Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.09.2018, 20:10
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard FN Hanewick/Hanewik

Familienname: Hanewick
Zeit/Jahr der Nennung: rund um 1800
Ort/Region der Nennung: St. Oswald bei Plankenwarth/Steiermark/Österreich



Guten Abend!
Ich bin auf folgenden seltsam klingenden (für die Gegend, wo ich ihn gefunden hab) Familiennamen gestoßen:

Hanewick

Sofern das überhaupt die richtige Schreibweise ist und wir nicht alle was Falsches lesen?

Hier ein paar Links, wo der Name auftaucht:
http://data.matricula-online.eu/de/o...rth/8300/?pg=4 - Taufeintrag Maria Hanewickin, ganz unten 1800

http://data.matricula-online.eu/de/o...th/8307/?pg=33 - Traueintrag Johann Hanewick und Elisabeth, ganz unten 1794

http://data.matricula-online.eu/de/o...th/8308/?pg=24 - Traueintrag Johann Neubauer und Maria Hanewick, 2. Eintrag, 1819

Was weiss ich bisher zur Familie, sie sind Bauern gewesen, die in St. Oswald bei Plankenwarth in der Steiermark ansäßig waren.
Bislang hab ich den Namen weder über Google viel (es gibt Hanewick in den USA) gefunden noch könnt ich mir einen Reim draus machen, was er bedeutet, bzw. wo er herkommt?

Bitte um Hilfe! Dankeschön!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.09.2018, 20:21
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 3.494
Cool

Hallo,
alte Schreibweisen lt. Index der vor 1786 zuständigen Pfarrei:
1659 Hannabickh
http://data.matricula-online.eu/de/o...ch/8289/?pg=24

1685 Hanebig.
1704 Hanewökh.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (09.09.2018 um 20:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.09.2018, 21:16
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard

Da hatte ich noch nicht nachgeschaut. Danke!
Hilft (mir) nur nicht wirklich in Sachen Bedeutung und Herkunft. Aber vielleicht kann ja jemand anderes damit was anfangen?



Auch hier im Taufindex gibts viele Hanawicks in verschiedenen Schreibweisen:
http://data.matricula-online.eu/de/o...h/14220/?pg=23
Rohrbach 14 1798 Hanewick Joseph und Anton, wenn ich richtig lese, sind die, die ich suche.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.09.2018, 16:41
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard

Schade, dass zu dem Namen offenbar niemandem was einfällt?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.09.2018, 18:15
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.471
Standard

Zitat:
Zitat von LisiS Beitrag anzeigen
Schade, dass zu dem Namen offenbar niemandem was einfällt?

Ach, daran mangelt es nicht! Soll aber auch stimmen!

Bahlow:
Han = verklungenes Wort für Schilf- oder Sumpfwasser (Xylander verdreht die Augen )
Jetzt nur das "wick" dazu kriegen.

Hier werden die ON Hanefurth und Hanebeck genannt.
Wäre ein ON Hanewick auch möglich?
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.09.2018, 19:01
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.941
Standard

Zitat:
Zitat von Verano Beitrag anzeigen
Bahlow:
Han = verklungenes Wort für Schilf- oder Sumpfwasser (Xylander verdreht die Augen )
Nicht nur der - die Bahlowschen Deutungen trieben schon so manchen Onomastiker fast an den Rand des Wahnsinns ...
Fand Bahlow mal nichts Geeignetes, mußten häufig die "Feuchtgebiete", v.a. bei Ortsnamen, herhalten.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.09.2018, 19:25
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard

Hallo zusammen!
Tja, so ein Sumpf ist manchmal dafür gut etwas verschwinden oder auftauchen zu lassen ;-)
Mal sehen, was da noch so auftaucht zu dem Namen. Ich bin auf jeden Fall recht verwundert über das Auftauchen dieses Namen in der Gegend wo ich ihn gefunden hab.
Nicht wirklich "stoasteirisch"....
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.09.2018, 19:54
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.471
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Fand Bahlow mal nichts Geeignetes, mußten häufig die "Feuchtgebiete", v.a. bei Ortsnamen, herhalten.

Es war früher halt nicht alles zubetoniert.

Vernachlässigen sollte man auch den Hahn nicht.
Ich krieg nur das „wick“ nicht dazu. Und "stoasteirisch" schon gar nicht.

Hanewacker, obd. Flurname wie Hanewald, Hannawald.


Du siehst, LisiS, es gibt schon einige lustige Hinweise.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.09.2018, 20:00
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.731
Standard

Hallo zusammen,
das Problem beim Bahlow und seinen Sümpfen ist: manchmal hat er ja Recht
Lisi, was ist denn die älteste bekannte Schreibweise? 1659 Hannabick, ok, aber das stammt aus einem wesentlich später geschriebenen Register. Gibt es für Horsts Nennungen 1685 Hanebig, 1704 Hanewökh auch einen Link zu matricula?
Der Name klingt halbwegs nach was Niederdeutschem, aber wie soll er in die Steiermark geraten? Und wenn es tatsächlich da einen Zuwanderer gab, hätte er vermutlich einen Herkunftsnamen nach einer größeren Stadt oder territorialen Einheit bekommen. Also: vorläufig glaube ich an eine Entstehung in Österreich.
Viele Grüße
Xylander
PS Gerade erst sah ich Augusts Post. Ja, Hahn könnte sein. Zu wick hätte Wikipedia was. https://de.wikipedia.org/wiki/-wik
Aber dazu muss man erst mal wissen, ob statt des w nicht ein b am Anfangs steht

Geändert von Xylander (11.09.2018 um 20:16 Uhr) Grund: PS
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.09.2018, 20:12
Benutzerbild von LisiS
LisiS LisiS ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.05.2018
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 237
Standard

@ xylander ich mach mich gleich auf die Suche nach einem Matricula-Link im Originalbuch. Wird nicht einfach, die haben in der Gegend einfach eine Sauklaue gehabt.


@ August für den Fall dass Übersetzung Not tut: "stoasteirisch" der typische Dialekt der (Süd)Steiermärker. Man sagt, die "bellen wie die Hunde"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:46 Uhr.