#191  
Alt 10.03.2021, 00:08
PISA911 PISA911 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2020
Beiträge: 97
Standard

Hallo AlAvo,



eine allgemeine Frage: ich gehe gerade die Revisionslisten fuer Riga durch, im Moment 1816, und die sind nach "Quartier" getrennt.

das link ist so ein Beispiel:

https://www.raduraksti.arhivi.lv/obj...#&gid=1&pid=27


Haettest Du evtl. eine Karte, die diese Quartiere anzeigt?


liebe Gruesse,
Petra
Mit Zitat antworten
  #192  
Alt 10.03.2021, 11:21
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.084
Standard

Hallo Petra,

ich bin leider nicht im Besitz eines Rigaer Stadtplans von 1816, jedoch von 1826. Allerdings sind darin keine Quartiersbezeichnungen enthalten. Solche Bezeichnungen sind eh nicht hilfreich, sofern kein bzw. nur ein Name und keine Adresse vorliegt.
Der einzige Weg führt daher nur über ein entsprechendes Rigaer Adressbuch.

Sofern Du Die betreffenden Namen nennen magst, helfe ich gerne bei der Suche nach möglichen Einträgen im Adressbuch und Standorten im Stadtplan.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 11.03.2021, 00:15
PISA911 PISA911 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2020
Beiträge: 97
Standard Danke!

Zitat:
Zitat von AlAvo Beitrag anzeigen
Hallo Petra,

ich bin leider nicht im Besitz eines Rigaer Stadtplans von 1816, jedoch von 1826. Allerdings sind darin keine Quartiersbezeichnungen enthalten. Solche Bezeichnungen sind eh nicht hilfreich, sofern kein bzw. nur ein Name und keine Adresse vorliegt.
Der einzige Weg führt daher nur über ein entsprechendes Rigaer Adressbuch.

Sofern Du Die betreffenden Namen nennen magst, helfe ich gerne bei der Suche nach möglichen Einträgen im Adressbuch und Standorten im Stadtplan.


Viele Grüße
AlAvo

Vielen lieben Dank fuer das Angebot, ich werde darauf zurueckkommen, wenn ich zumindestens Jahresdaten zu bestimmten Namen habe.





Grundsaetzlich bin ich an allen Dohmanns interestiert, im speziellen an:


Christian Dohmann (* um 1760er, Uhrmacher, Buerger, Mitau Geburtseintraege fuer 5 Kinder, Ehefrau Anna Dorothea Arendt)


Wilhelm Carl Dohmann (* 1792, Goldarbeiter, Buerger, Mitau Revisionsliste und Geburteintraege fuer 3/6 Kindern gefunden, Ehefrau Dorothea Elisabeth Knoff)


Carl Ferdinand (* 1826, Toepfer, 8 Geburtseintraege and 5 versch. Orten, Ehefrau Anna Margarethe Stahl)

Geändert von PISA911 (11.03.2021 um 00:17 Uhr) Grund: Detail korrigiert
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 11.03.2021, 20:02
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.084
Standard

Hallo Petra,

es tut mir sehr leid, dass ich zu:

Christian Dohmann (* um 1760er, Uhrmacher, Buerger, Mitau Geburtseintraege fuer 5 Kinder, Ehefrau Anna Dorothea Arendt)

Wilhelm Carl Dohmann (* 1792, Goldarbeiter, Buerger, Mitau Revisionsliste und Geburteintraege fuer 3/6 Kindern gefunden, Ehefrau Dorothea Elisabeth Knoff)

keinerlei Funde jener Zeitspanne aus Adressbüchern von Mitau vorliegen habe.
Jedoch wäre die Orstsangaben jener entsprechenden Revisionsliste interessant. Vielleicht lassen sich daraus noch Rückschlüsse ziehen?

Carl Ferdinand (* 1826, Toepfer, 8 Geburtseintraege and 5 versch. Orten, Ehefrau Anna Margarethe Stahl)
-sofern Du die Adressen aus dem Personalregister meinst, kann ich nur zwei Adressen (Kopfzeile) lesen, die ich Dir morgen aufarbeite. Die anderen durchgestrichenen Adressen (in der Spalte) kann ich nur bedingt erkennen und sind für mich zu einer exakten Bestimmung nicht ausreichend.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 12.03.2021, 22:07
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.084
Standard

Hallo Petra,

nachfolgend die versprochene Ausarbeitung:

Eintrag Kopfzeile Familien- und Personalregister St. Peter, Marienstr. 97 (um 1908 eingetragen)
Der Standort der Hausnummer 97 hat sich zumindest seit 1936, 1944 bis heute nicht geändert. Lediglich lautet der heutige östliche Teil Aleksandra Čaka iela, da 1989 die damalige in Suvorova iela umbenannte Straße wieder geteilt wurde, der westliche Teil wieder zur Marijas jela/Marienstr., der östliche Teil zur Aleksandra Čaka iela wurde. Die bestehende durchgehende Nummerierung wurde beibehalten. Hier und heute

Eintrag Kopfzeile Familien- und Personalregister St. Peter, Romanowstr. 14/12 und
vergleichbar Eintrag von Anna Regina D. (Eintrag ab 1885) Bärentöterstr./Lāčplēša iela 14/12 (Eintrag ab 1920)
Diese Hausnummer wurde von der vormalig benannten Sandstraße (1884), ab 1885 Romanowstraße und bei nachfolgenden Straßenumbenennungen bis heute (Lāčplēša iela) übernommen. Hier und heute

Entsprechende Kartenausschnitte befinden sich im Anhang.

