#1  
Alt 12.12.2016, 13:45
Lothar L Lothar L ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2016
Beiträge: 8
Standard Verarmter Adel oder Hochstapelei?

Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen:
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Bitte vergessen Sie nicht, zusätzlich zum Namen, auch Orts- und Zeitangaben zu machen. Nennen Sie außerdem die Ihnen bereits bekannten Belege/Quellen zum angefragten Adel.

Der verstorbene Gerhard Jedamski aus Gelsenkirchen hat seinen Kindern
erzählt, er habe das Recht sich von Stettska (evtl. andere Schreibweise)
zu nennen. Kann das wahr sein? Die Vorfahren lebten in Ostpreußen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.12.2016, 14:33
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.780
Standard

Hierzu schreibt Herr v. Roy :

Es gab um das Jahr 1400 im Großherzogtum Litauen eine Adelsfamilie namens STETKO,
die sich später im Königreich Polen STETKIEWICZ schrieb und die das
polnische Stammwappen „Kościesza“ führte
(eine Art Hausmarke, vgl. im Netz „Ko
ściesza (herb szlachecki)“ ).

In Ostpreußen habe ich jedoch von dieser Familie nie etwas gehört.

Im übrigen sind die einst im ostpreußischen Memelland ansässig gewesenen Familien
JEDAMSKY und STETZKA n i c h t als adelig zu betrachten !!

Vgl. http://www.ortsfamilienbuecher.de/famreport.php?ofb=memelland&ID=I359869&nachname=JE DAMSKY&modus=&lang=de
und http://www.ortsfamilienbuecher.de/famreport.php?ofb=memelland&ID=I151194&nachname=ST ETZKA&modus=&lang=de .


MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.12.2016, 17:09
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 4.537
Standard

Hallo,
es gab eine Gräfin STETSKA - Quelle: https://books.google.de/books?id=ERy...tetska&f=false

Andere Schreibweisen: Stecka (weiblich) bzw. Stecki (männlich)

Beispiel: Foto mit einem Graf (= Hrabia) Adam Stecki - https://audiovis.nac.gov.pl/obraz/165646/ -

Mehr Infos über ein Geschlecht Stecki - http://www.genealogia.okiem.pl/genealogia.php?n=stecki

Viel Spass bei der weiteren Ahnenforschung

Geändert von Anna Sara Weingart (12.12.2016 um 17:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.12.2016, 17:26
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 4.537
Standard

weitere Erwähnungen einer Adelsfamilie Stetski/Stecki:
1.) "... hatte immer dreihundert Menschen zur Begleitung auf der Jagd in seinem Dienste" - https://books.google.de/books?id=5EN...%20von&f=false
2.) Stetski = Stecki, siehe Anhang
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Stetski.PNG (10,7 KB, 8x aufgerufen)

Geändert von Anna Sara Weingart (12.12.2016 um 17:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.12.2016, 17:33
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 4.537
Standard

Fazit: Eventuell hatte der Gerhard Jedamski eine weibliche Vorfahrin namens Stetska aus erwähntem Geschlecht stammend?

Geändert von Anna Sara Weingart (12.12.2016 um 17:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.12.2016, 17:45
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 95
Standard

Stecki ist zu finden in:
Frank, Karl Friedrich - Standeserhöhungen und Gnadenakte für das Deutsche Reich und die Österreichischen Erblande bis 1806 sowie kaiserlich österreichische bis 1823 mit einigen Nachträgen zum "Alt-Österreichischen Adels-Lexikon" 1823-1918, 5 Bde., 65.480 erfasste Gnadenakte, Schloss Senftenegg 1967-1974.

Stecki, Ignaz Cajetan, legit. b. d. galiz. Landtafel als Ritter m. d. Wappen Radwan, 18. VIII. 1784, [G]. '
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.12.2016, 18:05
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 95
Standard

Das von Herrn Joachim von Roy erwähnte Wappen der Familie STETKIEWICZ ist dieses hier:

https://upload.wikimedia.org/wikiped...2169951http://

Das Wappen der STECKI ist hier:

https://upload.wikimedia.org/wikiped...?1481562381280
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.12.2016, 19:18
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 1.786
Standard

Hallo Lothar,
selbst wenn sich herausstellen sollte, dass er solche adlige Vorfahren hatte, heißt das noch lange nicht, dass er daraus irgendwelche Rechte ableiten kann. Folglich sollte man zuerst den Stammbaum der Familie erforschen und dann sehen, ob es Belege für ein derart unwahrscheinliches Namensrecht gibt. Und dann muss immer noch die Verbindung zu dem Ahn, dem dieses Recht erteilt wurde, aufgebaut werden, kann ja selbst dann noch eine nicht betroffene Seitenlinie oder namensgleiche, aber nicht verwandte Linie sein.

LG,
Weltenwanderer
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meisner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz: Gebauer, Parusel, Paruzel, Michalski, Michalsky, Wilk, Olesch, Blondzik, Kretschmer, von Ziemietzky
Brieg: Parusel, Paruzel, Latzel, Wuttke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ostpreußen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:13 Uhr.