Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 02.02.2020, 19:44
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist gerade online weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 3.982
Standard Bundesarchiv

Zitat:
Zitat von Zetteltante Beitrag anzeigen
Es gibt auch Mitforschende, die es einfach nicht sehen.
Da es scheuck und mir so ergangen ist, habe ich da jetzt kein schlechtes Gewissen.
Nein, ein schlechtes Gewissen habe ich auch nicht; ich find's eher peinlich, wenn man zwar lesen kann, aber dennoch nicht sieht, was dort geschrieben steht . - Dennoch, es gibt sicherlich "schlimmere Vergehen".

sonki hilft immer gerne weiter, so auch hier den "Blinden"!
__________________
Herzliche Grüße und bleibt gesund!!!!!
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.02.2020, 19:45
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 495
Standard invenio-Wartungsarbeiten angekündigt

Auf der Webseite des Bundesarchivs gibt es gerade eine Ankündigung: am 11.02.20 wird die invenio-Suche wegen Wartungsarbeiten nicht verfügbar sein. Ab 12.02.20 soll es dann eine aktualisierte Version mit neuen Funktionen geben.
https://www.bundesarchiv.de/DE/Conte...o-wartung.html
Hoffentlich wird dann die Suche nicht noch umständlicher....

LG Adea
__________________

Dauersuche:

- Eltern und Geschwister von Emma Niklaus (* 1866 in Groß Jahnen, Kirchspiel Szabienen, Kreis Darkehmen/Ostpreußen)
- Herkunft von Christian Rausch, um 1811 als Soldat beim dänischen Militär in Warder (bei Segeberg/Holstein)
- Alles über die Papiermacher-Familie Seidler (vor 1800 in Mecklenburg und Holstein)

Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Hamburg, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28.06.2020, 19:16
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 668
Standard

Hallo zusammen,

wer hat denn von euch schon einmal eine "Positiv beschiedene Feststellungsakte" vom LAA erhalten?

Was steht denn dort alles drauf? Werden dort auch die Kinder der Person genannt?

Danke und LG,
Benjamin
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 29.06.2020, 22:22
Benutzerbild von Adea
Adea Adea ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.10.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 495
Standard

Hallo,

ich habe leider noch nichts bekommen, meine Anfrage beim LAA war im Dezember 2019. In der Eingangsbestätigung wurde aber auf eine mehrmonatige Bearbeitungsdauer hingewiesen.
Es bleibt spannend....

LG Adea
__________________

Dauersuche:

- Eltern und Geschwister von Emma Niklaus (* 1866 in Groß Jahnen, Kirchspiel Szabienen, Kreis Darkehmen/Ostpreußen)
- Herkunft von Christian Rausch, um 1811 als Soldat beim dänischen Militär in Warder (bei Segeberg/Holstein)
- Alles über die Papiermacher-Familie Seidler (vor 1800 in Mecklenburg und Holstein)

Meine Suchregionen: Mecklenburg, Ostpreußen, Holstein, Hamburg, Vogtland, Salzburger Land (vor 1732)


Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 29.06.2020, 23:39
Benutzerbild von Wynne
Wynne Wynne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2018
Beiträge: 241
Standard

Hallo,
ich habe vor ein paar Jahren eine komplette Akte meiner Ururgroßeltern bekommen und den Kampf den sie über Jahrzehnte hatten um eine Entschädigung für ihr geraubtes Hab und Gut zu bekommen nachlesen können.
Sie mussten zweimal fliehen, einmal 1921 als sie aus dem Raum um Rybnik flohen mit 8 Kindern. Dann machten sie leider den Fehler und kehrten nach Schlesien zurück weil einer ihrer Söhne in Grünberg ein Haus gebaut oder gekauft hatte. Dort wollten sie dann zusammen leben. Also kehrten sie so in den 30ern zurück. Dann kam der zweite Weltkrieg und sie mussten wieder fliehen und alles was sie sich grade wieder aufgebaut hatten wieder zurücklassen. Meine Ururgroßmutter starb auf der Flucht 1945 in einer Übergangswohnung. Mein Ururgroßvater kehrte allein zurück zu seinen Kindern die seit den 20ern im Ruhrgebiet lebten und dort geblieben waren.
Er versuchte dann bis zu seinem Tod in 1951 etwas zurück zu bekommen, vergeblich. Sein Sohn, mein Urgroßonkel übernahm den Schriftverkehr nach seinem Tod und machte weiter bis Anfang der 70er. Dann wurde den verbliebenen 5 oder 6 Kindern eine Summe von ca. 1000 DM zugesprochen, der Wert ursprünglich war 5 stellig. Es ist ein sehr emotionales Zeitdokument. Es geht mir immer nicht gut wenn ich die Liste lese von allen Dingen (und Tieren) die sie zurückgelassen haben. Es werden auch die Familienmitglieder mit Namen und Daten genannt.
__________________
Freundliche Grüße
Wynne
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 30.06.2020, 09:13
Benjamin16 Benjamin16 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2018
Beiträge: 668
Standard

