#1  
Alt 10.09.2010, 09:35
Benutzerbild von Alrunia
Alrunia Alrunia ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 150
Standard Napoleonische Besatzung: Namensschreibungsabweichung

Hallo,

die Grafschaft Moers, war wie ebenso wie weitere Teile Deutschlands eine Zeit lang unter französischer Herrschaft.
Aus diesem Grunde sind meine Vorfahren auf einmal als Guilaume statt Wilhelm und Jean statt Johann in die Urkunden eingetragen worden.

Mein Problem ist nun, dass es auf familysearch einen Eintrag über einen Germain Druien (eigentlich Drüen, aber der franz. Beamte kennt kein Ü )gibt, aber laut einer Liste eines Ahnenforschers, der sich mit der Familie beschäftigt hat, gab es keinen Germain. Dafür aber einen Hermann. Ist Germain eine übliche Substitution für Hermann ?

Gruß
Laura
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.09.2010, 11:50
Klingerswalde39_44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

das scheint so zu sein:

http://www.wimpffen.hu/index.php?opt...phien&Itemid=3

Gruss, Gabi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.09.2010, 18:45
Benutzerbild von Alrunia
Alrunia Alrunia ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 150
Standard

Danke für den Hinweis!

LG
Laura
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.09.2010, 02:30
Benutzerbild von anika
anika anika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2008
Beiträge: 2.304
Standard Napoleonische Besatzung

Hallo Laura
Bei familyseach wirst du auch kein Ü finden, denn die Amerikaner kennen
es nicht. Wenn du bei famillyseach Familiennamen mit Ü usw suchst
immer auf ue ausweichen.
Die französischen Beamten haben nicht nur die Vornamen sondern auch
teilweise die Nachnamen verändert.
Eine Ahnin von mir steht als Catharina Teil in der Sterbeurkunde ihrer Tochter,
Catharina starb um 1780 im Kirchenbuch steht Teelen.
anika
__________________
Ahnenforschung bildet
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.09.2010, 06:35
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.655
Standard

Germain scheint tatsächlich die französische Form von Hermann zu sein, ich hätte auf Armand getippt.
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.09.2010, 21:34
Benutzerbild von Alrunia
Alrunia Alrunia ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 150
Standard

Eine Erklärung wüsste ich auch nicht.
In deutschen Namen kommen ja Ger und Her als Silben vor, und haben eine unterschiedliche Bedeutung. Ger soll Speer bedeuten und Her ist verwandt mit Heer und heißt Volk.
Das lässt sich nur so erklären, dass einfach die Klangähnlichkeit als Namensgleichheit gedeutet wurde. Auch wenn es dann falsch ist.
Nicht jeder Ali ist ein Alois ;-)

@ anika
Das mit dem ü weiß ich, das Englische kennt keine Umlaute und nicht jeder der freiwilligen Helfer kann Deutsch. Noch schlimmer ist, dass ich einmal einen Fall hatte, wo ein Kanzleischrift-C für ein Ue gehalten wurde.
Ebenso habe ich "München Gladbach, Prussia" entdeckt. Viele Amerikaner kennen München, aber eben nicht Mönchengladbach.

Geändert von Alrunia (11.09.2010 um 21:41 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.