Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 11.01.2019, 12:23
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Ort: Sachsen/Böhmen
Beiträge: 216
Standard

Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Ist ja blöd, dass der Wappenbeschreibungstext dieses Banausen von einem Greifen spricht, obwohl doch unsere Forenexpertin ganz sicher ist, dass es ein geflügelter Löwe ist.

Weil es ganz eindeutig ein Greif ist.



https://heraldik-wiki.de/wiki/Greif_(Wappentier)


Hier auch der Blason aus der englischen Variante des Riestap:


Per fess: 1st, per fess, the base also per fess: a. Argent to the passant griffin Gules, holding an arrow Or in pale, towered of a mullet of the same; B. Azure, 3 mullets Or; 2nd, Or, 2 stocks Sable, set in saltier, and a bendy fess Azure and Argent, debruising on stocks. Crowned Helmet. Crest: the griffin, issuant. Lambrequins: in dexter Argent and Gules, in sinister Or and Azure.



http://www.coats-of-arms-heraldry.co...CLAU_CLER.html
__________________
Mit Grüßen Gerd

Wer die großen historischen Symbole verloren hat, vor dem gähnt das Nichts. (Carl Gustav Jung)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.01.2019, 15:27
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.363
Rotes Gesicht

Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
... unsere Forenexpertin ganz sicher ist ...
Hallo
Der Greif in der vorliegenden Abbildung in post 1 ist vermutlich genau genommen nicht ganz korrekt dargestellt, denn er hat anscheinend kräftige Raubkatzen-Vorderbeine mit Pranken, ein Greif hätte dort stattdessen aber üblicherweise meist Vogelbeine und Klauen eines Raubvogels, so auch der pommersche Greif --> https://de.wikipedia.org/wiki/Wappen_Pommerns
Allerdings gibt es auch andersartige Greif-Darstellungen mit komplettem Raubkatzen-Körper

Bei der Interpretation des Kopfes der Abbildung in post 1 habe ich mich allerdings tatsächlich verguckt, das ist eher der Vogelkopf wie beim Greifen.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (11.01.2019 um 15:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.01.2019, 22:39
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 146
Standard

Hallo an die Runde,

Zuerst vielen Dank an Anna Sarah Weingart und Thomas für die Suche in Rietstap bzw. bei euraldic und die Klärung des Blazons.

Hätte ich - anstatt nach dem von Henrygustav hier eingestellten Bild einen Blason aufzubauen versucht - meine normale Vorgehensweise angewendet, d.h. nach dem Familiennamen Clement bei CERL, WW-Person, SiebmacherWiki gesucht, wäre ich doch auf diesen Eintrag unter Geadelte in Siebmacher bei CERL gestossen.

https://reader.digitale-sammlungen.d...168_00047.html

Eine etwas deutlichere Darstellung ist auch hier bei wappenbuch.com zu finden (Dank an Herrn v. Roy aus dem Partnerforum Heraldik im Netz für den Hinweis)

http://wappenbuch.com/D043.htm

Aus diesen beiden sieht man ziemlich deutlich erstens die im Wappen vorkommenden Farben (z.B. kein Purpur, Greif rot) und zweitens, daß das eingestellte Bild trotz Darstellung "en face" im Vergleich zu den bei Siebmacher vorkommenden Wappen seitenverkehrt dargestellt ist.

Meine Hoffnung war, aufgrund des Blasons in einer französischen Wappenrolle evtl. den "ursprünglich französichen Namen" der Familie zu finden, wenn dieses Wappen tatsächlich aus Frankreich stammt. Leider gibt es beim österreichischen Staatsarchiv auch keinen klaren Hinweis auf dieses Wappen bei den Einträgen zum Namen Clement (jedoch ein Eintrag ohne Wappen), sodaß wir mit der Adelung der Familie Clement hier wohl nicht weiter kommen.

