Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 21.04.2010, 21:26
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo Alexander,

ja, ein Wappen Kannenberg aus Pommern ist im Siebmacher Bürgerliche Wappen Band 12, Tafel 66 verzeichnet.

Viele Grüße
Hina

__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.04.2010, 13:55
Benutzerbild von Johannes v.W.
Johannes v.W. Johannes v.W. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Italien, Herkunft: Deutschland
Beiträge: 1.150
Standard

Zitat:
Zitat von Hina Beitrag anzeigen
ja, ein Wappen Kannenberg aus Pommern ist im Siebmacher ...
... redende Wappen sind ja oft lustig, dieses ist aber besonders vordergründig

viele Grüße Johannes
__________________
Dergleichen [genealogische] Nachrichten gereichen nicht nur denen Interessenten selbst, sondern auch anderen kuriosen Personen zu einem an sich unschuldigen Vergnügen; ja, sie haben gar oft in dem gemeinen Leben und bei besonderen Gelegenheiten ihren vielfältigen Nutzen. Johann Jakob Moser, 1752
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.04.2010, 14:08
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Ja, wer da nicht auf den Namen kommt, ist selbst dran schuld .
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.11.2010, 23:48
Benutzerbild von MKlug24
MKlug24 MKlug24 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 33
Standard

Hallo Hina und Alexander,
ein Jakob Klug war um 1744 mit Katharina Elisabeth von Flemming verehelicht.
Kauften das Lehngut Tarnow, Labes, Pommern von den von Borcke.

Thomas von Klug kommt aus Weimar wo er auch unter Bernhard von Weimar bis zu seinem Tode diente. Biberach bei Bad Wimpfen kaufte er am 4.3.1650. Seine Frau war Maria de Lisle aus Straßburg und hatte zwei Töchter.

Gruß Manfred
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.11.2010, 20:06
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo Manfred,
herzlich willkommen im Forum und vielen Dank für die Information.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 04.11.2010, 20:24
Benutzerbild von MKlug24
MKlug24 MKlug24 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 33
Standard

Hallo Hina,

was sucht eigentlich Alexander? Bei dem Thema Klug aus Pommern bin ich natürlich auch interessiert. Der Adelstand bei Oswald Klug steht kein von davor. Die Familie ist adelig aber ohne Namenzusatz. Bei besonderen Verdiensten im Militär haben Familienangehörige das von bekommen. Oswald war nur ein Kanzleischreiber. Aber einige seiner Nachfahren haben ein von vor dem Klug.
Adelstand Prag 17. Januar 1581. Wappen II-73 Im Schild ein Storch auf einem Bein mit Wellenlinien und eine gekrönte Schlange. Auf dem Bügelhelm ein Storch mit eine gekrönten Schlange im Schnabel.

Gruß Manfred
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 04.11.2010, 21:14
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Zitat:
Zitat von MKlug24 Beitrag anzeigen
Adelstand Prag 17. Januar 1581. Wappen II-73
Hallo Manfred,
weißt Du, was "Wappen II-73" bedeutet? Ist das eine Abkürzung für eine Quelle? Allerdings ist Prag 1581 etwas merkwürdig, da Rudolf II. erst 1583 die Residenz nach Prag verlegte. Es müsste eigentlich Wien 1581 gewesen sein.
Das findet man übrigens in Pommern öfter, dass Adelige nicht das Adelsprädikat "von" im Namen führten. Zudem sind auch noch einige Familien in den Schwedischen Adelsstand erhoben worden, wo es das "von" sowieso nicht gibt. Deshalb ist es in Pommern manchmal auch nicht so leicht, dem Adel auf die Spur zu kommen. Beim Militär war es bei Adeligen dagegen absolut üblich, es zu verwenden. Es wurde aber nicht extra verliehen. Die Preußen führten dann ein, dass das Adelsprädikat "von" zur Unterscheidung zu den vielen Norddeutschen bürgerlichen Herkunftsnamen mit "von" als "v." abgekürzt wird.
Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04.11.2010, 21:41
Benutzerbild von MKlug24
MKlug24 MKlug24 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 33
Standard

Hallo Hina,

Genau, die Akte hab ich aus dem Österreichischen Staatsarchiv Wien.
Aber auf dem Deckblatt steht Prag 17. Januar 1581.
Er war genau Buchhalter bei dem Reichsinnungsministeramt.
Wie kann man Fotos ins Thema einstellen?

Gruß Manfred
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04.11.2010, 21:45
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.520
Standard

Zitat:
Zitat von MKlug24 Beitrag anzeigen
Wie kann man Fotos ins Thema einstellen?

Gruß Manfred
Hallo Manfred,

guck mal hier: Upload Anleitung

Die Dateigröße beachten!! Als pdf kannst größere Dateine hochladen.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04.11.2010, 23:22
Benutzerbild von MKlug24
MKlug24 MKlug24 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 33
Standard

Hallo nochmals...

Hier zu sehen die Wappen von Thomas von Klug und Maria de Lisle auf der Grabsteinplatte in Biberach.

Wappen von Oswald Klug 1581

Gruß Manfred
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Klug wappen.jpg (116,7 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg Scannen0002.jpg (123,1 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg Scannen0005.jpg (70,4 KB, 20x aufgerufen)

Geändert von MKlug24 (04.11.2010 um 23:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.