#11  
Alt 28.06.2018, 16:57
Benutzerbild von IngridB
IngridB IngridB ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2010
Beiträge: 575
Standard

Hallo Christian,
das kann ich mir vorstellen, daß Wiedemar noch eine Baustelle ist
EILENBERG(ER) ist dort nicht gerade selten, auch komplette Namensgleichheiten.

Am 7. Februar 1783 wurde Maria Rosina EILENBERG geboren, getauft am 9. Februar. Ihre Eltern sind der Einwohner Christian EILENBERG und Anna Rosina geb. ZEIDLER. Die beiden haben am 12. November 1776 in Wiedemar geheiratet.

Am 15.10.1807 heiraten Johann Gottfried SCHUMANN und Maria Rosina EILENBERG in Wiedemar. ER stammt aus Droyßig.

Woher stammen Deine bisherigen Daten ?
Du kannst mir gern per PN mal Deine Mailadresse mitteilen, wenn Du möchtest.

EILENBERG habe ich auch in Wiedemar, jedoch 1 - 2 Generationen früher.

Grüße, Ingrid
__________________
Dauersuche : Familienname SCHLADITZ, in Berlin, Halle/Saale, Dresden sowie Landkreise Wittenberg, Nordsachsen, Saalkreis. Freue mich über jede Mitteilung !
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.06.2018, 17:12
alisa alisa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2017
Ort: Schkopau
Beiträge: 39
Standard Mußtopf und Boerner

Hallo Christian,
ich kenne übrigens einen Knauth aus der Nähe von Weißenfels. Da haben wir öfters, mit ihm natürlich, über eventuelle Raubritter Vorfahren gelästert. Kommen die bei dir auch vor.


Mich würde Mußtopf interessieren, eventuelle Vorfahren aus Wessmar


Oberthau der FN Börner? Welche Fragen hast du da? ich wohne quasi neben Oberthau.


Grüße von alisa
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.06.2018, 01:00
knauth knauth ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.09.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Brunoni Beitrag anzeigen
Hallo Christian,


vielen Dank für die Aufklärung. Sehr interessant!
Dann freue ich mich schon mal auf das Kommende und danke herzlichst dafür.


Viele Grüße
Brunoni


Also los gehts:

1. Burkhart Knaut zu Polleben, gen. 1542 im Einkommensverzeichnis der Pfarren im Amt Mansfeld: "v alte Schock Burckart Knaut von j Hufe Landes" an die Kirche St. Steffan zu Polleben
(da dies der einzige genannte Knaut in den alten Aufzeichnungen ist, ist er mutmaßlich der Vater der Folgenden)

(alle weiteren Daten aus der KBs. die 1610 beginnen)
Kinder:
1.1. Georg Knaut d.Ä., *1534 in Polleben, +04.06.1620 in Polleben
oo mit Walpurgis N., +1626 in Polleben
1.2. Hans Knaut d.Ä. im Unterhof, *1549 in Polleben, +23.08.1629 in Polleben
1.3. Jacob Knaut, *1550 in Polleben, +06.04.1623 in Polleben
oo mit Jutta N., +25.09.1625 in Polleben

Kinder d. Georg:
1.2.1. David Knaut d.Ä., *in Polleben
oo I. 15.05.1609 mit Anne Richter, T. d. Thomae Richter, Möller zu Möllendorf
oo II. 22.06.1612 mit Margaretha Herluß, T. d. Hans Herluß, Schneidermeister zu Polleben
oo III. Anna Haußmann
1.2.2. Caspar Knaut
1.2.3. Margarethe Knaut
1.2.4. Georg Knaut

Kinder des David:
1.2.1.1. Michael Knaut, *18.10.1615 in Polleben
1.2.1.2. Margarethe Knaut, *07.02.1617 in Polleben, +02.09.1626 an der Pest in Polleben
1.2.1.3. Davit Knaut, sucht mit Eltern und Geschwistern Ende der 1630ger bis 1647 Zuflucht in Eißleben, Polleben war zu dieser Zeit entvölkert und verwüstet, nach 1653 siedelt er nach Ziegelrode und wird Kirchvater zu Ziegelrode, *14.08.1619 in Polleben, +29.03.1699 in Ziegelrode
oo Elisabeth N., 02.10.1700 in Ziegelrode
1.2.1.4. Caspay Knaut, *14.10.1621 in Polleben, +10.09.1626 an der Pest in Polleben
1.2.1.5. Heinricus Knaut, *25.12.1621 in Polleben, + 1624 in Polleben
1.2.1.6. Georg Knaut, *20.09.1625 in Polleben, +1636 in Polleben
1.2.1.7. Georg Knaut, *24.02.1629 in Polleben, +1654 in Polleben

