#21  
Alt 12.08.2008, 18:53
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.270
Standard Mal wieder einer

Hallo,

da will ich doch mal wieder diese Rubrik hochholen:

Ist mir gestern tatsächlich passiert:

Da habe ich mir seit langem überlegt, ob ich nicht zu meinen Besuchen in die Archive meine Kamera mitnehmen soll. Gestern habe ich's vergessen. Zurück, sie zu holen, ging nicht, weil ich mit OPNV unterwegs war (Sch..., wenn man nicht gescheit selbst fahren kann ).

Und nun bin ich im Archiv, finde einen wichtigen Eintrag über einen Vorfahren, der nicht aus dem Ort stammte, zu dem das KB gehört. Seine Herkunft ist angegeben, aber: Nicht eindeutig zu entziffern! Tja, für sowas gibt's ja hier die Lesehilfe! Nur, wie ein Bild machen, wenn Kopieren aus verständlichen konservatorischen Gründen (Das KB ist aus dem 17./18. Jahrhundert) nicht gemacht werden sollen? Hätte ich jetzt doch zum Himmeldonnerwetter die Kamera dabei gehabt!

Und ärgern, und ärgern, und ärgern!


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 12.08.2008, 23:11
Benutzerbild von Ursula
Ursula Ursula ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: BW
Beiträge: 833
Standard

Ja, Friedrich, ich verstehe das, da könnte man sich wie Rumpelstilzchen selbst in der Mitte durchreißen.

Wenn ich zur Mormonen-Forschungsstelle fahre, taste ich während der Fahrt bestimmt 5x in der Tasche, ob ich auch die Kamera wirklich dabei habe.

Ich habe 15 Minuten (!!!!!!) zu fahren.

Und bei der Heimfahrt das gleiche, hoffentlich habe ich sie nicht dort liegen gelassen. Sonst wäre ich 1 Woche ohne "Arbeit". Schrecklich.


Viele Grüße
Uschi
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.08.2008, 06:57
Benutzerbild von mglorenz
mglorenz mglorenz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2006
Beiträge: 236
Standard Murphy's genealogische Gesetze

Freude kommt auf, wenn bereits eine Familienchronik existiert, die mein
Großonkel in mühevoller Kleinarbeit (vor Ort recherchiert in Ostpreußen und Siebenbürgen) erarbeitet hat und der liebe Enkel diese "verbummelt"
hat.

oder

meine Großmutter in einer Säuberungsaktion (damit die lieben Nachkommen nicht soviel Arbeit haben) mein heißgeliebtes Familien-Fotoalbum (ledergebunden mit Metallbeschlägen ) mit vielen alten Familienfotos entsorgt hat.
Ich habe in der Verwandtschaft nach Duplikaten gesucht, aber die Fotos sind unwiderbringlich verloren. Es waren auch die Bilder meiner Großonkel dabei, nach denen ich seit Jahren suche.

viele Grüße
Ria-mglorenz
__________________
ständige Suche nach JENNY-Kientzheim/Elsaß, MOHN-Friesen/Elsaß, PETER und SCHEWELIES-Schlaugen, Stumbern/Ostpreußen, SINNREICH-Marsche, Grüben/Oberschlesien, BIRKE, BERTHOLD, BIERING/SA-A., PATZSCHKE-Lützen/SA-A.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.08.2008, 10:28
Regine G.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Murphy's genealogische Gesetze

Hallo Ria,

das mit den Fotos kommt mir bekannt vor.
Meine Großmutter ist 1943 beim Großangriff auf Hamburg total ausgebombt worden. Der gesamte Hausstand und natürlich auch die alten Familienfotos futsch. Ihrer Schwester ist dieses Schicksal erspart geblieben und war somit im Besitz aller ihrer alten Familienfotos, rückte aber keine raus. Obwohl die beiden Schwestern ein sehr gutes Verhältnis pflegten kam es in dieser Angelegenheit schon mal zu kleinen Auseinandersetzungen. Nun stirbt die Schwester meiner Großmutter und wir natürlich alle zur Beerdigung und vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit mal das Thema Fotos anzusprechen. Aus Pietätgünden haben wir uns dann entschlossen uns in Geduld zu wiegen um später nochmal anzufragen.
Als wir dann nach den Fotos fragten, bekamen wir zur Antwort:

Ja, mein Gott warum habt ihr das nicht gleich gesagt. Der Hausstand ist komplett entrümpelt worden. Es wollte doch keiner etwas von den alten Sachen haben.

