#1  
Alt 30.05.2020, 13:29
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 9.736
Standard Stempel für Zwangszususatz "Israel" und "Sara"

Guten Tag,
dass jüdische Mitbürger gezwungen wurden, zusätzliche Vornamen anzunehmen, gehört ja zum Allgemeinwissen,
dass aber Standesbeamte sich für den Nachtrag im Heiratsregister eines eigens gefertigten Stempels bedienten, wie hier der unselige Herr Steinhorst, das war bis eben neu.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 45_1016_0_2.4_319_215_41819509.jpg (241,4 KB, 82x aufgerufen)
Dateityp: jpg 45_1016_0_2.4_319_214_41819513.jpg (241,5 KB, 79x aufgerufen)
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (30.05.2020 um 13:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.05.2020, 13:57
Benutzerbild von consanguineus
consanguineus consanguineus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2018
Ort: Harz
Beiträge: 2.488
Standard

Hallo Horst,

es erschließt sich mir nicht ganz, weshalb der Standesbeamte Steinhorst wegen der Benutzung des Dienststempels unselig sein soll. Wäre er ein besserer Mensch gewesen, wenn er seinem Vorgesetzten den Stempel an den Kopf geworfen und die Nachträge mit der Hand geschrieben hätte? Geändert hätte sich überhaupt nichts, außer daß vermutlich seine Personalakte um einen Eintrag reicher gewesen wäre. Weder Steinhorst noch der Stempel haben sich diese blödsinnige Namensgeschichte ausgedacht.

Viele Grüße
consanguineus
__________________
Suche:

Joh. Christian KROHNFUSS, Jäger, * um 1790
Anton BLANKE, Halbspänner in Kl. Rhüden, * um 1750

Joh. Andr. MAASBERG, Bürger und Windmüller in Peine, * um 1730
Daniel KRÜGER, Amtmann in Bredenfelde, * err. 1729
Georg Melchior SUDHOFF, Pächter in Calvörde, * um 1680
Dorothea v. NETTELHORST a. d. H. Kapsehden, * um 1600
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.05.2020, 14:32
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 9.736
Standard

Hallo,
unselig deshalb, weil ich erst vor gefühlt acht Tagen just den Namen Steinhorst in diesem Forum bei einer Familie aus dem Kreis Neiße fand und hier im Forum als Beispiel für den Germanisierungwahn des Ditten Reichs aufführte.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.05.2020, 15:52
Svet_Lin Svet_Lin ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 90
Standard

Es gab übrigens auch entsprechende Stempel, womit nach 1945 diese Namensänderungen wieder rückgängig gemacht wurden - hab' bloß gerade kein Beispiel zur Hand.
__________________
Viele Grüße aus Berlin
Svetlana
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.05.2020, 16:01
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 9.736
Standard

Hallo,
leider zu wenige dieser späteren Stempel.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 31.05.2020, 10:58
Svet_Lin Svet_Lin ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2020
Ort: Berlin
Beiträge: 90
Standard

Hallo zusammen,

so, jetzt habe ich doch noch (der Vollständigkeit halber) ein Beispiel für den Widerruf der Vornamensänderung gefunden.


Schöne Pfingsten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1934_1903.jpg (214,5 KB, 58x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße aus Berlin
Svetlana
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
jüdische vornamen , oppeln , standesamt , steinhorst , stempel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:57 Uhr.