Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.05.2009, 23:40
fniessen fniessen ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Bergheim/Erft
Beiträge: 90
Standard Handerer

Hallo
Kann mir jemand zu dem Namen Handerer (muss heißen: HAUDERER) (evtl. Berufsbezeichnung?) etwas sagen?

Gruß
Frank
__________________
Suche nach folgenden Familien Namen:

Nießen Rhein-Erft Kreis
Olligschläger aus Rhein-Erft Kreis
Diehl aus Mommenheim (Mainz)
Mecklenbroich Rhein-Erft Kreis

Geändert von fniessen (28.05.2009 um 12:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.05.2009, 20:14
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.191
Standard

Hallo Frank,

nach bekannter Literatur geht der Name Handerer auf den Körperteil Hand zurück (so wie z.B. Händler, Händel, Handwerker ...)

Direkt habe ich in den Lexika den Namen Handerer nicht gefunden, es muß sich aber um einen Menschen gehandelt haben,
der mit der Hand was Besonderes konnte.

Mit Verlaub bemerkt, vielleicht auch eine Bezeichnung aus der Diebs- / Bettlersprache?
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.05.2009, 22:09
fniessen fniessen ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Bergheim/Erft
Beiträge: 90
Standard

Hallo Laurin

Danke für die Hilfe und die Ausführung. Es geht dabei um die mündliche Angabe einer Verwandten, die sagte das mein Vorfahre ein Handere gewesen sei. Ich hoffe natürlich nicht das sich deine Vermutung mit der Diebes und Bettler Kategorie bewahrheitet. ;-) Sie meinte aber auch das er wohl ein Fuhrunternehmen gehabt hatte.

Gruß

Frank
__________________
Suche nach folgenden Familien Namen:

Nießen Rhein-Erft Kreis
Olligschläger aus Rhein-Erft Kreis
Diehl aus Mommenheim (Mainz)
Mecklenbroich Rhein-Erft Kreis
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.05.2009, 11:55
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.191
Standard

Zitat:
Zitat von fniessen Beitrag anzeigen
Sie meinte aber auch das er wohl ein Fuhrunternehmen gehabt hatte.
Hallo Frank,

hat er evtl. Handfuhren, also mit dem Handwagen und eigener Muskelkraft, durchgeführt?
Vielleicht weiß jemand im Unterforum "Berufsbezogene Familiengeschichtsforschung" mehr.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.05.2009, 16:10
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.830
Standard

Hallo fniessen,

also ich finde, dass die Endung (Suffix) des Familinnamens nicht bei Herkunfts- oder Wohnstättennamen auftreten. Sie sind vielmehr eine Verkleinerungsform (besonders häufig vorkommend südlich des Mains).

z.B. Anderler (abgeleitet von Andreas), Ketterer (abgeleitet von Katharina) und wie wäre es mit Handerer (abgeleitet von Johannes)??

Literatur: dtv-Atlas Namenkunde 1997.

Viele Grüße GunterN
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.05.2009, 20:04
j.steffen j.steffen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1.191
Standard

Hallo,
ich denke, das müsste Hauderer heißen, ein altertümliches Wort für einen Fuhrunternehmer.
__________________
MfG,
j.steffen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.05.2009, 22:11
fniessen fniessen ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 11.01.2009
Ort: Bergheim/Erft
Beiträge: 90
Standard

Hallo J.Steffen

Ich denke das war ein Volltreffer. Ich denke meine Großtante, die schon etwas älter ist hatte da wohl was verwechselt ;-)). siehe auch folgenden Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauderer . Pastt hervorragent zur Angabe das der Vorfahre Fuhrunternehmer war.
Vielen Dank für die tolle Diskusion und der erfolgreichen Hilfe an alle Beteiligten.

Frank
__________________
Suche nach folgenden Familien Namen:

Nießen Rhein-Erft Kreis
Olligschläger aus Rhein-Erft Kreis
Diehl aus Mommenheim (Mainz)
Mecklenbroich Rhein-Erft Kreis
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.05.2009, 18:09
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.191
Standard

Hallo Frank,

hier noch was aus einem sehr interessanten Link: http://www.hauderer.de/

Der Name "Hauderer" erinnert an einen einstmals im waldreichen Hunsrück weitverbreiteten Berufsstand,
den der Lohnfuhrleute, die besonders mit ihren Pferdefuhrwerken bei der Holzabfuhr tätig waren.
Wenn sie mit ihren Fuhrwerken auf ausgefahrenen und aufgeweichten Waldwegen fuhren, ging es laut zu.
Peitschen knallten und die Fuhrleute spornten ihre Pferde mit kräftigen Zurufen an.
Dies bezeichnete man mit "Haudern",
ein Ausdruck, der auch in Goethes "An Schwager Kronos" zu finden ist:

Spute dich, Kronos!
Fort den rasselnden Trott!
Bergab gleitet der Weg;
Ekles Schwindeln zögert
Mir vor die Stirne dein Haudern.
Frisch holpert es gleich,
Über Stock und Steine den Trott
Rasch ins Leben hinein!
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.05.2009, 23:59
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.886
Standard

In sehr vielen, ja sogar den meisten online-Textausgaben heißt es nicht

Ekles Schwindeln zögert

Mir vor die Stirne dein Haudern.

sondern:

Ekles Schwindeln zögert
Mir vor die Stirne dein Zaudern.

Mir scheint nur das wirklich Sinn zu geben, denn es wird ja beklagt, dass es zu langsam geht (Trott) und dass Kronos sich beeilen soll?

Kann das jemand, der kompetent ist, klären, bitte?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.05.2009, 19:35
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.191
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
In sehr vielen, ja sogar den meisten online-Textausgaben heißt es nicht

Ekles Schwindeln zögert

Mir vor die Stirne dein Haudern.

sondern:

Ekles Schwindeln zögert
Mir vor die Stirne dein Zaudern.

Mir scheint nur das wirklich Sinn zu geben, denn es wird ja beklagt, dass es zu langsam geht (Trott) und dass Kronos sich beeilen soll?

Kann das jemand, der kompetent ist, klären, bitte?

Hallo Henry,

ich bin zwar nicht so vermessen, mich als kompetent in Sachen J.W.Goethe zu wähnen.

Aber - Du hast recht und auch wieder nicht :

Es gibt sowohl eine frühe als auch eine späte Fassung des gleichen Gedichtes, aus dem gleichen Jahr (1774).
In der frühen Fassung steht "Haudern", in der späten Fassung "Zaudern".
Wahrscheinlich war unserem Dichterfürsten bewußt, daß man sich unter "Haudern" nicht viel vorstellen kann,
deshalb änderte er in "Zaudern", was ja auch dem Sinn des Gedichtes nicht abträglich ist.

Siehe dazu: http://freiburger-anthologie.ub.uni-...1&add=&id=1102
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.