Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Baltikum Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #201  
Alt 21.01.2022, 15:35
Tante_simone27 Tante_simone27 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2020
Beiträge: 18
Standard Rewastraße und weitere in Riga?

Hallo AlAvo,

im Sommer werden wir nach Riga reisen und uns vor Ort auf die Suche nach unseren Ahnen machen. Leider können wir die heutigen Straßennamen nicht ausfindig machen. Es wäre toll wenn Du helfen könntest:

1. Nicolai Boulevard 9, Haus Jägermann, im Hofe
2. Sänderstraße oder Sünderstraße
3. Rewastraße
4. Kaiserwald, Hamburger Str. (war Kaiserwald ein Stadtteil von Riga?)

Außerdem weißt Du vielleicht, welcher Friedhof der Domfriedhof und welcher der Waldfriedhof ist bzw. ob sie und alte Gräber noch existieren?

Ich bin gespannt auf Deine Antworten!

Liebe Grüße und vorab schon mal ein großes Dankeschön!

Simone
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 21.01.2022, 16:21
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.440
Standard

Hallo,

da AlAvo schon seit zwei Monaten Pause macht, ein Verweis auf https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...nnamen_in_Riga
Damit:
Kaiserwald https://www.latvia.travel/de/sehensw...rks-kaiserwald
Hamburger Str ---> Hamburgas
Rewastr --> wohl Newastr. ---> Blaumana
Sünderstr. ---> Grēcinieku
Nikolaiboulevard ---> Krišjāņa Valdemāra iela

Zum Waldfriedhof: sh

Freundliche Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam

Geändert von Kasstor (21.01.2022 um 16:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 21.01.2022, 16:56
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.306
Standard

Hallo Simone,
ergänzend zu dem von Thomas gemachten Angaben hier einige Ergänzungen:
Rewastr.: ist wohl die

große Newastraße, heute Blaumana iela (seit 1923)
oder auch:
kleine Newastraße, heute Perses iela (seit 1923)

Die Frage, welche Gräber heute noch auf den Friedhöfen existieren, ist nicht so leicht zu beantworten.
beim Großen Stadtfriedhof (alter Friedhof) in der Brivibas iela / Miera iela wurden Gräber seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr belegt und es sind viele der (damals) vorhandenen Grabstellen entweder nicht gepflegt, bzw. eingeebnet und der große / "alte" ist als Parkanlage erhalten. Einige Grabstellen finden sich auch heute noch.

Beim Waldfriedhof, ehemals Plettenbergstraße (Kaiserwald), jetzt Aizsaules iela ist die Situation die, dass dieser "neue" Friedhof in den 1920-er Jahren in Betrieb genommen wurde.

Ich hoffe mit diesen Angaben etwas weiter helfen zu können.
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 21.01.2022, 16:57
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 13.440
Standard

zum Domfriedhof noch: https://en.wikipedia.org/wiki/Great_Cemetery

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 31.01.2022, 18:28
Tante_simone27 Tante_simone27 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2020
Beiträge: 18
Standard

Hallo Thomas, hallo Frank,

vielen Dank an Euch für die Infos! Das mit den Straßennamen hilft mir schon mal sehr.
Sehr schade, dass man über die Gräber nicht mehr herausfinden kann. Dann muss ich wohl einen längeren Aufenthalt in Riga planen. ;-)

Liebe Grüße,
Simone
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 02.03.2023, 23:28
Wilma Wilma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2023
Beiträge: 1
Standard Riga Plesgaunerstrasse

Hallo,
Wie nennt man die Plesgaunerstrasse in Riga heute? Es war die Addresse wo meinen Onkel wohnte in 1944.
Vielen Dank für eventuelle Auskünfte.
Wilma van der Meijden, Amsterdam
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 03.03.2023, 00:03
Benutzerbild von Frank K.
Frank K. Frank K. ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Crailsheim
Beiträge: 1.306
Standard

Hallo Wilma,

herzlich willkommen in unserem Forum.

Du meinst die Pleskauer Strasse.

Das ist heute die Marijas iela.
Vor dem 2. Weltkrieg wurde die Strasse auf deutsch "Marien - Strasse" genannt.

Ich hoffe mit dieser Information weiterhelfen zu können.
Viele Grüße
Frank
__________________
Gegenwart ist die Verarbeitung der Vergangenheit zur Erarbeitung der Zukunft

Geändert von Frank K. (03.03.2023 um 00:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 30.03.2023, 21:56
flogae flogae ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2023
Beiträge: 11
Standard

Hallo an alle,
mit Hilfe der verlinkten Liste auf Wikipedia konnte ich bereits folgende Identifikationen vornehmen (von früheren Adressen meiner Familie):
Kirchenstr. -> Baznicas
Felliner Str. -> Vilandes
Elisabethstr. -> Elizabetes


Nicht in der Liste ist leider die Alexanderstr., dort habe ich auch noch eine Adresse...


Eine weitere Frage, die man sich natürlich stellt, ist die der Nummerierung... kann man denn ohne weiteres davon ausgehen, dass die damaligen Hausnummer mit der heutigen übereinstimmt?


Gruß und Danke schön,
Florian
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 07.04.2023, 07:53
Marina Marina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2006
Beiträge: 828
Standard

Zitat:
Zitat von flogae Beitrag anzeigen
kann man denn ohne weiteres davon ausgehen, dass die damaligen Hausnummer mit der heutigen übereinstimmt?
Natuerlich nicht. Riga war im Krieg sehr zerstoert, dann wieder aufgebaut. Und immer und in jedem Fall aendert sich die Nummerirung.
Mit Zitat antworten
  #210  
Alt 07.04.2023, 10:48
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.186
Standard

Hallo Florian,

Zunächst, ist Wikipedia nicht alles.

Auch ist der Zerstörungsrgrad als Kriegsentwicklung wahrscheinlich unerheblich, da im Zuge der Stadtentwicklung (ab 1820) die Straße mehrfach um nummeriert wurde.

Viele Grüße
AlAvo
__________________
War Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ehemalige deutsche Ortsnamen in Kur- und Livland AlAvo Baltikum Genealogie 14 28.03.2023 18:38
Liste Frankfurter Straßennamen schaefera Hessen Genealogie 5 09.10.2009 19:32
Ehemalige Bahnbeamte M.ichael Nordrhein-Westfalen Genealogie 0 13.07.2008 13:46
Deutsche Straßennamen – wie heißen sie heute? anlup Schlesien Genealogie 2 15.04.2008 15:14
Ehemalige Heeresversuchsanstalt Peenemünde/Karlshagen Knut Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 2 11.08.2007 13:58

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:21 Uhr.