Kinder des Davit Knaut:
1.2.1.3.1. Christopherus Knaut, Wagnermeister und Bürger zu Gera, *05.05.1647 in Polleben, +05.04.1713 in Gera
1.2.1.3.2. Maria Knaut, *18.03.1648 in Polleben, +11.11.1648 in Polleben
1.2.1.3.3. Margaretha Knaut, * 03.07.1649 in Polleben
1.2.1.3.4. Maria Knaut, * 04.01.1651 in Polleben
1.2.1.3.5. Catharina Knaut, * 30.01.1652 in Polleben
1.2.1.3.6. Anna Knaut, * 17.12.1653 in Polleben
1.2.1.3.7. Catharina Knaut, * 11.12.1657 in Ziegelrode
1.2.1.3.8. Georg Knaut, Schulteiß und Kirchvater zu Ziegelrode, * 08.05.1659 in Ziegelrode, +19.08.1702 in Ziegelrode
oo mit Maria Magdalena Herbst, Tochter des Jost Herbst zu Polleben
1.2.1.3.9. Elisabeth Knaut, * 11.06.1660 in Ziegelrode

Die Knaut in Polleben werden ohne Berufe genannt. Deshalb kann man hier von Bauern ausgehen. Anfang und Mitte des 17. Jh. sind unter den Paten der Knaut Kinder mehrfach die Pfarrer und Familienmitglieder der Grundherren derer von der Schulenburg, so das man annehmen kann, dass die Knauts in dem verhältnismäßig großem Dorf Polleben eine tragende Rolle in der Mitte der Dorfgemeinschaft gespielt haben.

Zu weiteren Geschwisterkindern schau mal unter:

https://gedbas.genealogy.net
(Polleben und Ziegelrode)
Die Daten passen mit den KBs so weit überein.

Anbei das bürgerliche Wappen der Knauts aus Polleben/Ziegelrode.

Vieles Grüße
Christian
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4297.jpg (249,8 KB, 7x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.06.2018, 10:57
knauth knauth ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.09.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von alisa Beitrag anzeigen
Hallo Christian,
ich kenne übrigens einen Knauth aus der Nähe von Weißenfels. Da haben wir öfters, mit ihm natürlich, über eventuelle Raubritter Vorfahren gelästert. Kommen die bei dir auch vor.


Mich würde Mußtopf interessieren, eventuelle Vorfahren aus Wessmar


Oberthau der FN Börner? Welche Fragen hast du da? ich wohne quasi neben Oberthau.


Grüße von alisa
Hallo Alisa,

da gibt es so einige wilde Geschichten zu den "Raubrittern"

Zu Mußtopf bin ich vor Jahren mal ins Pfarramt Wahren für die Kirchenbücher von Lindenthal.
Leider wurde dort in der Nacht zuvor eingebrochen. Somit konnte niemand an die älteren Kirchenbücher, da der Schlüssel hierfür weg war.
Nur ein Kirchenbuch war zugänglich, daher habe ich zumindest folgendes:


Maria Rosina Mußtopf, * in Lindenthal
(T. d. Johann Gottfried Mußtopf, Schank- und Gastwirt zu Lindenthal)

oo 22.08.1802 in Lindenthal
mit
Johann Christoph Bergmann, nachbarlicher Einwohner und Hausknecht im Gasthof zu Lindenthal, später Gutsbesitzer in Sebitz
(S. d. Gottlob Bergmann, Gutsbesitzer und Gerichtsschöppe in Werderthau b. Ostrau, später in Diensten zu Lindenthal)


Tochter Henrietta Bergmann, *28.07.1811 in Breitenfeld


Viele Grüße
Christian
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.06.2018, 11:08
knauth knauth ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.09.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Brunoni Beitrag anzeigen
Hallo Christian,


herzlichen Dank für das Angebot, welches ich gerne annehme.
Kläre mich mal bitte zu den "Knodischen Nachrichten" auf.
Ich habe George Knauth, getauft 1659. Eltern sind David Knauth, + 1699 und Elisabeth, + 1699.
Die Linie endet bei Maria Elisabeth Knauth, verheiratet Glocke, + 1878 in Mansfeld.
Nun bin ich wirklich gespannt auf Deine Knauth.
Das ist wirklich ein guter Tagesabschluß.


