#1  
Alt 26.10.2019, 13:08
Sxdxdr Sxdxdr ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2019
Ort: Hessen
Beiträge: 109
Standard Frage zur Uniform

Hallo zusammen,

anbei ein Foto, welches vermutlich meinen Urgoßvater zeigt. Er war Jahrgang 1888.
Ich habe leider keinerlei Informationen über seine Zeit beim Militär. Ich weiß auch nicht in welchem Jahr das Foto entstanden ist. Aber wahrscheinlich im Zeitraum des 1.WK?

Kann vielleicht jemand etwas zur Uniform sagen? Waffengattung? Rang?

Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG-20191026-WA0002.jpg (90,8 KB, 62x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.10.2019, 14:26
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 2.825
Standard

Vorneweg, ich bin kein Experte in diesen Dingen.

Die Uniform könnte eine sogenannte Ulanka zu sein - der Waffenrock der Ulanen.
Nachtrag: Ok, wohl eher eine Chevauleger Uniform - die 2 Knöpfe am graden Ärmelumschlag passen ja nicht zu den Ulanen.

P.S. Hmm..ich glaube ich passe mal lieber hier..da passen noch andere Uniformen und ich merke grad das ich nur wild rumspekuliere...mal die Experten ranlassen.

Geändert von sonki (26.10.2019 um 14:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.10.2019, 15:03
Basil Basil ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.421
Standard

Moin,

ich stimme zu, ein bayerischer Chevauleger. Einfacher Mannschaftsdienstgrad. An den Schwalbennestern erkennt man, dass er ein Trompeter war.

Beschreibung der Uniform

Wenn er Jahrgang 1888 war, dann ist das Foto während seines Wehrdienstes ca. 1908-1911 entstanden. Das ist eine bunte Friedensuniform. Gibt es irgendeine Beschriftung, ein Ort, ein Fotograf oder so?

Ergänzung: Da er einfacher Soldat war (Gemeiner), wäre die richtige Bezeichnung wohl Hilfstrompeter. siehe Militärmusiker-Dienstgrade

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön



Geändert von Basil (26.10.2019 um 15:28 Uhr) Grund: Militärmusiker-Dienstgrade
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.10.2019, 15:49
Sxdxdr Sxdxdr ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.04.2019
Ort: Hessen
Beiträge: 109
Standard

Erstmal Danke für die Rückmeldungen.

Nein, das Foto hat leider keine Beschriftung.
Ich weiß nur das er aus Pommern kommt und 1888 in der Nähe von Neubrandenburg geboren wurde. 1912 hat er in Stettin geheiratet.

War es denn üblich das Männer aus Pommern ihren Wehrdienst in der bayrischen Armee ableisten mussten/ konnten?

Hm...mir kommen dabei Zweifel ob es sich auf dem Foto tatsächlich um meinen Urgroßvater handelt. Meine Oma hat es mir zumindest früher mal so erzählt.
Aber von anderen Verwandten/Bekannten aus Bayern wüsste ich auch nichts.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.10.2019, 16:56
Basil Basil ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.421
Standard

Zitat:
Zitat von Sxdxdr Beitrag anzeigen
War es denn üblich das Männer aus Pommern ihren Wehrdienst in der bayrischen Armee ableisten mussten/ konnten?
Nein, das war eher unüblich. Außer er hätte um 1908 dort gelebt, wüsste ich keine Erklärung, warum ein Preuße in Bayern seinen Wehrdienst ableisten sollte.

Ich komme zu keinem anderen Ergebnis. Obwohl die Uniform den Ulanka-Schnitt hat, kann es nicht ein preußischer Ulan sein. Die Ärmelaufschläge passen nicht und die Epauletten fehlen. Vielleicht hat noch jemand anders eine Idee.

die Ulanen-Uniform

Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.10.2019, 19:44
Sxdxdr Sxdxdr ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.04.2019
Ort: Hessen
Beiträge: 109
Standard

Ok, vielen Dank für die ganzen Hinweise
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.10.2019, 11:50
Benutzerbild von Jensus
Jensus Jensus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2006
Ort: Deutschland, Hessen
Beiträge: 2.327
Standard

Tach zusammen,
sehe es so wie Basil, dürfte ein bayerischer Chevauleger sein (z. B. wegen Ärmelaufschläge & weissen Koppelzeugs, ...*).
In der Regel wurde im nächstliegenden Bezirkskommando des Wohnortes rekrutiert. Einjährig-Freiwillige konnten sich z. B. ihren
Truppenteil selbst aussuchen, auch ausserhalb ihre Wohnortes zu anderen Armeekorps. Nur Einjährig- bzw Mehrjährig-Freiwillige
hatten ein besonderes Abzeichen an den Schulterstücken (gedrehte Wollschnur), die man hier auf dem Bild definitiv nicht sieht.
Damals wurden auch viele Fotos aus dem Bekannten- oder Freundeskreises verschickt. Evtl. ist es doch jemand anderes!??
Gruß Jens

* http://www.deutsches-blankwaffenforu.../Ruhl-1903.pdf

Geändert von Jensus (27.10.2019 um 11:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.10.2019, 21:39
Sxdxdr Sxdxdr ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.04.2019
Ort: Hessen
Beiträge: 109
Standard

Ich werde versuchen mal etwas mehr über das Foto herauszufinden.

Vielleicht frage ich einfach mal beim Kriegsarchiv des bayrischen Hauptstaatsarchives an, ob sie jemanden mit den Daten meines Urgroßvaters als Wehrdienstleistenden finden können.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.