#1  
Alt 16.03.2016, 00:33
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 243
Standard Suche nach von Sanct George in Chemnitz und Umgebung

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ca. 1878-1899
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Chemnitz, Görbersdorf
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Adressbücher Chemnitz
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Landesarchiv Berlin

Hallo zusammen,

ich suche nach den Sterbeeinträgen zu Carl von Sanct George und seiner Ehefrau Selma von Sanct George, geb. Reichel.

Beide werden auf der Eheurkunde der Tochter aus dem Jahre 1899 als verstorben ausgewiesen. Er verstarb in Chemnitz und sie in Görbersdorf. Die Tochter wurde 1878 in Berlin geboren.

Von 1887 bis 1889 wird im Adressbuch Chemnitz unter St. George, von ein C. Ludwig, Buchhalt. u. Reisenb. wohnhaft in der Weberg. 6 geführt. Ob es sich hierbei um den gesuchten Carl handelt, ist nicht bekannt.

Habt ihr Ideen, wie ich die Daten weiter konkretisieren kann und somit die Sterbeeinträge beantragen kann?

Vielen Dank für eure Hinweis und Tipps im Voraus.

LG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.03.2016, 08:14
Benutzerbild von DerChemser
DerChemser DerChemser ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2013
Ort: Lichtenwalde
Beiträge: 1.825
Standard

Hallo BLN2014.

Also den Geburtseintrag von 1878 in Berlin habe ich nicht gefunden. (Standesamtunterlagen bei Ancestry).
Wie sicher bist du dir mit der Angabe von Ort und Jahr? Würde mich wundern wenn die Geburt dort nicht angegeben ist obwohl se angeblich in Berlin war. Bei Ancestry sind die Geburten von 1874-1899, und dort eben keinen Treffer zu deiner Geburt.

Naja und wegen dem Chemnitzer Adressbuch... davon würde ich stark ausgehen das das dein Proband ist, ist ja schon ein seltener Name.

Und zum Sterbeeintrag... wenn du sicher weißt er ist in Chemnitz verstorben, na dann brauchst du ja nur das Stadtarchiv anfragen. Der Zeitraum scheint ja auch nicht gerade groß zu sein... (1889-1899).

Viele Grüße
Tom
__________________
Sachsen: BRENNER DÖHLER FREUDENBERG GUTSCHE HENZSCHEL KRAMER PETRICH PINKAU RICHTER WÄCHTLER
Böhmen: DIESL EICHLER FISCHER HALLO/HOLLA/HÖLLE PSCHERA WÜNSCH
Thüringen: DASSLER FUNK THON
Schlesien: ARLT HERZOG KNOBLICH LINKE NISSEL SCHLAUSCH WAGNER WOINECK
Pommern: BRANDT RIEGMANN SCHÜNEMANN STEINERT WEGNER WITTIG
Ostpreußen: GIESE/GIESA MARKLEIN NETT/NETH/NÄTH SEMLING
Neumark: GRUNZKE
Meck-Pomm: BEIER SCHÜNEMANN STEINERT
Brandenburg: HOLZ RICHTER
Bayern: BESENECKER GEIGER REISS/RIES

Geändert von DerChemser (16.03.2016 um 08:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2016, 08:36
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.842
Standard

Hallo,

anc liest Elsa von Lanct George. Alles da.
Dass der Vater Reisender war sieht man ja schon daran, dass seine Adresse zum Geburtstermin in Olbernhau war.

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2016, 09:36
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 243
Standard

Hallo DerChemser, hallo Kasstor,

danke für eure Hinweise.

Das mit von Lanct George ist mir auch bereits aufgefallen.

Ich ging bisher immer davon aus, dass es sich bei der Angabe Ehemann wohnhaft um den Mann der Anzeigenden und nicht der von Sanct George handelt, aber gut zu wissen, dass es anders ist.

Meine einzige Sorge bleiben die Kosten für die Beantragung. Laut Website des Stadtarchivs Chemnitz kostet die Suche für jede viertel Stunde 12 €. Das könnte doch ziemlich teuer werden, oder was meint ihr?

LG
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.03.2016, 14:38
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.872
Standard

Herr v. Roy antwortet hierzu :

Hier kann es sich entweder um die Adelsfamilie DE SAINT GEORGE (ursprünglich BROELLE, als „de Saint George“ geadelt in Rudolstadt am 21. Aug. 1797)
oder um die aus Hessen stammende Adelsfamilie VON SANKT GEORGE
(im Königreich Bayern am 1. Okt. 1847 unter dem Namen VON SAINT GEORGE immatrikuliert) handeln.
Einige Angaben zur Familie DE SAINT GEORGE findet man im „Hofpfalzgrafen-Register“, Bd. 3, Neustadt a.d. Aisch 1988. - Die komplette Stammreihe der Familie VON SAINT GEORGE wurde im „Genealogischen Handbuch des Adels“, Bd. 12, Glücksburg 1956, veröffentlicht (der Band kann in den Lesesälen der Universitäts- und Landesbibliotheken eingesehen werden;

K o p i e n der Genealogie „von Saint George“ aus dem Band 12 könnte man von der eigenen Stadtbücherei – im Rahmen der Fernleihe – rasch und kostengünstig erhalten).

MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.04.2016, 17:37
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 243
Standard

Hallo Billet,

vielen herzlichen Dank für diesen Tipp. Vielleicht ist etwas spannendes mit dabei und bringt mich weiter.

LG
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.10.2018, 18:21
BLN2014 BLN2014 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.10.2014
Beiträge: 243
Standard

Hallo zusammen,

hat jemand denn das Buch "Genealogischen Handbuch des Adels", Bd. 12, Glücksburg 1956 gerade zur Hand oder weiß, wo ich kostengünstig eine Variante her bekomme? Die ZLB in Berlin erreiche in den nächsten Woche wahrscheinlich eher weniger und Kopien sind ohne zu wissen welche Seiten benötigt werden bei 600 Seiten insgesamt etwas kostenumfangreicher.

LG
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.10.2018, 12:49
Benutzerbild von Juanita
Juanita Juanita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Geesthacht
Beiträge: 982
Standard

Kleiner Tip:
Bestelle Dir doch das Buch über den Leihverkehr Deiner Bibliothek. Ich bestelle so meine Literatur u. kann dann entscheiden, ob der Kauf sich lohnt!


Juanita!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:18 Uhr.