Hier jedenfalls ein Laien-Versuch, den Schild des Wappens in Farbe darzustellen



Gruß aus South Carolina

Kurt
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.01.2019, 01:30
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.363
Standard

Aus dem "Stammbuch des blühenden und abgestorbenen Adels in Deutschland"
Buchstabenfolge CLEMEN... (Hinweis: unter Buchstabe K findet sich nichts passendes)

Möglich, dass es sich um die "Clementen aus Ostpreussen" handelt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Adel.jpg (86,1 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (12.01.2019 um 01:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.01.2019, 01:44
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.363
Standard

Neues Allgemeines Deutsches Adels-Lexicon, Band 2
Clementen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Clementen.jpg (24,3 KB, 11x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.01.2019, 04:29
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 146
Standard

Zum Wappen Clementen aus

https://books.google.com/books?id=Je...3%9Fen&f=false



Leider kein voller Blason.

Gruß aus South Carolina

Kurt
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.01.2019, 13:37
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.363
Standard

"Clemens, genannt Milwitz" können wir auch ausschließen. Das Milwitz'sche Wappen sieht anders aus:
https://img.fotocommunity.com/erfurt...jpg?width=1000
http://wappenbuch.com/E299.htm


Aus dem "Stammbuch des blühenden und abgestorbenen Adels in Deutschland" bleibt dann nur noch ein möglicher Kandidat für uns übrig:
"CLEMENS, Jakob, erhielt 1602 Adelsbestätigung"


P.S. @Kurt, Deine Wappen-Darstellung sieht ganz toll aus!
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (12.01.2019 um 13:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.01.2019, 16:15
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 146
Standard

Hallo Anna Sara,

Danke. Richtig farbenfroh, gel?

Ich möchte auch auf diesen Eintrag im OeSta für die Gebrüder Clement aus dem gleichen Zeitraum, jedoch ohne Wappendarstellung. Dort steht u.a. "... Adelstand, Wappenbesserung", d.h. die Familie besaß wohl ein bürgerliches Wappen (mit genommnen aus Frankreich oder anderswo) und hat dann mit Erhebung in den Adelstand die Wappenbesserung erhalten.

http://archivportal.at/detail.aspx?id=1551162

Oder kommen diese aus anderen Gründen nicht in Frage. Es müßte doch möglich sein, in der großmütterlichen Linie weiter zu forschen, oder? Wo bleiben die Genealogen?

Gruß aus South Carolina

Kurt
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.01.2019, 16:20
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.363
Standard

Mir fällt eine gewisse Wappen-Ähnlichkeit auf zu einer 1510 geadelten lothringischen Familie nämlich CLÉMENT, genannt LA LORRÉ (bzw. CLÉMENT LA LORRÉ), mit folgendenden übereinstimmende Merkmalen im Wappenschild:
-- ein Greif
-- Ast/Knüppel, auf gelbem Grund
https://www.armorial.org/produit/117...-la-lorre.html

Sie waren beheimatet in Ancerville, im westlichen Lothringen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Clement La Lorre.jpg (47,4 KB, 20x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (12.01.2019 um 16:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.01.2019, 16:59
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 6.363
Standard

Zitat:
Zitat von kalex1946 Beitrag anzeigen
... Ich möchte auch auf diesen Eintrag im OeSta für die Gebrüder Clement aus dem gleichen Zeitraum, jedoch ohne Wappendarstellung. Dort steht u.a. "... Adelstand, Wappenbesserung" ... http://archivportal.at/detail.aspx?id=1551162 ...
Vermutlich findet sich in dem Text eine Wappenbeschreibung.
Henriette empfehle ich daher von den 4 Seiten beim Österreichischen Staatsarchiv Kopien (Reproduktionen) zu bestellen:
http://www.oesta.gv.at/site/4937/default.aspx
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (12.01.2019 um 17:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
brandenburg , clemens , frankreich , wappenzuordnung

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:19 Uhr.