Bevor man alles zur Müllabfuhr gibt, hätte ein kleiner Anruf mit der Frage ob jemand aus der Familie Interesse am Nachlaß hat doch genügt.
Nun gut ein Großteil meiner Familie wird nun "Gesichtslos" bleiben


liebe Grüße Regine
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.08.2008, 12:53
Benutzerbild von viktor
viktor viktor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2007
Ort: Germania Inferior
Beiträge: 1.068
Standard

Im Jahre 1798 heiratet ein Vorfahr namens Johannes Himmel. Das Heiratsalter wird mit 23 angegeben. Ohne Elternangabe.
Ich hechte freudig erregt zum Mikrofilm mit den Taufen des Dorfes. Dort stelle ich fest, dass im Jahre 1775 im gleichen Dorf und im gleichen Monat zwei Johannes Himmel geboren wurden.
Es ist bis 1798 auch keiner davon gestorben.
Welcher ist es nun ........?
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.08.2008, 13:58
Dorothea Dorothea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: Berliner Umland
Beiträge: 1.397
Standard

Hallo,
in meiner Familie gab es mal eine Ahnentafel, sie wurde, wie üblich, weitervererbt. Als auch die letzte Erbin, die Halbschwester meines Vaters, verstorben war und nur noch ihr Ehemann, mit dem sie keine Kinder hatte, übrig war, habe ich dort nach einiger Zeit vorsichtig nachgefragt, ob er mir die Ahnentafel nicht zukommen lassen könne. Nach einiger Zeit teilte er mir mit, er würde sie mir nunmehr schicken. Aber selbige kam nie bei mir an, er meinte, er hätte sie geschickt. Später erfuhr ich, dass auch er verstorben war. Er hatte einen Sohn aus erster Ehe, der seinen Haushalt aufgelöst hat, den Sohn kannte ich jedoch nicht. Ich hätte da gern noch mal nachgefragt, ob der Verstorbene das kostbare Papier vielleicht doch nicht abgeschickt hat und es somit im Nachlaß war. Aber wie einen unbekannten Sohn suchen, der in Berlin lebt und Schmidt heißt?
So kam ich zu meiner eigenen Ahnenforschung, weil es mich nie in Ruhe ließ, dass diese schöne Ahnentafel "verschwunden" war.
Dorothea
__________________

Es sind die Lebenden, die den Toten die Augen schließen. Es sind die Toten, die den Lebenden die Augen öffnen.
--------------------------------------------------------



Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 24.03.2010, 14:30
Benutzerbild von Mo-Nika
Mo-Nika Mo-Nika ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2009
Ort: Rheinbach
Beiträge: 289
Standard

Hallo,
bin eben auf diese Beiträge "gestossen", weil ich was über Grabsteine suchte und habe herzhaft gelacht!
Wie schön, dass man nicht alleine mit den "Problemen" ist und es anderen ähnlich geht.

Bei mir ist es die Schwiegerfamilie. Alles, was über den Vater meines Schwiegervaters hinaus geht, ist (noch) ein "dunkles Geheimnis". Jeder vorsichtige Versuch einer Nachfrage endet mit Nichtwissen...

Aber - die Hoffnung stirbt zuletzt!!! Weiterforschen macht Spass !!!

Liebe Grüße,
Mo-Nika
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 24.03.2010, 15:18
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard

Mir kommt das erste ja so bekannt vor.. Ewig forscht man und erzählt begeistert vom Ergebnis und dann kommt von irgendeinem Verwandten genau dieser Satz "Warum hast du mich denn nicht gefragt, hätte ich dir gleich sagen können" und das, nachdem man schon x-mal gefragt hat *grrrrr*..

LG
Steffi
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 24.03.2010, 15:29
Benutzerbild von Genealoge
Genealoge Genealoge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 1.135
Standard

Wahnsinn, habe gleich beim ersten Gesetz herzhaft losgelacht Wie wahr!!!
__________________
Besucht doch mal meine Webseite: Ahnen aus Niedersachsen, Nordhessen, Westpreußen, Niederschlesien und Sachsen - www.genealogie-brandt.de
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 24.03.2010, 21:41
willifreter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Manchmal sind nicht nur die Vornamen ständig die gleichen, sondern auch die Nachnamen.

Bei meiner Familie haben wohl immer die Verwandten geheiratet............
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Genealogische Datenbank hier im Forum integrieren? Legath Rund um dieses Forum 3 14.03.2008 07:09

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.