#1  
Alt 25.08.2006, 15:35
Jutta Fellmann Jutta Fellmann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2006
Beiträge: 11
Standard von Gostomski

Hallo Ahnenforscher,

bin nun im Rahmen meiner Suche auf den Namen von Gostomski gestoßen.

Sie müssen eine Verbindung mit den von Gostkowskis haben.

Wer kann mir näheres darüber sagen, würde mich sehr freuen.
Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße
Jutta Fellmann
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.08.2006, 00:09
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: suche von Gostomski

Hallo,
die polnische Endung "-ski" bedeutet "einer von" bzw. "-er", z. B. einer von Nürnberg bzw. Nürnberger.
Die Gustkowski stammen von dem adeligen Besitz Gustkow im Kreis Bütow, Regierungsbezirk Köslin.
Die Orte Gostomie und Gostomken, beide Kreis Karthaus, Regierungsbezirk Danzig, stehen damit in keinem Zusammenhang.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.08.2006, 00:09
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: suche von Gostomski

Hallo,
die polnische Endung "-ski" bedeutet "einer von" bzw. "-er", z. B. einer von Nürnberg bzw. Nürnberger.
Die Gustkowski stammen von dem adeligen Besitz Gustkow im Kreis Bütow, Regierungsbezirk Köslin.
Die Orte Gostomie und Gostomken, beide Kreis Karthaus, Regierungsbezirk Danzig, stehen damit in keinem Zusammenhang.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.11.2006, 13:24
Jutta Fellmann Jutta Fellmann ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2006
Beiträge: 11
Standard RE: suche von Gostomski

Hallo Friedhard,

muß gestehen, das recherchieren an Hand von dürftigen Daten in der Familie von Gostkowski / Gostomski erweist sich doch als sehr schwierig.

Habe ja schon sehr viele gute Suchhinweise von ihnen und u.a. aber auch von dem werten Herrn v. Roy in einem anderen Forum bekommen.
Aus etlichen Adelsbüchern hab ich schon eine stattliche Sammlung von Stammbäumen der verschiedenen Zweige. Das Archiv Regensburg schickte mir Daten, die ich aber auch schon hatte. Konnte leider bis jetzt keine anhängende Verbindung knüpfen. Die Antwort der Mormonen läßt auf sich warten.
Ich denke um hier weiter zu kommen, brauche ich unbedingt die Namen der jeweiligen Eltern, damit ich meine Familie richtig zuordnen kann.

Ich suche die Heiratsurkunde, in der Hoffnung auf ihr eben die Namen der jeweiligen Eltern zu erfahren, von

Barbara Gostomski, um 1814 und Albrecht Leyk, um 1808.
Sie heirateten am 02.05.1836 in Stendsitz, Kreis Karthaus.

Eine Tochter der beiden ist bekannt,
Catharina, Barbara, geb. 30.11.1841
Auf ihrem Taufschein steht ihre Mutter also Barbara nicht als B. Gostomski, sondern als geborene B. von Gostkowski eingetragen.

Als Pate steht ein gewisser Jojann von Gostkowski.
Dieser Name taucht aber durchaus häufig auf und ist in fast jedem v. Gostkowski-Zweig zu finden.

Schöne Grüße
Jutta
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.11.2006, 14:27
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: suche von Gostomski

Hallo Jutta,
Stendzitz (Stendzyc) = jetzt: Stezyca, Kreis Karthaus, RegBez Danzig, hat(te) ein eigenes kath. Kirchspiel und gehörte zum ev. Kirchspiel Berent. Die polnischen Staatsarchive aben keine Kirchenbücher. Das Diözesanarchiv könnte welche haben und die Mormonen Filme hiervon.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.11.2006, 13:57
Jutta Fellmann Jutta Fellmann ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.08.2006
Beiträge: 11
Standard RE: suche von Gostomski

Hallo Herr Pfeiffer,

hab schon lange nicht mehr hier reingeschaut , aus diesem Grunde mein verspätetes Dankeschön für ihren wertvollen Hinweis.

Habe nun die Eltern meiner Barbara von Gostomski gefunden:

Johann von Gostomski, 1793 - 1846 und Anna, Catharina von Dulak, 1783 - 1860.

Über die Familie von Dulak suche ich nun Informationen.