Viele Grüße
Brunoni
Hallo Brunoni,

mit welchem Sohn von Georg Knaut geht es bei dir weiter?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 30.06.2018, 01:38
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.332
Standard

Zitat:
Zitat von knauth Beitrag anzeigen
Hallo Brunoni,

mit welchem Sohn von Georg Knaut geht es bei dir weiter?

Hallo Christian!


Zuerst einmal herzlichen Dank für die vielen Daten. Da habe ich ja noch ganz schön zu tun.
Auf die Idee, in Polleben zu schauen, war ich noch nicht gekommen. Da finde ich ja dann
sicher noch mehr Daten zum FN Herbst.

Wo hast Du das Einkommensverzeichnis der Pfarren eingesehen?

Und vielen Dank auch für das Wappen.

Mit dem Tod von Elisabeth hast Du natürlich das Recht auf Deiner Seite.

Bei mir geht es mit Hans August (Just) Knauth weiter, get. 16.06.1681 + 31.05.1762 Ziegelrode.

I oo Anna Margaretha Müller + 12.10.1734 Ziegelrode
II oo 08.01.1736 Maria Elisabeth Thiele geb. Uhle

Bei Anna Margaretha Müller habe ich noch nicht weiter geforscht.
Eventuell kam sie aus Ahlsdorf.

Weitere Ehen sind dann Knauth/Thiele, Knauth/Thurm und Glocke/Knauth.
Beim FN Glocke hänge ich leider fest.
Bekannt ist noch die Ehe Knauth/Beinberg.

Viele Grüße
Brunoni
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.06.2018, 06:59
Benutzerbild von Nancy Barchfeld
Nancy Barchfeld Nancy Barchfeld ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2008
Ort: Plauen
Beiträge: 791
Standard

Hallo Christian,

ich habe gerade gesehen, daß du den FN Schaufuss in Zwickau hast.

Ich suche noch weitere Daten zu meiner Vorfahrin Amalie Ida Schaufuss, die ca.1849 in Zwickau geboren wurde. Sie starb am 12.08.1881 in Glauchau.

Vielleicht hast du irgendwelche Daten in deinen Unterlagen? Leider habe ich bisher über sie keine weiteren Angaben, auch nicht zu den Eltern.

Viele Grüße sendet dir Nancy
__________________
Suche: - Thüringen: Barchfeld, Gerstner, Jahn, Kropf, Leister, Lotz, Oetzel, Ritze, Trautvetter, Treiber; - Bayern/Oberfr.: Eberlein, Fiedler, Klarner, Köcher, Pätz, Reising, Richter(Joditz), Rössel, Schimmel, Thuss, Tröger, Völckel, Weinrich; - Hessen: Aulbach, Siebert (Hebenshausen); - Sachsen (Vogtland): Groll (Pfaffengrün), Groschupp + Hüttig + Schaufuss (Glauchau), Knorr (Christgrün b. Pöhl), Körbis (Zwickau), Unterdörfer (Plauen), Tschechien (Okres Tachau): Bitterer, Dobner, Kurz, Nossek, Pfannenstiel, Pschierer, Schramm, Träger
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.06.2018, 22:18
knauth knauth ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.09.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Brunoni Beitrag anzeigen
Hallo Christian!


Zuerst einmal herzlichen Dank für die vielen Daten. Da habe ich ja noch ganz schön zu tun.
Auf die Idee, in Polleben zu schauen, war ich noch nicht gekommen. Da finde ich ja dann
sicher noch mehr Daten zum FN Herbst.

Wo hast Du das Einkommensverzeichnis der Pfarren eingesehen?

Und vielen Dank auch für das Wappen.

