Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.11.2018, 09:14
MzaNike MzaNike ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.10.2018
Beiträge: 10
Standard FN Neikes

Familienname: Neikes
Zeit/Jahr der Nennung: bin bis ~1700 zurück, ich trage ihn heute noch
Ort/Region der Nennung: Die Masse aus dem Raum Mönchengladbach


Ich hatte mich schon von kleinauf gefragt wo der herkommt - man sagte mir mal aus dem französischen Raum.

Habe dann neulich mal die lustige Idee gehabt, den Namen in den Google Übersetzer mit "selbsterkennung" - also ohne Sprachangabe einzugeben und siehe da:
Neikes bedeutet auf griechisch "Jung".

Die Frage: Gibt es noch andere Ursprünge oder scheint irgendwann ein Grieche Richtung Mönchengladbach "eingewandert" zu sein (gab es das um die Zeit häufig - waren doch beschwerliche Wege, oder?

Vielen Dank für Input :-)
Michael
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.11.2018, 09:42
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.867
Standard

Hallo,


im ausgehenden Mittelalter gab es auf dem Neiken Gutt einen Thönes tho Neiken https://books.google.de/books?id=6Jc...neiken&f=false . E s handelte sich um einen Lehns-Zins-Hof der Freiherrlichkeit Viersen . Die aktuelle Namensverteilung für Neikes und Neiken lässt auch einen Ursprung eben im Kreis Viersen bzw um Mönchengladbach vermuten.
tho = zu, es handelt sich bei dem FN des erwähnten Thönes um einen Wohnstättennamen, der nach einem bestimmten Platz oder einer Flur benannt wurde. Neike oder Neiken war dieser Name und Neikes ist eine Ableitung davon.

Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (01.11.2018 um 09:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.11.2018, 14:54
MzaNike MzaNike ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.10.2018
Beiträge: 10
Standard

Vielen Dank.
Also nichts griechisches, wie von Google vorgeschlagen?

Wie bist du darauf gekommen, ich hatte keine Idee eines Ansatzes, wo ich suchen hätte können...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.11.2018, 15:41
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.731
Standard

Hallo Michael, hallo Thomas,
ich habe den Verdacht, dass das Neiken-Gut seinen Namen von einem früheren Besitzer Neikes hatte. Wenn man die Liste der Höfe durchscrollt, findet sich eine ganze Reihe von Hofnamen, die eindeutig von einem Familiennamen abgeleitet sind, wobei der aktuelle Besitzer manchmal denselben, manchmal einen anderen Namen trägt.

Wenn das stimmt, sind wir wieder am Anfang: was bedeutet der FN Neikes? Anzubieten hätte ich eine Form von Nikolaus, aber das ist nur Vermutung, ich habe keinen Beleg gefunden.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.11.2018, 19:12
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.941
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Anzubieten hätte ich eine Form von Nikolaus, aber das ist nur Vermutung, ich habe keinen Beleg gefunden.
Kunze hat im dtv-Atlas Namenkunde viele Varianten von Nikolaus aufgeführt, leider aber nicht Neikes. Ich hatte auch dazu tendiert.

Hier findet sich aber noch eine ggf. schlüssige Erklärung:
Kunze, Deutscher FN-Atlas, 2012, Band 3 "Morphologie der Familiennamen" (Fahlbusch, Heuser u.a.), S. 337.

Nikes.jpg
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.11.2018, 13:44
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.472
Standard

Hallo,

bei Nikolaus war ich skeptisch. Denn alle Namenformen sind bekannt.


Neidhard(t), Niedhard(t) finde ich bei Bahlow, mit der Bedeutung:
altd. PN Nit- hart
(nit „feindliche Gesinnung, Haß“)
erste Erwähnung um 1230 Minnesänger Nithart von Riowental (Neidhard von Reuental)
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.11.2018, 14:06
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 1.731
Standard

Hallo Laurin, hallo August,
danke Euch beiden. Auf Neidhardt wäre ich nie gekommen.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:51 Uhr.