Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.03.2021, 17:56
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard Randnotiz bei Specht

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratsregister (Erbach)
Jahr, aus dem der Text stammt: 1880-1920
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Erbach
Namen um die es sich handeln sollte: Specht Jakob



Servus zusammen,


ich bräuchte mal wieder eure Hilfe. Ich habe das Heiratsregister auf Ancestry gefunden, da ich nicht weis wie das mit dem Urheberrecht ist stell ich mal den Link ein. https://www.ancestry.de/imageviewer/...006?pId=971295


Der Eintrag ist aus dem Heiratsregister Erbach von 1908 - Eintrag Nr. 3


Lesen kann ich bisher:



Der Kaufmann Jakob Specht, katholischer Religion, geb. 02.07.1880 zu Erbach/Rheingau... Sohn des verstorbenene ..........August Specht ..... Ottilie geb. Koch beide zuletzt Wohnhaft in Erbach


Die Auguste Adolfine Schmidt ......? der Persönlichkeit nach .............evangelischer Religion. geboren am ........ September des Jahres 1825??? zu Hausen von? der? Höhe wohnhaft in Hausen


Tochter des verstorbenen Karl Wilhelm? Schmidt zuletzt wohnhaft in Hausen ..... seiner Ehefrau ............... geborene Höhn wohnhaft in Hausen.


Seitennotitz Erbach von 09.03.1922 (da kann ich nur noch was mit Jakob Specht und Frankfurt am Main lesen und geborene Schmidt gezeichnet Koch


Kann mir jemand bitte Aufklärung bringen....


Des Weiteren, vielleicht kann mir da auch jemand helfen, bin ich bei meiner Rechereche (ich mein das mal wo gelesen zu haben, hatte mir das dann so auf nen Notizzettel geschrieben) auf eine zweite Ehefrau gestoßen und auf einen zweiten Jakob Specht, finde aber keine Unterlagen hierzu. Die zweite Ehefrau soll eine Luise Rödelstal sein. Den zweiten Jakob Specht kann ich gar nicht zuordnen.



Und noch eine letzte Frage, kann das sein das Jakob Specht mal nach Kanada ausgewandert ist, es gibt hier eine Volkszählungsliste.



https://www.ancestry.de/imageviewer/...E&pId=12053617


Aber mein Uropa, quasi sein Sohn kam in Frankfurt am Main zur Welt 1912. Das wäre theoretisch denkbar, um den Datensatz zu komplettieren. Anbei noch der Taufeintrag: https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...ntPageIsStart=


Und bevor ich ein neues Thema aufmache, könnt mir bitte auch hier jemand beim "übersetzen" helfen


Ich kann lesen


.................................................. ....
wohnhaft zu Erbach in der ....... Straße Nr. 10?
katholischer Religion
zeigte an dass von der Ottilie Specht geborene Koch katholischer Religion
.............................. katholischer Religion
wohnhaft bei ihrem Ehemann in Erbach........ Straße Nr. 157
am 02.07.1880 ein Kind männlichen Geschlechts welches den Namen Jacob
................................... Anna Nikolai


Vielen lieben Dank an alle Helfer




Vielen lieben Dank und viele Grüße

Geändert von Muchkoe (03.03.2021 um 18:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.03.2021, 18:52
Benutzerbild von Frank92
Frank92 Frank92 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 416
Standard

Der Kaufmann Jakob Specht, katholischer Religion, geb. 02.07.1880 zu Erbach, Kreis Rheingau, wohnhaft in Erbach, Sohn der verstorbenen Eheleute Kutscher August Specht und Ottilie geb. Koch beide zuletzt wohnhaft in Erbach


Die Auguste Adolfine Schmidt, ohne Beruf, der Persönlichkeit nach auf Grund der Aufgebotsverhandlungen anerkannt, evangelischer Religion. geboren am 18. September des Jahres 1886 zu Hausen vor der Höhe, wohnhaft in Hausen

Tochter des verstorbenen Schreiners Karl Wilhelm Schmids, zuletzt wohnhaft in Hausen, und dessen Ehefrau Anna Maria/Marie geborene Höhn wohnhaft in Hausen.