Mit dem Tod von Elisabeth hast Du natürlich das Recht auf Deiner Seite.

Bei mir geht es mit Hans August (Just) Knauth weiter, get. 16.06.1681 + 31.05.1762 Ziegelrode.

I oo Anna Margaretha Müller + 12.10.1734 Ziegelrode
II oo 08.01.1736 Maria Elisabeth Thiele geb. Uhle

Bei Anna Margaretha Müller habe ich noch nicht weiter geforscht.
Eventuell kam sie aus Ahlsdorf.

Weitere Ehen sind dann Knauth/Thiele, Knauth/Thurm und Glocke/Knauth.
Beim FN Glocke hänge ich leider fest.
Bekannt ist noch die Ehe Knauth/Beinberg.

Viele Grüße
Brunoni
Hallo Brunoni,

In Polleben findet sich leider nichts mehr zu Herbst. Er ist nach dem Dreißigjährigen Krieg zugezogen.

Nur falls du das noch nicht hast:
Johann (Hans) August (Justus) Knaut ist als königl. Einnehmer und Schulteiß zu Ziegelrode erwähnt (wie sein Vater).
Und Anna Margaretha Müller ist die Tochter des Bergsteigers Valentin Müller zu Ahlsdorf. Vielleicht findet sich hier mehr in Ahlsdorf.

Die Quelle für Burckhart Knaut sind die "Mansfelder Blätter, Bände 9-12".

Viele Grüße
Christian
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.06.2018, 22:31
knauth knauth ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.09.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 31
Standard

Zitat:
Zitat von Nancy Barchfeld Beitrag anzeigen
Hallo Christian,

ich habe gerade gesehen, daß du den FN Schaufuss in Zwickau hast.

Ich suche noch weitere Daten zu meiner Vorfahrin Amalie Ida Schaufuss, die ca.1849 in Zwickau geboren wurde. Sie starb am 12.08.1881 in Glauchau.

Vielleicht hast du irgendwelche Daten in deinen Unterlagen? Leider habe ich bisher über sie keine weiteren Angaben, auch nicht zu den Eltern.

Viele Grüße sendet dir Nancy


Hallo Nancy,

leider nicht.

Ich habe einen:

Lebrecht Schaufuss, Feldwebel der Infanterie zu Zwickau, *1701 in Kichberg
oo mit
Anna Catharina Petzold, Tochter des Egidy Petzold, Tuchmacher in Kirchberg

Ihr Sohn ist Adam Gottlieb Schaufuss, Tuchmachermeister in Kirchberg und auch dort 1727 geboren.

Aus Zwickau habe ich den FN Grimm im 18. Jh. und den FN Scheiner/Scheuner im 17. Jh. Beides noch nicht weiter erforscht.

Viele Grüße
Christian

Geändert von knauth (30.06.2018 um 22:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.07.2018, 00:21
Brunoni Brunoni ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2012
Beiträge: 1.332
Standard

Hallo Christian,


noch einmal meinen herzlichsten Dank für die Informationen und Hinweise.


Nur schade, daß mein Forscherkollege diese Ergebnisse nicht mehr erleben kann.
Er ist letztes Jahr plötzlich verstorben. Seine Vorfahren waren Knauth/Beinberg.


In Ahlsdorf geht es tatsächlich beim FN Müller weiter.


Als nächstes werde ich mir das KB Polleben vornehmen und die "Mansfelder Blätter", die sicher im Stadtarchiv Eisleben einsehbar sind.



Danke und viele Grüße
Brunoni



Zitat:
Zitat von knauth Beitrag anzeigen
Hallo Brunoni,

In Polleben findet sich leider nichts mehr zu Herbst. Er ist nach dem Dreißigjährigen Krieg zugezogen.

Nur falls du das noch nicht hast:
Johann (Hans) August (Justus) Knaut ist als königl. Einnehmer und Schulteiß zu Ziegelrode erwähnt (wie sein Vater).
Und Anna Margaretha Müller ist die Tochter des Bergsteigers Valentin Müller zu Ahlsdorf. Vielleicht findet sich hier mehr in Ahlsdorf.

Die Quelle für Burckhart Knaut sind die "Mansfelder Blätter, Bände 9-12".

Viele Grüße
Christian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:49 Uhr.