Schöne Grüße
Jutta Fellmann
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.10.2007, 11:47
Joachim v. Roy Joachim v. Roy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2007
Beiträge: 787
Standard Die polnischen Adelsfamilien Gostomski

Hallo,

es gab im Königreich Polen mehrere Adelsgeschlechter namens Gostomski, die zu den folgenden Wappenfamilien gehörten:

- „Drzewica“ = in Blau ein goldener Halbmond mit zwei goldenen Sternen
- „Kuszaba“ = in Silber ein schwarzer (auch: grauer) Mühlstein
- „Nalecz“ = in Rot eine silberne Feldbinde
- „Prawdzic“ = über einer roten Zinnenmauer in Blau (auch: in Silber) ein wachsender goldener Löwe, der in seinen Pranken einen goldenen Ring hält
- „Rola“ = in Rot eine silberne Rose, besteckt mit drei silbernen Sensenklingen
- „Sas Pruski“ = in Blau ein goldener Halbmond, darüber ein silberner Pfeil, begleitet von zwei goldenen Sternen (variiert)
sowie eine weitere Familie Gostomski, die ein eigenes Wappen besaß (= zu keiner Wappenfamilie gehörig). Ob diese Aufzählung erschöpfend ist, müßten Sie prüfen.

In Deutschland wurde keine Gostomski-Familie als adelig anerkannt (s. Adelslexikon, Bd. IV [Buchstaben G-Har], Limburg a.d. Lahn 1978).

Freundliche Grüße vom Rhein
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.10.2007, 12:26
Joachim v. Roy Joachim v. Roy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2007
Beiträge: 787
Standard

Hallo,

hier eine Abbildung des Stammwappens "Nalecz" (anklicken "Nalecz (herb szlachecki"):
http://pl.wikipedia.org/wiki/Na%C5%8...rb_szlachecki)

Die Farbe der schlecht gezeichneten Geweihstangen dürfte nicht stimmen, auch läßt die Zeichnung des Helms zu wünschen übrig.


Freundliche Grüße vom Rhein

Nachtrag:

Lt. Professor Marian Gumowski wurde das Stammwappen "Nale[n]cz" von 278 polnischen Adelsfamilien geführt (die nicht miteinander verwandt waren).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.06.2008, 21:55
angela roeschmann angela roeschmann ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Beiträge: 1
Standard RE: suche von Gostomski

Hallo, Frau Fellmann!
Ich bin durch Zufall beim Googeln des Namens von Gostomski auf diese Suche gestoßen. Meine Urgroßmutter ist eine geborene von Gostomski, Agnes Maria Elsina, geh. am 7.9.1906 Johannes Baum, anscheinend ein Cousin 2-ten Grades. Beide kommen aus Kulm. Sie hatten insgesamt 8 Kinder, wovon 2 schon im Kindesalter durch Krankheit und Unfall verstarben. Meine Mutter besitzt noch ein Wappenbild aus Holz, das eine weisse Halsbinde mit dem Bild eines Jungen(?) darüber zeigt. Ich würde mich freuen, mit Ihnen nähere Informationen austauschen zu können. Liebe Grüsse A. Röschmann
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.12.2009, 09:34
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 746
Standard Gostomski u. Dulak

Zitat:
Zitat von Jutta Fellmann Beitrag anzeigen

Habe nun die Eltern meiner Barbara von Gostomski gefunden:

Johann von Gostomski, 1793 - 1846 und Anna, Catharina von Dulak, 1783 - 1860.

Über die Familie von Dulak suche ich nun Informationen.
Moin Jutta,

Ich weiß nicht ob es Sinn macht, einen so alten Faden wieder aufzunehmen, dennoch ein Versuch von mir, mit ein paar Hinweisen.

Dulak:

hier haben wir ja einen recht informativen “neueren“ Faden, siehe: http://forum.ahnenforschung.net/show...ighlight=dulak

Gostomski:

dazu wäre, wie schon so oft bei den kaschubischen Panen, zu sagen, es sind mehrere Familie welche sich hinter diesem "Orts-, Besitz- oder Herkunftsnamen" "verbergen". Mir persönlich sind bspw. die Babka bekannt, welche ab dem 19. Jh. auch u.a. in Trzebiatkow, Kr. Bütow als Gutsanteilbesitzer auftraten. Sowohl zur Familie Babka als auch zur Familie Gostomski existieren ebenfalls Akten im Bestand Rep. 176, Heroldamt im GStA PK in Berlin-Dahlem.

Eine (an-)verwandtschaftliche Beziehung zur Familie Gostkowski ist denkbar, da sowohl der soziale Stand als auch die lokale Nähe gegeben ist. Von einen agnatischen Zusammenhang würde ich jedoch nicht vordergründig ausgehen.

Im Nachgang möchte ich noch zu den wie immer sehr informativen und wertvollen Anmerkungen von Herrn v. Roy erwidern, dass viele Panenfamilie dieser Gegend über mehrere Generationen ausschließlich unter ihrem "Besitznamen" agiert haben, so das bei Nachfahren durchaus Unkenntnis über das ursprünglich Geschlecht oder auch Wappen vorkommen kann. Es ist sogar mit unter nicht mehr rekonstruierbar, wie die Ursprünge und Zuordnungen korrekt sind.

Beste Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:00 Uhr.