#11  
Alt 03.08.2018, 16:18
Benutzerbild von Lewh
Lewh Lewh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.07.2013
Beiträge: 1.144
Standard

Hallo Jürgen,
die Frau hieß natürlich Rauscher. Ich hatte mich verlesen.
Grüße
__________________
Suche:
Hanß Heimsen *1674 +1737 in Marienborn
Schweinemeister und Hirte in Harbke
Namen auch: Heinße, Heimße, Heimer usw.

Datenbank aller bekannter Daten
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.08.2018, 16:26
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.404
Standard

StA. Wartenburg; Heirat 1882
Oskar Andreas Reinhold GANSWINDT, katholisch, Mühlenbesitzer, geb. 10.1.1847 in Voigtsdorf Kreis Rössel, wohnhaft in Willenberg.
Sohn des Mühlenbesitzer Carl GANSWINDT und der Euphrosine DOST.

mit Martha RAUSCHER.

--> http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/czytaj...9/00029/40.jpg
Trauzeugen --> http://olsztyn.ap.gov.pl/baza/czytaj...9/00029/41.jpg

Durch das Projekt Allenstein Indexierung gefunden:
--> http://allenstein.vffow.de/namen.php

Juergen

Geändert von Juergen (03.08.2018 um 16:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.08.2018, 19:59
ganswindtj ganswindtj ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2018
Beiträge: 2
Standard

Hallo Jürgen, hallo Lewh,

vielen Dank für eure Nachrichten, eure Hilfsbereitschaft und das überwältigende Feedback. Nachdem ich in meiner ersten Anfrage, wenig spezifisch war, möchte ich hier mein Anliegen etwas konkretisieren und auch schon unsere recherchierten Daten abgleichen.

Familie Ganswindt aus Seeburg
Seeburg gehörte von 1818-1905 zum Landkreis Rössel, Ermland, Ostpreußen
Nach 1905 gehörte Seeburg zum Landkreis Allenstein.

Wir recherchieren die Familiegeschichte unserer Familie Ganswindt aus Berlin.
Es besteht auf Grund von familiären Erzählungen die Vermutung mit dem Erfinder und Weltraumpionier Hermann Ganswindt (geb. 12.06.1856, in Voigtshof bei Seeburg, Ermland, gest. 25.10.1934 in Berlin) verwandt zu sein.

Unsere verifizierten Daten (Familienbuch) des ältesten Ganswindt unseres Familienzweigs sind:
Johann Ganswindt (katholisch)
Geb. 25.01.1898, Seeburg
Gest. 16.02.1982, Berlin
Beruf Revisor
1. Ehe mit Maria Ganswindt (möglicherweise eine Cousine??)
a. Geb. 27.01.1890 in Seeburg, Ostpreußen
b. Heirat Oktober 1922 in Seeburg
c. Gest. 03.07.1966, in Berlin
2. Ehe mit Elfriede Margot Landau
a. Geb. 26.11.1917 in Berlin Neukölln
b. Heirat 02.02.1967 in Berlin Schmargendorf
c. Gest. 16.10.1990, in Berlin

Wir suchen zum einen die Details zu den Eltern von Johann Ganswindt. Aus dem Familienbuch Ganswindt/Landau, Standesamt Berlin Schmargendorf vom 02.02.1967 haben wir folgende Informationen:

Vater: Anton Ganswindt
Zuletzt Reuschhagen (10km südlich von Seeburg), Kreis Allestein

Mutter: Rosa Ganswindt, geb. Lindenblatt
Zuletzt Seeburg

Wir vermuten, dass Anton Ganswindt ein Bruder von Hermann Ganswindt sein könnte.
Aus dem Buch „Hermann Ganswindt, Vorkämpfer der Raumfahrt, mit seinem Weltenfahrzeug seit 1881) – I.Essers VDI Verlag Düsseldorf, 1977, geht hervor, dass Hermann Ganswindt das jüngste von 10 Kindern,

des Carl Florian Ganswindt (Geburts- und Sterbedatum unbekannt, wir vermuten um 1810-1890), Besitzer des Voigtshofes, einer Getreide und Ölmühle, nebst Sägewerk bei Seeburg und seiner Ehefrau Euphrosine geb. Dost ist.
Zum anderen, könnte die Ehefrau von Johann Ganswindt, Maria Ganswindt (Geb. 27.01.1890 in Seeburg, Ostpreußen) ebenfalls eine Enkeltochter des Mühlenbesitzers Carl Ganswindt sein. Zu Maria Ganswindt haben wir bisher keine weiteren Daten (Vater, Mutter, Geschwister). Wir haben daher zwei potentielle Anknüpfungspunkte, die eine Verwandtschaft zu Hermann Ganswindt darstellen könnten.

Wir freuen uns auf euer Feedback!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.08.2018, 20:26
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.562
Standard

Hallo,


aus Urkunde 2. Heirat des Hermann G 1913:
Vater Mühlenbesitzer Carl G., verst, zuletzt whft Wadang Krs Allenstein
Mutter Euphrosine geb Dost verst., zuletzt whft Voigtshof
Trauzeugen: Studentin Isolde Ganswindt, 23 Jahre, whft Berlin-Schöneberg und die verehelichte Landwirt Antonie Dost, geb Ganswindt. 61 Jahre whft Berlin-Halensee.


Frdl. Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.08.2018, 20:36
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.562
Standard

Bei der ersten Heirat 1888 lebte der Vater noch (als Rentier in Voigtshof ).
Trauzeuge u.a. ein Gutsbesitzer Richard Dost , 34 J., in Berlin.


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 04.08.2018, 20:50
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.562
Standard

Zumindest gab es aber noch eine weitere Verzweigung in Seeburg:
1886 verstirbt in Berlin der 29 Jahre alte und in Seeburg geborene Arbeiter Joseph Ganswindt, Sohn des Arbeiters Joseph G. und der Anna geb Auster, beide whft Seeburg.


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.08.2018, 13:09
gki gki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2012
Beiträge: 3.642
Standard

Kurze Anmerkung: als Katholik hätte er mMn nicht seine Cousine 1sten Grades heiraten können.
__________________
Gruß
gki
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.08.2018, 14:13
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.404
Standard

Hallo,

wer war Herbert GANSWINDT aus Wadang, der in der Preußischen Allgemeine erwähnt wurde?
--> http://archiv.preussische-allgemeine...8_08_26_34.pdf
Herbert GANSWINDT, verst. 1978 in Plön Hollstein,
Dessen Vater soll das Mühlengut Wadang besessen haben.
Dort steht ua. er reiste in die USA zur Fortbildung.

Dessen Vater, war vermutlich ein Joseph GANSWINDT.

Dieser Herbert GANSWINDT, geb. ca. 1889, in der Passagierliste 1913 müßte es sein:
--> https://www.familysearch.org/ark:/61...345&cc=1368704

Er gibt als Verwandten einen Josef GANSWINDT in Allenstein an.

Hier wird geschrieben 1866 hätte Carl GANSWINDT die Papiermühle usw. in Wadang erworben.
--> https://www.google.com/url?sa=t&rct=...N5ZfD0EFTYoIhI

sind denn die angeblichen 11 GANSWINDT Kinder im Buch genannt?

Juergen

Geändert von Juergen (05.08.2018 um 15:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.