Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.03.2010, 21:40
Benutzerbild von Alrunia
Alrunia Alrunia ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 150
Standard Gründe für Nachnamensänderungen ?

Hallo,

in alten Unterlagen habe ich eine Urkunde vom Anfang des 20. Jahrhunderts über die Änderung eines polnischen Nachnamens in einen deutschen Nachnamen gefunden.
Wurde das damals (also im Kaiserreich) häufiger gemacht? Ein Grund wird in der Urkunde nicht genannt.

Gruß
Laura
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.03.2010, 23:41
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.941
Standard

Hallo Laura,

nun wäre interessant zu wissen, aus welchem (triftigen) Grunde denn die Namensänderung erfolgte.
War die betreffende Person ein Beamter mit Publikumsverkehr oder evtl. ein Firmenvertreter (im Ausland),
für den sich ein polnischer Name nicht "schickte" oder war der poln. Name zu schwierig auszusprechen?
Kannst Du die Urkunde vielleicht als Scan einstellen oder evtl. beide Namen nennen?
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (15.03.2010 um 10:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.03.2010, 01:37
Hibbeln Hibbeln ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 12.04.2008
Ort: Detmold
Beiträge: 456
Standard

Laura,
wenn man in die Standesamtsunterlagen innerhalb des Ruhrgebietes schaut, da findet man häufige Namensänderungen von ausländischen aber auch von deutschen Familiennamen. Von diesen Änderungen ist nicht nur eine bestimmte Schicht der Bevölkerung betroffen.
In den Urkunden wird in der Regel nur die gerichtlich genehmigte Namensänderung bestätigt, es wird aber keine Begründung angegeben.
Die Begründung liegt möglicherweise noch in den Akten des zuständigen Gerichts, falls sie überhaupt in den Archiven aufgehoben worden sind.

Dieter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.03.2010, 02:22
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.662
Standard

Hallo Laura,

solche Namensänderungen wurden nicht nur früher häufig gemacht. Das ist auch heute noch ohne weiteres möglich, da viele ausländische Namen selten richtig ausgesprochen oder geschrieben werden und meist buchstabiert werden müssen. Manch einer mag auch dabei sein, der sich gerne einbürgern lassen wollte/will und nicht unbedingt immer auf seine ausländische Herkunft angesprochen werden wollte/will. Umgekehrt wurden übrigens auch in Polen viele deutsche Namen in polnische geändert.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.03.2010, 08:02
Benutzerbild von Frank Böhm
Frank Böhm Frank Böhm ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2009
Ort: Im schönen Oberbayern.
Beiträge: 263
Standard

Das Ganze ist nicht nur ein deutsch/polnisches Phänomen. Es war (und ist) üblich, sich bei der Auswanderung den Namen an die örtlichen Gegebenheiten anpassen zu lassen. Vor allem dann, wenn der Name in der neuen Heimat ganz anders geschrieben oder ausgesprochen wird.

Es gibt nun mal viele polnische Namen, die im Deutschen nur nach mehrmaligem Nachfragen phonetisch korrekt geschrieben werden können. Ich habe selbst im Bekanntenkreis einen mit sczc, obwohl nicht er sondern sein Ur-Urgroßvater aus Polen kam.

Häufig geschieht die Anpassung der Namen auch bei Deutschen, die in die USA ausgewandert sind (z.B. aus Weißhaupt wird Whitehead).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.03.2010, 12:51
Pitka Pitka ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2009
Ort: Duisburg
Beiträge: 729
Standard

Das szcz-Problem habe ich auch bei meinen Ahnen und dazu noch das y- bzw i-Problem (FN Leszczynski). Alle Geschwister meiner Oma haben den FN in "Linden" ändern lassen. Meine Oma hat es nicht gemacht, weil sie zu dem Zeitpunkt schon verheiratet war und dadurch einen anderen FN bekommen hatte. Sie sah deshalb den Sinn nicht ein, um für sowas noch Gebühren zahlen zu müssen. Meiner Ahnenforschung hilft diese Einstellung leider weniger.

