratsurkunde 1903

Stephan1976


Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsurkunde
Jahr, aus dem der Text stammt: 1903
Ort/Gegend der Text-Herkunft:Essen

Essen II, am achten
Dezember tausend neunhundert und drei.

1. der Bergmann Heinrich Umbach
der Persönlichkeit nach, nach Vorlage seiner Geburts-
Urkunde anerkannt,
katholischer Religion, geboren am vierzehnten
Juli des Jahres tausend acht hundert
zweiundachtzig zu Wissel, Kreis
Cleve, wohnhaft in Rüttenscheid,
Herthastraße 26.
Sohn des verstorbenen Tagelöhners Wilhelm Um-
bach, zuletzt wohnhaft in Holsterhausen und
seiner Ehefrau Helene geborenen van Beek, wohnhaft
in Essen
2. die Dienstmagd Maria Johanna Antonetta
Henseler
der Persönlichkeit nach, nach Einsicht der Aufgebots-
verhandlung anerkannnt,
katholischer Religion, geboren am einundzwanzigsten
October des Jahres tausen acht hundert
dreiundachtzig zu Holsterhausen, jetzt
Stadtgemeinde Essen, wohnhaft in Essen,
Papestr. 63.
Tochter des Fabrikarbeiters Wilhelm Henseler,
wohnhaft in Essen und seiner verstorbenen
Ehefrau Johanna geborenen Heckermann
zuletzt wohnhaft in Holsterhausen.

Randvermerk:
Essen, den 8. Mai 1951
Der ...bezeichnete
Ehemann ist am
29. April 1951
in Rheinberg
verstorben.
Standesamt Rheinberg
54/1951

Der Standesbeamte



3. der Fabrikarbeiter Wilhelm Henseler
der Persönlichkeit nach, nach Einsicht der Aufgebots-
Verhandlung anerkannt,
52 Jahre alt, wohnhaft in Essen, Papestr. 63
4. der Bergmann Heinrich Funk,
der Persönlichkeit nach, durch den Zeugen zu 3
anerkannt,
28 Jahre alt, wohnhaft Rüttenscheid, Hertha-
straße 26

(: Vorstehend zwei Druckworte gestrichen

Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #537  
Alt 12.03.2010, 08:56
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Geburtseintrag 1882

Fiehn


Anklam am 24 März 1882
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der
Persönlichkeit nach
bekannt,
die verehelichte Arbeiter Scheel, Wilhel-
mine geborene Hagemann
wohnhaft zu Anklam
Pulverthurm? No 90
evangelischer Religion, und zeigte an, daß von der
unverehelichten Johanna Friederike Dorothea???
Lewerenz
evangelischer Religion,
wohnhaft zu Anklam,
Pulverthurm? No 90

zu Anklam in ihrer Wohnung
am einundzwanzigsten März des Jahres
tausend acht hundert achtzig und zwei Nachmittags
um
sechs Uhr ein Kind männlichen
Geschlechts geboren worden sei, welches die Vornamen
Carl Friedrich Wilhelm
erhalten habe
die Anzeigende erstattet die
Anzeige auf Grund eigenes Wissens

Vorgelesen, genehmigt und
unterkreuzt von der
Scheel wegen Schreibensunkunde

Der Standesbeamte
In Vertretung
Ger
twin?

Die Übereinstimmung mit dem Hauptregister beglaubigt
Anklam am 24ten März 1882

Der Standesbeamte
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #538  
Alt 12.03.2010, 08:57
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Heirat 1847

Juergen


Bojanowo, 1847 Heirat
Nr. 37.)
16. November 1847
der ehrb(are) u.
geracht(ete) Jngs: Herr Johann Gottlob WEIGT königl.(icher) Geheimer expedirender Secretiar und Calculator der
Seehandlung in Berlin des verstb. (= verstorbenen) Herrn Johann Christoph WEIGT gewes(en) Bürger Huf- und Waffenschmied in Gostyn
wie auch gewes(en) Kirchenvorsteher
in Sandberg ältester Sohn
mit Jgfr. Ernestine Auguste des ehrb.(aren)
und geacht(eten) Hernn Samuel Gottlob WOLFF Bürger
und Tuchfabrikanten allhier 3ten Tochter
In der Kirche vollzogen.
Beide ledig
Alter: 38 / 20
evangelisch
Einwilligung: der Eltern
Aufgebote: 24., 31. Octbr., 7. Nobr.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #539  
Alt 12.03.2010, 08:58
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard

strachri


HAUSVATER
Geburt. Ort, Tag und Jahr: Klein Eißlingen 17. Juli 1864
Name, Vorname, Stand: Schuster Wilhelm Fabrikarbeiter
+ 14. Febr[uar] 1926 in Reutlingen
Eheschließung. Ort, Tag und Jahr: Wannweil 14. Okt[o]b[er] 1890
HAUSMUTTER
Vorname und früherer Familienname: Anna Maria geb[orene] Kern
Gestorben am 21. Januar 1947 in Reutlingen-Wannweil
Geburt. Ort, Tag und Jahr: Wannweil 19. Nov[em]b[e]r 1864

ELTERN DES HAUSVATERS
Vater: Johannes Schuster Weber
Mutter: Margarethe geb[orene] Bihrle [?] in Klein Eißlingen
ELTERN DER HAUSMUTTER
Vater: Jakob Kern Schneider
Mutter: Anna Maria geb[orene] Steinmeier hier
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

  #540  
Alt 23.03.2010, 21:25
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.447
Standard Heiratseintrag 1792

Fay

Fridrichstadt den 1_ April 1792 H: Beeck __ (das gehört noch zum oberen Eintrag)
Der ehr. Gärber-Gesell Johan Peter Wirtz aus
Nießeu??? in Niederhaußen, des weil? Bötger Johann
Peter Wirtz u. Catharina geb. Michelin zu Ehefrau
Niederhaußen nachgelaß. ehelich. Sohn und der ___
Catharine Mummer zu Fridrichstadt des Stifts-
Zimmermannes Johan Mummer u. Christina
geb. Möllern zu Fridrichstadt eheliche Tochter
im Hause Zeißt am gezeigten concessio ? ?
Friedrichstadt 20. April 1792
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:02 Uhr.