#1  
Alt 18.10.2018, 18:10
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.300
Standard Fremdenpolizei

Hallo,

Ein mir befreundeter Moderator eines belgischen Forums hat mir die folgende Nachricht geschrieben:

Je demande à savoir si possible ce qu il en est des dossiers et ou fichiiers des étrangers que ce soit en Allemagne , Pays Bas et Grand Duché par extension , perso y a que l Allemagne qui m intéresse mais le sujet peut intéresser tout le monde

Chez nous comme en France , quand un étranger venait résider dans un lieu, la police des étrangers donc la Sureté de l état , faisait une enquête via les bourgmestres , tous cela étant fiché à la police des étrangers et dans les registres d etrangers de chaque commune avec une serie d infos sur la personne, origine, famille et parfois photo etc

SI ca existait chez nous, ca devait surement exister aussi en Allemagne etc ; c est cela qui m intéresse de savoir . SI tu pouvais te renseigner sur Ahnenforschung à ce sujet , ce serait SYMPA

Nun, auf Deutsch:

Er möchte wissen ob die deutsche Fremdenpolizei Dateien auf die Fremden aufstellt, die sich in Deutschland niederlassen. Er schreibt auch, daß im Falle einer solchen Niederlassung in Belgien oder in Frankreich, die Fremdenpolizei, also die Staatssicherheit eine Ermittlung mit Hilfe des Bürgermeisters des entsprechenden Ortes durchführt um eine Reihe von Auskünften (Herkunft, Familenangehörigen und eventuell Fotos) über die gezielte Person zu sammeln.

Welche Behörde ist dafür in Deutschland verantwortlich ?

Sind die Dateien betreffend die ehemaligen Dateien online nachschlagbar?

Danke im voraus für Euer Interesse.

Armand
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2018, 18:17
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 241
Standard

Hallo Armand,

das müssten die jeweiligen Ausländerbehörden sein. Ich denke aber nicht, dass die irgendwelche Daten online stellen.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.10.2018, 18:40
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.848
Standard

Hallo,


zur geschichtlichen Entwicklung: https://de.wikipedia.org/wiki/Aufent..._(Deutschland) Einschlägige Vorschrift in Preußen danach erst 1932. Davor wohl normale melderechtliche Erfassung?


Frdl. Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.10.2018, 10:48
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.300
Standard

Hallo Antje und Thomas!

Ich danke Euch für Euere Antworten.

Ich habe gelesen,daß die Ausländer sich beim Einwohnermeldeamt der jeweiligen Gemeinden melden müssen. Heutzutage bei den Bürgerämtern.

Glaubt Ihr daß diese Register nachschlagbar sind?
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.10.2018, 14:39
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.672
Standard

Hallo Armand,

um welche Zeit geht es denn überhaupt?
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.10.2018, 15:05
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.475
Standard

Hallo ,

Zitat:
Er möchte wissen ob die deutsche Fremdenpolizei Dateien auf die Fremden aufstellt, die sich in Deutschland niederlassen.
Wollte der Ausländer sich dauerhaft im fremden Staatsgebiet z.B. in Preußen niederlassen, so nannte man das wohl Naturalisation.

Darüber wurden Akten geführt, so z.B. in Bromberg.
--> https://www.familysearch.org/search/...ility%3AOnline

Vor der Reichsgründung, waren auch Bayern Ausländer.

Fremde mussten sich auch bei der zuständigen Behörde in dem jeweiligen Ort melden.
Stichwort Fremde führt hier zu folgenden Beständen.
--> https://szukajwarchiwach.pl/search?q...&rpp=15&page=3

Vermutlich sind viele dieser Akten so in den östlichen Reichsgebieten nicht überliefert, wohl zum Teil Kriegsverlust
oder irgendwann durch die Behörden vernichtet, wenn z.B. zu alt.
Jedenfalls findet man nicht viele solcher alten Bestände gelistet.

Ausländer konnten auch z.B. die sächsische Staatsbürgerschaft beantragen, um sich z.B. in Leipzig dauerhaft nieder zu lassen.
Leipzig Bürgerakten, 1892-1932, enthält auch "echte Ausländer" die Bürger von Leipzig werden wollten.
https://www.familysearch.org/search/...tory%20Library

Wo und wann wird denn gesucht?

Juergen

Geändert von Juergen (19.10.2018 um 15:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.10.2018, 16:01
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 241
Standard

Zitat:
Zitat von Wallone Beitrag anzeigen
Ich habe gelesen,daß die Ausländer sich beim Einwohnermeldeamt der jeweiligen Gemeinden melden müssen. Heutzutage bei den Bürgerämtern.

Glaubt Ihr daß diese Register nachschlagbar sind?
Hallo Armand,

die Meldepflicht beim Einwohnermeldeamt (bzw. modern Bürgeramt) besteht für jeden, der in Deutschland lebt, egal ob er Deutscher oder Ausländer ist. Eine einfache Melderegisterauskunft kann prinzipiell jeder anfordern, aber viel mehr als Namen und aktuelle Adresse (bzw. letzte wenn verstorben) bekommt man nicht, und muss selbst schon genug Informationen angeben, dass die gesuchte Person zweifelsfrei identifizierbar ist (z.B. durch Angabe des Namens und Geburtsdatums). Die einfache Melderegisterauskunft eignet sich also vor allem um die aktuelle Adresse einer Person herauszufinden.
Ältere Melderegister können sich in Archiven befinden; es gibt aber keine Pflicht für die Archive, diese Register zu übernehmen. Das muss man im Einzelfall ermitteln. Auch die früheren Adressbücher wurden wohl auf Grundlage der Melderegister erstellt.

@Juergen: Naturalisation ist die Einbürgerung, also der Erwerb der Staatsangehörigkeit. Das betrifft aber nur die Ausländer, die dies eben auch taten, sicherlich aber nicht alle Ausländer, die für eine Zeit in Deutschland leb(t)en.

Armand, wenn ich mir die frz. Anfrage nochmal anschaue, denke ich, es geht um eine bestimmte Person? Dann wäre es definitif einfacher genauer zu wissen, wer wo wann gesucht wird.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.10.2018, 23:53
Benutzerbild von Wallone
Wallone Wallone ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.01.2011
Ort: Luxemburg
Beiträge: 1.300
Standard

Hallo alle die mir geantwortet haben und nochmals vielen Dank dafür. Ichwerde Eure Nachrichten an den Interessierten weiterleiten.

Nein, Antje, es geht nicht um eine bestimmte Person. Es interessiert ihn die Franzosen die Deutsch zwischen 1871 und 1945 geworden sind.
__________________
Viele Grüße.

Armand
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.10.2018, 12:49
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.672
Standard

Hallo Armand!

Zitat:
Zitat von Wallone Beitrag anzeigen
Nein, Antje, es geht nicht um eine bestimmte Person. Es interessiert ihn die Franzosen die Deutsch zwischen 1871 und 1945 geworden sind.
Diese Personen wären ja aus deutscher Sicht auch bei einem Umzug nach 1918 bzw. 1945 weiterhin Deutsche gewesen und etwaige Bestimmungen zu Ausländern hätten sie nicht betroffen, denke ich.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.10.2018, 13:20
BAHC BAHC ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: Bochum
Beiträge: 607
Standard

Die Akten sind in den Archiven meistens unter Polizeiangelegenheiten zu finden.
Beispiel Aachen:


Polizeidirektion
Inhalt : provisorisches Findmittel Bauaufsicht, Wasser- und Bachaufsicht, Einbürgerungen, Zensur, Eisenbahnanlagen, 1. Weltkrieg.

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:37 Uhr.