#1  
Alt 31.03.2018, 21:22
Seeaal Seeaal ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2018
Beiträge: 33
Standard Bitte um Hilfe bei der Informationsbeschaffung

Hallo, ich habe leider nur sehr wenige Informationen über meinen Großvater. Vielleicht könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich damit etwas anfangen, bzw. wo ich recherchieren kann, um mehr herauszufinden. Kennengelernt habe ich ihn leider nie, da er sehr jung verstarb (in seinen 30ern). Ich weiß, dass er im 2. Weltkrieg war, vermutlich in der Luftwaffe. Er ist nicht im Krieg gefallen, geriet aber in russische Kriegsgefangenschaft. Nach seiner Rückkehr lebte er in Berlin. Fotos von ihm gibt es leider keine. Ich weiß wirklich nicht, wo ich bei meiner Suche ansetzen könnte. Vielleicht hat ja jemand eine Idee?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.03.2018, 22:31
Kleesommer Kleesommer ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2015
Beiträge: 72
Standard

Hallo Seeaal
Was genau weisst du denn über deinen Großvater? Und was möchtest du wissen?
Zum militärischen Werdegang kannst du dich an die WASt wenden. Dauert im Moment aber ca 24+ Monate.
Liebe Grüsse Miriam
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.04.2018, 11:14
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.437
Standard

Hallo,

wenn Sie schreiben:
'Vielleicht könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich damit etwas anfangen, bzw. wo ich recherchieren kann, um mehr herauszufinden.',
dann würde ich mit der Geburtsurkunde anfangen.

Besorgen Sie sich doch eine Kopie der Geburtsurkunde vom zuständigen Standesamt. Wenn Sie Glück haben, gibt es dort Randbemerkungen, die Ihnen bei Ihrer weiteren Suche helfen können.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.04.2018, 11:35
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 996
Standard

Hallo,

neben einer Anfrage bei der WASt könntest du auch parallel dazu beim DRK-Suchdienst anfragen, ob dort eine Gefangenenakte aus seiner russischen Kriegsgefangenschaft vorliegt.

Alternativ wäre noch eine Recherche in den Entnazifizierungsunterlagen, dazu müsste man aber seinen Heimatwohnort nach Gefangenschaft kennen.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.04.2018, 11:50
Seeaal Seeaal ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.03.2018
Beiträge: 33
Standard

Hallo, danke für die Hinweise. Ich werde es vielleicht bei der Wast versuchen.
Mein Problem ist, dass ich leider nicht weiß wo er geboren wurde und somit das zuständige Standesamt nicht kenne. Angeblich soll er Ostpreußische vorfahren haben, aber das ist alles unsicher. Ich weiß nur das er nach dem Krieg in (West) Berlin gelebt hat. Dort hat er meine Großmutter geheiratet, von der er nach der Geburt zweier Söhne wieder geschieden wurde. Von ihr weiß ich aber ansonsten genauso wenig.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.04.2018, 12:06
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.437
Standard

Hallo,

Sie wissen ja, dass Sie auf eine Antwort von der WASt ca. 2 1/2 Jahre warten müssen.

Da Sie schreiben:
'Er ist nicht im Krieg gefallen, geriet aber in russische Kriegsgefangenschaft.',
würde ich an Ihrer Stelle an den DRK-Suchdienst in München schreiben.
Die Wartezeit dort ist nicht so lang.

Da Sie schreiben:
'Ich weiß nur das er nach dem Krieg in (West) Berlin gelebt hat. Dort hat er meine Großmutter geheiratet,',
wissen Sie denn wo genau er dort gewohnt hat ?

http://taxodium.eu/de/berlin-directory-1957-now-online/

Schreiben Sie uns doch mal den Namen, vielleicht kommt man über ein Adressbuch an die damalige Wohnung.

Vielleicht kommen Sie auf diesem Wege an eine Heiratsurkunde.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.

Geändert von Saure (02.04.2018 um 12:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.04.2018, 12:39
Henry Jones Henry Jones ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2008
Ort: Krs. Göppingen / Ba-Wü
Beiträge: 996
Standard

Zitat:
Zitat von Seeaal Beitrag anzeigen
Hallo, danke für die Hinweise. Ich werde es vielleicht bei der Wast versuchen.
Mein Problem ist, dass ich leider nicht weiß wo er geboren wurde und somit das zuständige Standesamt nicht kenne. Angeblich soll er Ostpreußische vorfahren haben, aber das ist alles unsicher. Ich weiß nur das er nach dem Krieg in (West) Berlin gelebt hat. Dort hat er meine Großmutter geheiratet, von der er nach der Geburt zweier Söhne wieder geschieden wurde. Von ihr weiß ich aber ansonsten genauso wenig.
Dann besorg dir doch die Heiratsurkunde deiner Großeltern.
Dort steht Geburtsdatum und -ort deines Großvaters drin. Wenn das auch nicht klar ist, musste die vielleicht erstmal ganz vorne, bei deinen Eltern anfangen.

Gruß Alex
__________________
Mitglied im Verein zur Klärung von Schicksalen Vermisster & Gefallener (VKSVG e.V.)
www.vermisst-gefallen.net (Homepage)
www.vksvg.de (Forum)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.04.2018, 14:55
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.437
Standard

Hallo,

ich nehme mal an, dass einer der Söhne Ihres Großvaters Ihr Vater ist.

Fragen Sie Ihren Vater doch bitte einmal, was in seinem Familienbuch über seinen Vater, Ihren Großvater, steht.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.04.2018, 16:45
Niederrheiner94 Niederrheiner94 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2016
Beiträge: 276
Standard

Möglicherweise gibt es auch Informationen im Gerichtsurteil beim Amtsgericht zur geschiedenen Ehe. Es gibt da schon einige Ansatzpunkte um anzufangen.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.04.2018, 17:11
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 3.437
Standard

Hallo,

da Seeaal schreibt:

'Den richtigen Anstoß gab mir der Fund eines Buches in einer Kiste aus dem Nachlass meiner Großeltern, die bei meiner Mutter rumsteht und verstaubt. Es war ein Freimaurer-Logenbuch, leider wirklich schon sehr vergilbt und ausgeblichen, sodass man nicht mehr viel erkennen kann. Aber es hat meine Neugier geweckt und nun bin ich im Forschungsfieber.',

gibt es ja noch Hoffnung auf weitere Entdeckungen.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:07 Uhr.