Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.03.2019, 10:38
mogi mogi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2019
Beiträge: 2
Beitrag FN Behla

Familienname: Behla
Zeit/Jahr der Nennung: 1901
Ort/Region der Nennung: Spremberg/Sellessen


Hallo Zusammen,
ich suche nach der Namensbedeutung von Behla.

Ich hatte schon selber ein bisschen geschaut und der Name kommt wohl aus dem sorbischen und bedeutet "weiß, weißhaarig, weißblond".
Aber dann gibt es da noch die kleine Gemeinde im Schwarzwald die Behla heißt und ich frage mich, ob das alles irgendwie zusammenhängt?

Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.03.2019, 11:35
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.203
Standard

Zitat:
Zitat von mogi Beitrag anzeigen
Familienname: Behla
Zeit/Jahr der Nennung: 1901
Ort/Region der Nennung: Spremberg/Sellessen


Hallo Zusammen,
ich suche nach der Namensbedeutung von Behla.

Ich hatte schon selber ein bisschen geschaut und der Name kommt wohl aus dem sorbischen und bedeutet "weiß, weißhaarig, weißblond".
Aber dann gibt es da noch die kleine Gemeinde im Schwarzwald die Behla heißt und ich frage mich, ob das alles irgendwie zusammenhängt?

Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen
Biela heißt im sorbischen weiß oder hell.

Es gibt eine Menge Namen für Orte, Landschaften, Flüsse im ehemaligen sorbischen Siedlungsgebiet. Das geht z.B. von Biehla bei Elsterwerda in Sachsen über Pöhla bei Schwarzenberg im Erzgebirge, die Biela und die Pöhla(Flüsse) im Erzgebirge bis hin zum Pöhlberg bei Annaberg-Buchholz/Erzgebirge.

Das Behla im Schwarzwald passt da nicht mit rein, für den Namen gibt es bestimmt eine andere Begründung.

Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.03.2019, 11:43
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.191
Standard

Hallo,

für den Raum um Spremberg ist sorbische Namensherkunft sehr naheliegend.
Behla - zu sorb. běły "weiß", wie von Dir bereits richtig erwähnt.
Ein Zusammenhang mit einer Herkunft aus dem Schwarzwald wäre rein zufällig.

Ach - Claudia war etwas schneller, ich laß meinen Kommentar aber stehen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.03.2019, 13:24
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.544
Standard

Bahlow bringt noch Behla/Netze ins Spiel.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.03.2019, 16:25
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.191
Standard

Zitat:
Zitat von Verano Beitrag anzeigen
Bahlow bringt noch Behla/Netze ins Spiel.
Hier scheint er zu irren.
Behla wird in deutschen Ortsverzeichnissen (z.B. Gruebels Gemeindelexikon des Dt. Reiches, 1892) nur einmal genannt - im Bereich Donaueschingen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.03.2019, 21:46
mogi mogi ist offline
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.03.2019
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank für die Antworten!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.03.2019, 22:52
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.544
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Hier scheint er zu irren.
Behla wird in deutschen Ortsverzeichnissen (z.B. Gruebels Gemeindelexikon des Dt. Reiches, 1892) nur einmal genannt - im Bereich Donaueschingen.

Ja, lassen wir ihm mit Behla auch mal einen Irrtum.
Es gibt ein Behle im Netzekreis.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.03.2019, 23:25
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 951
Standard

Hallo,

aus dem Buch: Niedersorbische Personennamen aus den Kirchenbüchern des 16. bis 18. Jahrhunderts von Walter Wenzel aus dem Domowina-Verlag:

-----
Běła, Běla 91 Peitz 1514-30 Bila, ders.
1532 Biela SP 7, Sell 1533 CPS 3;
Scher 1538 Bela KG 172; Schack 1598 Pela
SRM 18; Strö 1616 Behla TrC 24; Gli 1658
Biehla GKBK; Bade 1684 Bülauen Cüsters
Sohn KNo 13 Jock 1690 Behla KKö 296,
1716 Behljans Tochter KKöl 2. - S. Belak
(We. II/1, 37. Z.T.HN möglich: Bühlow, ns
Běła, n. Spremberg oder Biehlen, Alt-, Wüs-
tung ssw. Calau (SO I 68,41).
-----


Sell=Sellessen nnö. Spremberg
CPS=Census et ceditus ... ad Parochiam ... Sprembergensem v.J 1533 im evangelischen Pfarramt Spremberg
GKBK=Gesamtkirchenbuch Kolkwitz 1655-1713; 1714-1721. Nr. 12264 (Nicht paginiert): Evangelisches Pfarramt Kolkwitz
ns= niedersorbisch
n=nördlich
We. II/1 37= Wenzel, W. Studien zu sorbischen Personennamen. Historisch-etymologisches Wöterbuch A-L Bautzen 1991
SRM=Sterberegister Massen 1579-1705 - evangelisches Pfarramt Massen

Damit würde ich tippen das deine Vorfahren schon sehr lange in Sellessen leben (siehe oben 1533) und die mögliche Namenherkunft wäre dann eine Person die aus Bühlow z.B. nach Sellessen kam. Wenn du noch mehr über die Abkürzungen wissen möchtest meld ich einfach.

liebe Grüße
Doro

PS: schöne Grüße in die Heimat. ;-)
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (08.03.2019 um 23:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
behla , sellessen , sorben , spremberg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:21 Uhr.