Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #61  
Alt 30.10.2010, 23:05
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 9.488
Standard Meine Erfahrung mit den Mormonen-Infos

Meine Erfahrung mit den Mormonen-Infos sind schlecht.

Mit Mormonen-Daten bin ich losgezogen und habe die Kichenbücher im Original eingesehen.
Schock! Fehler über Fehler.

Meine Lehre:
Mormonen-Daten? Schrott!
Darauf verlass ich mich nie wieder!
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Hingucken oder nicht hingucken, das ist hier die Frage!

Geändert von rudi (31.10.2010 um 08:47 Uhr) Grund: in Sammelthread verschoben
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 31.10.2010, 04:43
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.015
Standard

Guten Morgen Henry.
Ich würde die Mormonendaten nicht gerade als "Schrott" bezeichnen.Sie sind sicherlich gute Anhaltspunkte die man selbstverständlich überprüfen muß.Da die Mormonen die Daten sie sammeln selbst eingeben müssen können viele Fehler passieren.Es überprüft nämlich keine 2.Person diese Daten.Wenn einer der Submitter etwas falsch gelesen hat,dann steht es auch falsch drin.Du kannst selbstverständlich diese Daten berichtigen lassen.Dies hat man mir auf einer Mormonenstelle in Klagenfurt versichert,da sie froh sind wenn Fehler aufgedeckt werden.Ich selbst habe eine Eintragung berichtigen lassen.Es ging um den Familiennamen der Familie.Es war von einer Bauernfamilie dessen Hof den Vulgo Namen Samer(zu deutsch der alte)hatte.Der Mormone der dies aus dem KB abgeschrieben hat, hat einfach bei dem Hochzeitseintrag der Tochter des Hauses den Vulgar Namen als Familiennamen angenommen und in die Datenbank einfach so eingespeichert.Genau so entstehen auch die Fehler bei der Eintragung der Taufkirche.In meinem Falle war dies das damalige Bethaus in St.Ruprecht(evangelisch).Dazu muß man wissen das in der damaligen Zeit der Monarchie die ev.Kirche verpflivhtet war der kath.Kirche alles mitzuteilen was in der ev.Kirche gemacht wurde.Daher stand im Eintrag dann als Kirche die kath.Kirche Maria Landskron.Dies war aber für die damalige Zeit auch falsch denn da hätte dann stehen müssen kath.Kirche St,.Ruprecht.Die kath.Kirche Maria Landskron besteht erst seit ca.60 Jahren und die Hochzeit fand eigentlich schon vor 250 Jahren statt.Also hab ein wenig verständnis wenn Sachen falsch gespeichert sind.Die Leute haben oft einfach keinerlei kenntnisse von der damaligen Zeit.Ich möchte nur dazusagen ich selbst bin kein Mormone sondern evangelisch.
Liebe Grüße
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 04.11.2010, 21:46
Ingerika Ingerika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2008
Beiträge: 134
Standard

Hallo Henry, ich habe mich auch nicht auf die abgeschriebenen Daten verlassen, sondern über die Mormonen die Originalfilme bestellt und selbst nachgelesen. Das ist ein ganz hervorragender Service, den ich nur empfehlen kann. Ist auch nicht allzu teuer und die Filme stehen drei Monate im entsprechenden Zentrum bereit.
Versuch's mal auf diese Weise.
Gruß, Inge
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 05.11.2010, 10:19
moorbold1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Ingerika Beitrag anzeigen
... ich habe mich auch nicht auf die abgeschriebenen Daten verlassen, sondern über die Mormonen die Originalfilme bestellt und selbst nachgelesen. Das ist ein ganz hervorragender Service, den ich nur empfehlen kann.

Ich hätte auch sehr gerne den hervoragenden Service genutzt!!!
Doch leider habe ich andere Erfahrungen

Seit Februar 2010 warte ich auf den georderten Film!

Seitdem habe ich schon unzählige mails verfasst.

Im Schnitt wird auf jede 6 mail geantwortet.

Ich will den Leuten doch nix böses tun, sondern nur den bestellten Film durchsuchen!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 05.11.2010, 14:40
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.217
Standard

Hallo moorbold1,

Da kannst Du halt nur warten. Wenn der Film in Ausleihe ist (maximal 6 Monate) und vielleicht
nochmals verlängert wurde, kann 1 Jahr vergehen.
Ich weiß nicht wie viel Kopien die Mormonen pro Film im Umlauf geben.

In den USA kann man so zusagen eine Kopie auf Dauer für sich allein bekommen.
Die Kosten sind dort für diesen Service recht günstig.

