#1  
Alt 24.03.2018, 01:27
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 211
Standard Xaver Prestele 1866-1870

Ich suche nach allen Unterlagen über Xaver Prestele, geb.23.01.1839
Er soll 1866 gegen das preussische Heer gekämpft haben und nach 1871 im 1. Train.-Batl. gedient haben.
Mich interessieren alle möglichen Informationen!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.03.2018, 22:50
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.372
Standard

Hallo Araminta

Wo wurde denn dieser Xaver Prestele geboren bzw. wo wohnte er um 1866 herum?
Und in welchem Heer soll er gewesen sein, wenn er nicht im Preussischen war?

Verlustlisten der diversen "deutschen" Heere (nicht nur Gefallene sondern auch Verwundete) findest du hier:

http://des.genealogy.net/search/select

http://www.denkmalprojekt.org/covers...lustlisten.htm

Im Krieg 1870/71 findet man in den bayerischen Verlustlisten mehrere Prestel(e), aber leider keinen Xaver.
Falls dich die anderen Prestel(e) interessieren, mir ist aufgefallen dass fast alle in Orleans verwundet wurden.
Zufällig habe ich vor einiger Zeit die Sterbeeinträge von Orleans aus dieser Zeit ausgewertet.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73

Geändert von Svenja (24.03.2018 um 23:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.03.2018, 01:36
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 211
Standard

Vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe!
Leider konnte ich meinen Ahnen dadurch nicht finden.
Es tut mir sehr leid, dass ich in meinen Angaben wieder so ungenau war.
Mittlerweile sollte ich es besser wissen und etwas Vertrauen gefasst haben.

Hier steht: Xaver Prestele 1.Train.-Batl. gest. 12. Juli 1923
Dieser Veteran stand auch schon 1866 im bayerischen Heer als Verbündeter Österreichs im Kampf gegen Preußen.

Train. Battalion ist so eine Art Versorgungstrackt gewesen, habe ich das richtig verstanden? Also dort kämpft niemand direkt an der Front! Das war wohl 1870.

Aber ich weiß nichts über seine Militärzeit 1866. Gibt es darüber Aufzeichnungen? Er lebte damals in Wildpoldsried.
Mich würde natürlich beides interessieren, wenn es Aufzeichnungen darüber gibt.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.03.2018, 21:23
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.372
Standard

Hallo

Bisher habe ich ihn in allen Quellen, die online zugänglich sind, leider nicht gefunden.

In der Geschichte von Wildpoldsried werden die Kriege von 1866 und 1870/71 leider nicht erwähnt. Aber vielleicht steht in der erwähnten Chronik etwas über diese Kriege.
http://www.wildpoldsried.de/index.shtml?geschichte

Auf dem Denkmal in Wildpoldsried werden offenbar nur die Gefallenen erwähnt, nicht wie in anderen Orten auch die Verwundeten oder sogar alle Kriegsteilnehmer von 1870/71:
http://www.denkmalprojekt.org/dkm_de..._wk1u2_bay.htm

Informationen über das 1. Train Batl. der bayerischen Armee in den Kriegen von 1866 oder 1870/71 konnte ich bis jetzt auch keine finden, nur welche aus den 1890er Jahren.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.03.2018, 21:41
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.547
Standard

Hallo,

das Bayerische Hauptstaatsarchiv hat als Abteilung das Kriegsarchiv, das sich mit der alten bayerischen Armee beschäftigt. Was für Quellen die zum Krieg 1866 haben weiß ich nicht, aber vielleicht lohnt sich eine Anfrage. Zumindest zur Geschichte des Bataillons sollte es doch was geben. Es gibt auch das Armeemuseum, wo man vielleicht auch was weiß.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.03.2018, 06:08
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 836
Standard

Xaver P. war verheiratet mit Veronika Hörmann und war Landwirt in Wildpoltsried. Sein Sohn Xaver kam am 3.12.1872 in Trogoi Bezirk Kempten auf die Welt [Ancestry]. Der bayr. Train entstand scheinbar erst 1871. 1873 war das 1. Batl. in München und das 2. in Würzburg stationiert [bayr. Hofkalener 1873].

In der Tat wird das Münchner Kriegsarchiv bzw. Armeemuseum hier sicher weiterhelfen können.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 31.03.2018, 09:03
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 338
Standard

grüß dich Araminta,

zu dem in #6 genannten Xaver wurde in der genwiki eine gedbas-Datei hochgeladen: http://gedbas.genealogy.net/person/show/999254341
Keine gefunden zu dem 1872 geborenen (Franz) Xaver?
Allerdings findet man dort noch einen Franz X. P.: http://gedbas.genealogy.net/person/show/999259081
als dessen Eltern werden genannt der Johann Georg P. und Anna Lang.

Allgemeines zum Train kannst du in wikipedia mit dem Stichwort "Train (Militär) finden.
1872 wurde die 1. Königlich Bayerische Train-Abteilung gestiftet: http://wiki-de.genealogy.net/KB_TrA_1
Unterstellung: https://de.wikipedia.org/wiki/I._K%C...es_Armee-Korps

Hast du denn Infos, was der Xaver nach dem Krieg 1870/71 gemacht hat?

lg, Waltraud

Geändert von WeM (31.03.2018 um 09:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.04.2018, 23:58
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 211
Standard

Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe und Beiträge!

Sicher kann mir das Staatsarchiv in München weiterhelfen und ich bin schon sehr gespannt auf einen Besuch dort. Nicht nur wegen dieser Frage.

@Waltraud Ich denke, dass Franz Xaver sein Leben nach dem Krieg 1870/71 als normaler Landwirt auf seinem Hof verbracht hat.
Sonst ist in der Chronik nichts über die Familie verzeichnet, außer dann wieder im 2. Weltkrieg oder als Hofeigentümer.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:37 Uhr.