Liebe Grüße,
Frank
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.03.2021, 19:11
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard

Super vielen lieben Dank Frank
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.03.2021, 19:23
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard

Perfekt - Danke
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.03.2021, 19:04
Benutzerbild von Frank92
Frank92 Frank92 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 416
Standard

Randnotiz: Durch das am 19. Februar 1922
rechtskräftig gewordene Urteil
d.. Landgerichts in Frankfurt a.M.
ist die Ehe zwischen dem Kauf-
mann Jakob Specht und
der Auguste Adolfine Specht
geborene Schmidt geschieden
worden

der Standesbeamte
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.03.2021, 19:22
Benutzerbild von Frank92
Frank92 Frank92 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 416
Standard

erschien die Hebamme Frau Anna
Nikolai geb. ...
wohnhaft zu Erbach in der Eutenbach(?)-Straße Nr. 10
katholischer Religion
zeigte an dass von der Ottilie Specht geborene Koch katholischer Religion,
Ehefrau des Kutschers August Specht, katholischer Religion
wohnhaft bei ihrem Ehemann zu Erbach an der ........ Straße Nr. 157,
zu Erbach in der Wohnung ihres Ehemanns
am 02.07.1880 , nachts um zwölf Uhr ein Kind männlichen Geschlechts welches den Namen Jacob.
Die Frau Nikolai erklärte, daß sie bei der Niederkunft
der Ehefrau Specht zugegen gewesen sei.
... und unterschrieben, Anna Nikolai
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.03.2021, 19:25
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard

Zitat:
Zitat von Frank92 Beitrag anzeigen
erschien die Hebamme Frau Anna
Nikolai geb. ...
wohnhaft zu Erbach in der Eutenbach(?)-Straße Nr. 10
katholischer Religion
zeigte an dass von der Ottilie Specht geborene Koch katholischer Religion,
Ehefrau des Kutschers August Specht, katholischer Religion
wohnhaft bei ihrem Ehemann zu Erbach an der ........ Straße Nr. 157,
zu Erbach in der Wohnung ihres Ehemanns
am 02.07.1880 , nachts um zwölf Uhr ein Kind männlichen Geschlechts welches den Namen Jacob.
Die Frau Nikolai erklärte, daß sie bei der Niederkunft
der Ehefrau Specht zugegen gewesen sei.
... und unterschrieben, Anna Nikolai

Perfekt - Danke - schade das das mit der Adresse nicht geklappt hat - aber trotzdem vielen Dank - ich werd zwar schon besser beim lesen aber so ganz klappts noch nicht
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.03.2021, 18:27
Benutzerbild von Rheingauner
Rheingauner Rheingauner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 255
Standard

Zitat:
Zitat von Frank92 Beitrag anzeigen
Eutenbach(?)-Straße Nr. 10
Entenbach-Straße 10

Die Straßennamen in Erbach wurden 1907 teilweise geändert und die Hausnummern auf fortlaufende Nummerierung angepasst. Die Entenbachstraße ist heute der untere Teil der Eberbacher Straße
__________________
Grüße
Björn
-----------

IG Rheingau
http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=92
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.03.2021, 19:32
Benutzerbild von Frank92
Frank92 Frank92 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 416
Standard

Es ist die Marktstraße 157. Sie geht heute in die B42 über. Heute gibt es bei weitem keine Nr. 157 mehr (das höchste scheint 13 zu sein). Vielleicht früher ...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.03.2021, 20:00
Muchkoe Muchkoe ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2021
Beiträge: 81
Standard

Danke für die große Hilfe - Ist das mit Kanada plausibel?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:46 Uhr.