Will man hier in Deutschland den bestellten Film verlängern zahlt man erneut 8,50 EURO.

Was sagen denn die Leute der Mormonen-Filiale, wo Du den Film einsehen willst?
Dort kann man doch auch telefonisch mal nachfragen.
Mit Anfragen per Email, wird man wie auch bei anderen größeren "Unternehmen" oft mit
Standardantworten abgespeist.

Gruss Juergen
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 05.11.2010, 16:31
moorbold1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Was sagen denn die Leute der Mormonen-Filiale, wo Du den Film einsehen willst?
Hallo Jürgen,

folgende erste Antwort bekam ich nach Monatelangem anfragen:

Vermutlich liegt ein Systemfehler vor, der mit der Umstellung des Lagerhaltungs- u. Bestellsystems zusammenhängt.

Interessant auch, dass der Film erst nach 2 Monaten in Salt Lake City angefordert wurde.

Anfragen bei meiner Forschungsstelle bringen in der Regel gar nichts.

Vielleicht habe ich auch nur mit dieser Anlaufstelle etwas Pech?
Wenn ein Film eintrifft, wird man am Wochenende gegen 18 Uhr telefonisch benachrichtigt (trotz bekannter mail-Adresse.
Man kann nur hoffen, dass man zu diesem Zeitpunkt auch erreichbar ist, sonst liegt der Film in der Forschungsstelle und man wartet und wartet...
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 05.11.2010, 17:22
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 3.217
Standard

Hallo moorbold1,

wie es aussieht hast Du wirklich etwas Pech.

Zitat:
"Wenn ein Film eintrifft, wird man am Wochenende gegen 18 Uhr telefonisch benachrichtigt (trotz bekannter mail-Adresse.
Man kann nur hoffen, dass man zu diesem Zeitpunkt auch erreichbar ist, sonst liegt der Film in der Forschungsstelle und man wartet und wartet..."
Zitat Ende

Da hilft nur eins, einen Anrufbeantworter kaufen bzw. diese Option beim Telekom-Anbieter
freischalten lassen oder wöchentlich selbst anrufen. ,-)

Ich wurde meist auch per EMail benachrichtet, wenn die Filme eingetroffen sind.

Ich wünsche Dir Viel Glück, dass Du die Filme noch in diesem Leben bekommst. ,-)

Gruss Juergen
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 05.11.2010, 17:53
moorbold1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
Ich wünsche Dir Viel Glück, dass Du die Filme noch in diesem Leben bekommst. ,-)

Gruss Juergen
Vielen Dank, das Glück kann ich sicherlich gut gebrauchen!

Zunächst feiere ich im Februar erst einmal mein "einjähriges".

Vielleicht bekomme ich ja auch einen Blumenstruß von den Mormonen

Schöne Grüße aus Thüringen
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 05.11.2010, 18:30
Benutzerbild von Silke Schieske
Silke Schieske Silke Schieske ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Arendsee/Altm.
Beiträge: 3.787
Standard

Zitat:
Zitat von Ingerika Beitrag anzeigen
Hallo Henry, ich habe mich auch nicht auf die abgeschriebenen Daten verlassen, sondern über die Mormonen die Originalfilme bestellt und selbst nachgelesen. Das ist ein ganz hervorragender Service, den ich nur empfehlen kann. Ist auch nicht allzu teuer und die Filme stehen drei Monate im entsprechenden Zentrum bereit.
Versuch's mal auf diese Weise.
Gruß, Inge
Hallo an alle,

Genauso wie Inge sagt, mach ich es auch. An den Verfilmungen selbst ist nicht zu rütteln. Da kann wenn, nur der Pfarrer von damals einen Fehler gemacht haben.

Allerdings habe ich bei den online KB der Mormonen auch schon Kinder gefunden, die in keinem KB dort auftauchen. Also immer über original KB oder ebend die Verfilmungen zurück greifen.
Es wäre schade, wenn sonst ein Fehler im eigenen Stammbaum auftritt.

LG Silke
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 05.11.2010, 18:55
Ingerika Ingerika ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2008
Beiträge: 134
Standard

Hallo moorbold1,
da hattest du wohl wirklich Pech. Bei mir in Stuttgart hat das einwandfrei funktioniert. Allerdings muss ich sagen, dass die Verantwortlichen in der Anlaufstelle nicht mehr die Jüngsten waren. Vielleicht klappt das dann mit den Mails nicht so gut. Ich hab meistens selber angerufen.
Ich wünsche dir in Zukunft mehr Glück!
Gruß, Inge
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:15 Uhr.