Hallo Adea,
Hallo Wynne,

vielen Dank für die Infos! Ich werde einfach auch mal meine Anfrage stellen, insbesondere wenn es zeitlich sehr lange dauert bis man eine Antwort erhält.

LG Benjamin
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.06.2020, 12:48
GerdG GerdG ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2020
Beiträge: 2
Standard

@Wynne, ich dachte mein Großvater wäre so in etwa der Einzige, der zweimal vertrieben wurde. Erst auch aus dem Raum Rybnik, dann aus dem Raum Groß-Strehlitz. Es macht die Sache zwar nicht besser, aber irgendwie kommt mir das mit den zwei Vertreibungen so surreal und unwirklich vor. Ich habe Teile des Schriftverkehrs vom Lastenausgleichs bei meinen Eltern gefunden und gelesen und mir kam der Umgang des Staates mit seinen Bürgern sehr befremdlich vor. Siehe 1.000 DM Entschädigung. Das Lastenausgleichsarchiv habe ich leider noch nicht besuchen können, bin aber sehr gespannt darauf!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.07.2020, 07:58
Benutzerbild von Wynne
Wynne Wynne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2018
Beiträge: 241
Standard

Ich denke das kam vermutlich sehr oft vor. Wenn man sich vor Augen hält, die mussten ja ihre Heimat verlassen. Und als dann der Krieg vorbei war, war es ja nur logisch dass man zurück wollte. Zu der Zeit hatte sich ja keiner träumen lassen, dass bald erneut ein Krieg kommt. Es war einfach eine sehr unberechenbare Zeit, eine sehr traurige Zeit. Dass die Opfer dieser Umstände mit solchen Summen abgespeist wurden, ist eine Frechheit. Zeitwert hin oder her, niemand von denen hat sich so lange Zeit gelassen, das waren die Behörden. Eine Zumutung und absolut hönisch.
__________________
Freundliche Grüße
Wynne
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 01.09.2020, 11:48
20HupGalizien 20HupGalizien ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2020
Beiträge: 5
Standard Danke hat mich auch weitergebracht

Herzlichen Dank für die Tipps,
hat mich dahingehend weitergebracht, dass ich feststellen konnte, dass nicht nur mein Vater , Johann HUPERT , geb 09.09.11 in Ebenau, sondern auch eine Person mit gleichem Namen Johann HUPERT, aber geb. 20.07.1890 aus Grodek, ca 5 km von Ebenau entfernt, also aus der gleichen Region in Galizien, ebenfalls einen Lastenausgleich beantragt hatte. Die Existenz dieser Person war mir bisher nicht bekannt ... ich suche weiter
Andreas HUPERT
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 01.09.2020, 11:52
20HupGalizien 20HupGalizien ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2020
Beiträge: 5
Standard

Herzlichen Dank für die Tipps,
hat mich dahingehend weitergebracht, dass ich feststellen konnte, dass nicht nur mein Vater , Johann HUPERT , geb 09.09.11 in Ebenau, sondern auch eine Person mit gleichem Namen Johann HUPERT, aber geb. 20.07.1890 aus Grodek, ca 5 km von Ebenau entfernt, also aus der gleichen Region in Galizien, ebenfalls einen Lastenausgleich beantragt hatte. Die Existenz dieser Person war mir bisher nicht bekannt ... ich suche weiter
Andreas HUPERT
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.