Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 06.10.2012, 16:47
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 749
Standard

Zitat:
Zitat von Ostpreussin Beitrag anzeigen
Caspar Sigismund von Flemming, der 1683 Elisabeth Luise von (der) Osten geheiratet hat.
moin Tina,
diese zumindest konnte in in den ES/NF XXII Tfl. 102 finden:

auf Böck A, Paatzig u. Holzhagen, * 1676, + 2. Juni 1758, oo Böck 22. Nov. 1719 Luise Elisabeth v. der Osten * (? Radawnitz), Kr. Flatow 1696, Cammin 21. Okt. 1763 oder 19. Sept. 1784, Begr. Böck, Td. Johann Wedig zu (? Radawnitz), Landeck u. Gursen, Kr. Flatow ud. Dorothea v. der Osten

Sein Vater war: Bogislaw Ernst. 1648 immatrikuliert in Greifswald, Herr auf Böck, Baumgarten, Paatzig, Sager u. Jassow, Kr. Cammin, + 13. Mar. 1689

Als Mutter kommen in Frage:
Agnes Juliana v. Güntersberg (ein Familie die mich sehr interessiert)
oder
Eleonora Katharina v. Brüsewitz

Beste Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est

Geändert von Lars Severin (06.10.2012 um 20:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06.10.2012, 19:54
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 924
Standard

Hallo Lars, das ist ja toll :-) Das sind die Gesuchten. Komisch, die Flemmings sind doch eigentlich sehr gut dokumentiert? Zu den von Güntersberg habe ich leider nichts, aber bei den von Brüsewitz klingelt etwas... muss nochmal meine Unterlagen durchforsten. Vielen Dank und LG, Tina
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.10.2012, 20:01
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 749
Standard

Hallo Tina,
was ist daran komisch?
Die Aszendenz Flemming ließe sich fortsetzten allein schon aus den ES/NF, der FG (1909) lassen sich vll. weitere Angaben entnehmen. Das eine Mutter bei mehreren Ehen des Vaters nicht eindeutig ist, würde ich fast mehr als Regel so denn als Ausnahme sehen, leider.

Brüsewitz, als zusammenhängende Filiation, ist fast noch ein komplizierterer Fall als Güntersberg, zumindest aus meiner Sicht. Wobei ich mich mit der Familie (noch) nicht in der Tiefe befasst habe, wie etwa mit den Güntersberg. Beide Familien sind jedenfalls bei Zeiten ausgegangen, genau das macht die Sachlage so anspruchsvoll.

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.10.2012, 20:36
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 738
Standard

Hallo Lars, hallo Tina,

entsprechend der Familienchronik von 1703 stammen alle Kinder aus der zweiten Ehe mit Eleonora Catharina von Brüsewitz.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.10.2012, 20:52
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 749
Standard

Zitat:
Zitat von dirkpeters Beitrag anzeigen
entsprechend der Familienchronik von 1703 stammen alle Kinder aus der zweiten Ehe mit Eleonora Catharina von Brüsewitz.
Hallo Dirk,

FG Brüsewitz? Kann ich da pls. mal drüber- bzw. rein schauen?

Zitat:
Zitat von artefulas Beitrag anzeigen
... Initialien J.G.G.V.F. 1782. G.V.F. bedeutet mit großer Wahrscheinlichkeit Graf von Flemming (Diese Linie - Martentin - war im Besitz des Grafentitels. Die Initialien J.G. kann ich derzeit nicht erklären. Besitzer waren von 1777 bis 1783 Heinrich Ludwig und Christoph Friedrich von Flemming.
Hast du auch diese Probanden finden können? Ich leider nicht, sicher hab ich was übersehen? Kannst ggf. pls. die Tfl. aus den ES mitteilen, das ich abgleichen kann.

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 06.10.2012, 21:07
Benutzerbild von Ostpreussin
Ostpreussin Ostpreussin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 924
Standard

Lars, komisch meinte ich nicht in Zusammenhang mit den Güntersberg/ Brüsewitz, sondern, daß es mir so schwer gefallen ist, diese Info zu finden, die du mal so eben aus dem Hut gezaubert hast. Ich verlasse mich immer noch zu sehr auf das, was online zu finden ist - Fehler meinerseits. Da sind Familien wie die von der Schulenburg und andere bis ins kleinste Detail nachzuverfolgen. Bei dem einen Flemming, den ich suchte, habe ich gar nichts gefunden. Irrigerweise ging ich davon aus, daß dieser Zweig wohl nicht so gut dokumentiert sei. Anfängerfehler :-( LG!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.10.2012, 00:00
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 738
Standard

Hallo Lars,
Zitat:
Zitat von Lars Severin Beitrag anzeigen
FG Brüsewitz? Kann ich da pls. mal drüber- bzw. rein schauen?
Der Artikel ging um die Flemmings. Gemeint ist: "Genealogia Flemmingiana, Oder, GenealogischeAusführung Der Flemminge in Hinter-Pommern,Darin Dieses Geschlechts ..."

Ich dachte eigentlich, Du kennst das Werk?

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.10.2012, 00:30
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 738
Standard

Hallo artefulas
Zitat:
Zitat von artefulas Beitrag anzeigen
Auf einer der Kirchen findet sich eine Wetterfahne mit den Initialien J.G.G.V.F. 1782. G.V.F. bedeutet mit großer Wahrscheinlichkeit Graf von Flemming (Diese Linie - Martentin - war im Besitz des Grafentitels.
Ich gehe nicht davon aus, das G.V.F Graf von Flemming bedeutet. Der Titel Graf ist eigentlich erst seit 1919 Bestandteil des Nachnamens. Allerdings habe ich bisher auch keinen J.G.G. von Flemming gefunden.
Ist denn überhaupt sicher, dass ein Flemming irgendetwas zu dieser Zeit mit der betreffenden Kirche zu tun hat, oder handelt es sich vielleicht nur um eine Angabe zum Handwerker?

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 07.10.2012, 09:06
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Beiträge: 749
Standard

Zitat:
Zitat von dirkpeters Beitrag anzeigen
Der Artikel ging um die Flemmings. Gemeint ist: "Genealogia Flemmingiana, Oder, GenealogischeAusführung Der Flemminge in Hinter-Pommern,Darin Dieses Geschlechts ..."
Dank Dirk,
nein, kannte ich nicht. Wie du weißt oder dich vll. erinnern kannst, habe ich mit der FG (1909/1911) begonnen. Nun gut die Flemming sind kein Baustelle.

Beste Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 07.10.2012, 10:19
Benutzerbild von dirkpeters
dirkpeters dirkpeters ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2008
Ort: Ketzin, Havelland
Beiträge: 738
Standard

Hallo Lars,

Den Link zur Chronik findest Du auf meiner Homepage.

Viele Grüße

Dirk
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:24 Uhr.