Liebe Grüße
Pitka
__________________
Suche alles zu folgenden FN:
WERNER aus Mertensdorf/Kr. Friedland, Allenstein und Marwalde (Ostpreussen), HINZ / HINTZE und KUHR aus Krojanke/Kr. Flatow (Posen/Westpreussen), WERNER, HINZ und SEIDEL aus Gilgenburg/Kr.Osterode (Ostpreussen), ELIS und FESTER aus Siegen bzw. dem Kr. Wetzlar (Hessen), ZILLEN aus Venekoten bzw. In den Venekoten, Gem. Elmpt (jetzt: Niederkrüchten) Kr. Erkelenz (NRW), SAENGER aus Süß und Machtlos (Hessen) u. aus Essen (NRW), PHILIPP aus Wolfsdorf/Niederung Kr. Elbing
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.03.2010, 14:23
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.941
Standard

Zitat:
Zitat von Pitka Beitrag anzeigen
Das szcz-Problem habe ich auch bei meinen Ahnen und dazu noch das y- bzw i-Problem (FN Leszczynski). Alle Geschwister meiner Oma haben den FN in "Linden" ändern lassen.
Leider etwas sinnentstellend, aber doch ein Gehölz.

Hätten sich die Standesbeamten ein bißchen mit der polnischen Sprache beschäftigt,
wäre der Name in Hasel geändert worden: leszczyna = Haselnussstrauch
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.03.2010, 16:38
Benutzerbild von Alrunia
Alrunia Alrunia ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 150
Standard

Also eigentlich gibt es so viele Wieczoreks in Deutschland, dass mir die Geschichte mit der schwierigen Aussprache nicht ganz so notwendig erscheint, aber vielleicht wurde das damals anders gesehen.
Der gute Mann hat übrigens einen deutschen Namen mit W am Anfang gewählt, vielleicht weil er dann das Monogramm in seiner Uhr nicht ändern musste ;-)
Das wäre dann auch für die Lindens, vormals Leszczynski eine Möglichkeit gewesen, ihre mit Monogrammen versehenen Gegenstände weiter verwenden zu können. Deshalb haben sie vielleicht den anderen Baum gewählt.

Danke für die Hinweise.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.03.2010, 17:14
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.941
Standard

Zitat:
Zitat von alura Beitrag anzeigen
Also eigentlich gibt es so viele Wieczoreks in Deutschland, dass mir die Geschichte mit der schwierigen Aussprache nicht ganz so notwendig erscheint, aber vielleicht wurde das damals anders gesehen.
Der gute Mann hat übrigens einen deutschen Namen mit W am Anfang gewählt, vielleicht weil er dann das Monogramm in seiner Uhr nicht ändern musste ;-)
Hallo Alura,

Abend (poln. wieczorek) wäre aber auch schön gewesen

PS: In meinem Ahnenkreis gibt es den poln. Namen Golonka.
Da hatte niemand was zu bemängeln, wußte man doch auch kaum um die Namensbedeutung (Eisbein, Schweinshaxe).
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (15.03.2010 um 17:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.03.2010, 18:19
Benutzerbild von Alrunia
Alrunia Alrunia ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.02.2010
Ort: Duisburg
Beiträge: 150
Standard

Hallo Gerhard,

das mit dem Abend hatte ich auch schon herausgefunden. Ich vermute die Bedeutung war den Leuten egal, andere Gründe schienen ihnen wichtiger.

Mir ist übrigens eingefallen, dass der Anfang eines Werks der Weltliteratur das Phänomen Namensänderung bereits erwähnt:
"Aus diesem Grunde ward mein Vater Robinson Kreuzner, oder vielmehr Crusoe – wie der Name nach englischer Mundart verderbt wurde – genannt, und dieser Name ist uns seither geblieben."

Gruß
Laura

Geändert von Alrunia (15.03.2010 um 18:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.