#1  
Alt 10.04.2020, 16:43
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 9.736
Standard Grund- und Hypothekenbuch des Naumburgischen Kreises

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 18. Jahrhundert
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Niederschlesien
Konfession der gesuchten Person(en): --
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): --
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): --


Guten Tag,
kennt jemand den Inhalt dieser Akte

https://szukajwarchiwach.pl/89/178/0...1#tabJednostka

aus dem Grünberger Staatsarchiv?

Ob auf den 192 Blatt alle Grundbesitzer Platz gefunden haben?

U.A.w.g.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.04.2020, 19:30
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Beiträge: 2.090
Standard

Hallo,


vllt...
Position 33 Nr.32
https://books.google.de/books?id=Dxd...reises&f=false


AP Zielona Gora - zuständig
https://szukajwarchiwach.pl/search?q...CDNUMERUro%3A0
__________________




Gruss henry

Geändert von henry (11.04.2020 um 10:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.05.2020, 11:38
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 9.736
Standard

Guten Tag und vielen Dank für die Antwort.
Demnach sind das nur Bruchstücke und keinesfalls vollständige Sammlungen.
Vermutlich waren Grundbuchsachen damals noch in den Schöppenbüchern verzeichnet.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.06.2020, 16:08
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 720
Standard

Hallo Horst,

es ging dir doch um die Frage, ob die angegebenen 192 Blatt alle Grundbesitzer im "Naumburger Kreis" aufnehmen konnten.

Henry gab dir den Hinweis auf eine Nr. 32 (durchnumeriert im Buch mit 33!) über das Grund- u. Hypothekenbuch (Gr/Hy-Buch) des Naumburger Kreises, 1561-1853 1752-1853. Es folgen einige Detailangaben. Da sich das von Henry erwähnte Werk nur auf "jüdische Archivalien" bezieht, wurden eben auch nur die Juden betref. Einträge aus diesem Gr/Hy-Buch aufgeführt. Tatsächlich vorhanden sind heute in Grünberg zwei Signaturen:
1752-1780 mit 192 Blatt.
1752-1853 mit 200 Blatt.

Wir wissen, dass es keinen Kreis Naumburg in preussischer Zeit gab. Es wird demnach nur das kleine Weichbild Naumburg (die Stadt bestand Ende des 18. Jhd. aus 120 Häusern mit 569 Einwohnern) gemeint sein. Hinzu kommt, dass im ersten Bd. 1752-1780 der 7jährigen Krieg dabei war. In den 28 Jahren gab es daher verm. nur regelmässige Eintragungen für vielleicht 25 Jahre. ~190 Blatt (= 380 Seiten) für die genannten 25 Jahre könnten aber doch auf einen vollständigen 1. Bd. dieses Gr/Hy-Buch hindeuten. Zumal darin verm. nur die Veränderungen aufgenommen wurden, also kein vollst. Register für alle Grundstücke, wie in späterer Zeit üblich. Die Jahresangaben für den 2. Bd. (hier 1752-1853) halte ich für überprüfungswürdig, auch weil in "Hernrys Buch" hinter dem "1853" ein "[sic]" angefügt wurde.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.06.2020, 16:13
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 9.736
Standard

Guten Tag.
Vielen Dank für die Antwort.
Wenn ich in diesem Leben nochmal nach Grünberg komme, werde ich mir die Akte ausheben lassen und selber sehen, ob mich der Inhalt weiterbringt.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:03 Uhr.