#1  
Alt 08.12.2008, 13:53
Seibert Mara Seibert Mara ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: 99817 Eisenach
Beiträge: 41
Frage Familie Seibert aus Dinkelsbühl, Schwaben, Bayern

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken):


Ich suche nach Caspar Seibert, der 1746 vermutlich in Dünkelsbühl geboren ist. Auszug aus dem Buch "Einwanderung in Wolgagebiet 1764-1767": Caspar Seibert, 21, luth., Ackerbauer aus Dinkelsbühl, Schwaben. Im 1766 in der Kolonie Catharinenstadt im Wolgagebiet eingetroffen.

Ich habe noch keine Erfahrung, wo ich in Deutschland suchen soll. Kann mir jemand einen Rat geben, wo ich anfangen kann?

Danke

Marina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.12.2008, 11:53
Benutzerbild von PetraW
PetraW PetraW ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2008
Ort: Donau Ries Kreis
Beiträge: 507
Standard

Hallo Marina

Wenn du bei Genwiki den Ortsnamen Dinkelsbühl eingibst bekommst du einige Infos hierzu. Das bezieht sich auf D. in Franken.
Ist das der richtige Ort ?
Liebe Grüße sendet Petra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.01.2009, 16:15
Seibert Mara Seibert Mara ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: 99817 Eisenach
Beiträge: 41
Standard GenWiki

Danke. Habe ich gemacht. Es gibt leider keine Infos von Dinkelsbühl.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.01.2009, 19:47
Benutzerbild von Sabine1972
Sabine1972 Sabine1972 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 607
Standard

Hallo Marina,
gib mal bei google "Dinkelsbühl" ein. Dort findest Du die Hompage der Stadt und auch die Seite bei Wikipedia. Dort sind auch die Kirchen aufgelistet. Dort mal nachfragen, wo die Kirchenbücher liegen. Alternativ mal im Archiv anfragen, ob es Bürgerlisten etc. gibt.
Viele Grüße und viel Erfolg

Sabine
__________________
Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.01.2009, 17:37
Karl-Eduard Karl-Eduard ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2009
Ort: 86159 Augsburg
Beiträge: 4
Standard

Hallo Mara!
Daten von Dinkelsbühl stehen in 7 Filmrollen des Diözesanarchivs in Augsburg zur Ver-
fügung. Habe für einen Kollegen mit Hilfe einer guten Fachkraft aus meinem Bekanntenkreis bereits viele Personendaten gefunden. Falls Interesse besteht, bitte
bei mir melden. Meine Lesehilfe istsehr bewandert und auch preiswert 10 €/Stde.)
Gruß Karl-Eduard
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.01.2009, 18:43
Benutzerbild von Sabine1972
Sabine1972 Sabine1972 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 607
Standard

Hallo!
Zitat:
Zitat von Karl-Eduard Beitrag anzeigen
Hallo Mara!
Daten von Dinkelsbühl stehen in 7 Filmrollen des Diözesanarchivs in Augsburg zur Ver-
fügung. Gruß Karl-Eduard
Wenn ich mich nicht täusche sind doch im Diözesanarchiv nur die Daten der katholischen Kirchen vorhanden?
Zitat:
Zitat von Marina
Caspar Seibert, 21, luth., Ackerbauer aus Dinkelsbühl, Schwaben
luth. ist evangelisch? Da müsste wohl eher die Evangelisch-lutherische Kirche in Bayern zuständig sein. Da sind manche Kirchenbücher vor Ort, andere in Archiven.

Grüße

Sabine

PS: Das ist der Link zur zugehörigen Seite der evangelischen Kirche http://www.dekanat-dinkelsbuehl.de/
__________________
Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler

Geändert von Sabine1972 (23.01.2009 um 18:53 Uhr) Grund: Link ergänzt
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.03.2009, 13:16
Seibert Mara Seibert Mara ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: 99817 Eisenach
Beiträge: 41
Daumen hoch Seibert aus Dinkelsbühl

Danke Sabine!

Ich habe den Pfarramt von Dinkelsbühl angeschrieben. Ich hoffe bald eine Antwort zu bekommen und werde Forum darüber informieren.

Gruß

Marina
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.03.2009, 13:53
Benutzerbild von Sabine1972
Sabine1972 Sabine1972 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 607
Standard

Hallo Marina,

dann drücke ich die Daumen, dass die Dir helfen können.

Grüße

Sabine
__________________
Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.05.2009, 15:20
Seibert Mara Seibert Mara ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: 99817 Eisenach
Beiträge: 41
Standard Gute Nachricht

Habe eine Antwort aus dem Stadtarchiv Dinkelsbühl erhalten (der Pfarramt hat immer noch nicht reagiert). Sie haben mir eine Reihe von Kopien über Fam. Seibert per Mail zugestellt. Muss erstmal versuchen alles einzuordnen. Habe schon ein Paar Fragen in diesem Forum "Lesehilfe" gestellt.

Danke allen für die Hilfe und Mühe.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.09.2009, 13:41
Seibert Mara Seibert Mara ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: 99817 Eisenach
Beiträge: 41
Standard

Hallo Miteinander,

der letzte Glied meiner großen Seibert-Familie heißt Andreas Seibert, geb. ca. 1620, wohnhaft in Winterhausen bei Würzburg. Habe eine Anfrage beim Staatsarchiv Würzburg gemacht.

Hier ist die Antwort:
"Der Ort Winterhausen gehörte in vorbayerischer Zeit (vor 1800) zur Herrschaft der Grafen von Rechteren-Limpurg. Ihr sehr umfangreiches Archiv kam in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts ins Staatsarchiv und wurde dort auch geordnet. Während des zweiten Weltkrieges war dieser Archivbestand zusammen mit anderen auch ausgelagert. Unglücklicherweise wurde jedoch dieses Archivdepot kurz vor Kriegsende in Brand gesteckt, sodass alle dort lagernden Quellen jetzt vernichtet sind. Vermutlich hätten Sie nämlich genau in diesen Akten Unterlagen über Abgaben, Handwerker, Verträge u. ä. finden können. In allen hiesigen möglicherweise einschlägigen Hochstift würzburgischen Findbüchern und Akten sind keine Hinweise auf die Gemeinde Winterhausen vermerkt. Die Überlieferung zu diesem Ort beginnt erst wieder im 19. Jahrhundert in den Akten des ehemaligen Landratsamtes Ochsenfurt und in denen der Regierung von Unterfranken."

Was kann ich noch tun, um weiter zu kommen?
__________________
Suche nach: Seibert (Raum Dinkelsbühl), Leidner (Hessen, Villingen-Hungen), Tuchner (Sachsen), Pogelsek (Cilli/Celje, Slowenien), Mandl (Graz, Österreich), Zwitter (Österreich), Wigeritch (Ukraine), Gontschar (Ukraine), Schieck, Senf (Großraum Eisenach), Nothnagel (Großraum Eisenach - Auswanderung Cleveland, USA)

Geändert von Seibert Mara (01.09.2009 um 13:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dinkelsbühl , russland , schwaben , seibert

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:35 Uhr.