Ich hoffe, mit diesen Angaben ein wenig zu helfen?


Viele Grüße
AlAvo
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sandstr. 14 1884 nachmals Romanowstr 14 .jpg (38,2 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg Romanowstr. 14 1885 vormals Sandstraße .jpg (68,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg Lacplesa iela 14 heute.jpg (73,5 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg Aleksandra Caka iela 97 heute.jpg (51,2 KB, 1x aufgerufen)
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #196  
Alt 30.03.2021, 12:09
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo,
ich suche die genaue Adresse im heutigen Riga des Ludwig v. Twardowsky genannt Hartmann, der ab dem Jahr 1839 an der Ecke der Kalkstraße und der Galgenstraße in der Nummer 80 in der St. Petersburger Vorstadt gewohnt hat. Die Adresse müsste sich direkt an der Grenze zur Innenstadt befinden.

Da die Nummerierung heute völlig anders ist, habe ich die Nummer 80 nicht gefunden.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Edelmann, Steuerbeamter Ludwig Stanislaus v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Polen-Litauen, + 27.5.1848 Riga
Julianne Charlotte Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Edelmann, kgl. poln. Offizier Fedor Twardowsky

Geändert von Balduin1297 (30.03.2021 um 12:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 30.03.2021, 13:19
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.084
Standard

Hallo Balduin,

im Jahr 1884 befand sich an besagter Kreuzung Kalkstr. (heute Terpatas iela)/Galgen- bzw. Ritterstr. (heute Bruninieku iela) die Hausnummer 60.
Diese Ortslage befindet ca. 2,2 km nordöstlich der Grenze zu Vecrīga (Riga Altstadt, Freiheitsdenkmal).
Ob und welche Umnummerierungen seit 1839 vorgenommen wurden, vermag ich leider nicht zu beantworten.

Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 30.03.2021, 14:39
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo,
laut Google Maps sind es von der Ecke der Terbatas iela und der Bruninieku iela zum Freiheitsdenkmal 1,3 km. Heute befindet sich dort ein modernes rot-weißes Gebäude. Das historische Gebäude wurde also leider nicht nach dem Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut. Weißt du, warum diese Vorstadt St. Petersburger Vorstadt heißt? Haben dort vor allem Russen aus St. Petersburg gewohnt?

siehe hier:
https://www.google.de/maps/dir/56.95...56.9514905!3e2
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Edelmann, Steuerbeamter Ludwig Stanislaus v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Polen-Litauen, + 27.5.1848 Riga
Julianne Charlotte Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Edelmann, kgl. poln. Offizier Fedor Twardowsky

Geändert von Balduin1297 (30.03.2021 um 14:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 30.03.2021, 21:02
Benutzerbild von AlAvo
AlAvo AlAvo ist offline
Moderator
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.03.2008
Beiträge: 6.084
Standard

Hallo Balduin,

bei der Eingabe der Entfernung hat sich bei mir wohl ein Tippfehler eingeschlichen, vielen Dank für den Hinweis auf die richtige Distanz.

Dass mittel- und unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg auch in Riga historische Gebäude nicht 1:1 wiedererrichtet wurden, liegt auf der Hand.

Hinsichtlich der Petersburger Vorstadt, kann ich Dir auf Deine Fragen leider momentan keine fundierten Antworten geben.


Viele Grüße
AlAvo
__________________
Mitglied der Lettischen Kriegsgräberfürsorge (Bralu Kapi Komiteja)

Zirkus- und Schaustellerfamilie Renz sowie Lettland

Meine Alben (werden ständig erweitert)



Reisenden zu folgen ist nicht einfach, um so mehr, wenn deren Wege mehr als zweihundert Jahre zurück liegen!


Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 30.03.2021, 22:05
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo,
zumindest die Moskauer Vorstadt ist deutlich bekannter als die St. Petersburger Vorstadt und dort sind auch die Russen in der Überzahl. Die meisten Russen sind zur Sowjetzeit in die Moskauer Vorstadt gezogen. Allerdings wurde die Moskauer Vorstadt bereit seit dem 18. Jahrhundert von Russen bewohnt.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Edelmann, Steuerbeamter Ludwig Stanislaus v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Polen-Litauen, + 27.5.1848 Riga
Julianne Charlotte Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Edelmann, kgl. poln. Offizier Fedor Twardowsky

Geändert von Balduin1297 (30.03.2021 um 22:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ehemalige deutsche Ortsnamen in Kur- und Livland AlAvo Baltikum Genealogie 10 16.06.2020 20:15
Liste Frankfurter Straßennamen schaefera Hessen Genealogie 5 09.10.2009 19:32
Ehemalige Bahnbeamte M.ichael Nordrhein-Westfalen Genealogie 0 13.07.2008 13:46
Deutsche Straßennamen – wie heißen sie heute? anlup Schlesien Genealogie 2 15.04.2008 15:14
Ehemalige Heeresversuchsanstalt Peenemünde/Karlshagen Knut Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 2 11.08.2007 13:58

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.