Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Schlesien Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 26.01.2019, 19:18
sholin sholin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2019
Beiträge: 6
Standard Matricula Bezirk Jägerndorf und Leobschütz

Ich suche nach den Kirchenbüchern (röm.-kath.) von folgenden Bezirken im damaligen Schlesien:

Jägerndorf (heute: Krnov in Tschechien) und Leobschütz (heute: Głubczyce, Polen)


Ich bin für jeden Tipp dankbar!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.01.2019, 19:19
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.808
Standard

Guten Abend,
bei genteam anmelden, im dortigen Ortsverzeichnis suchen und über die Verlinkung ins passende Archiv gelangen.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.01.2019, 20:09
sholin sholin ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2019
Beiträge: 6
Standard

Vielen Dank! Das werde ich versuchen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.01.2019, 20:58
sholin sholin ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2019
Beiträge: 6
Standard

Ich habe nun im Bezirk Jägerndorf gesucht, jedoch leider ohne Erfolg.


Ich habe mir das Taufbuch von Jägerndorf herausgesucht und nach einem mir bereits bekannten Geburtseintrag am 24.06.1900 von Johann Schober gesucht, um mehr über seine Eltern herauszufinden. Hier der entsprechende Link dazu: http://digi.archives.cz/da/permalink...scan=16#scan15
Leider ist die gesuchte Person nicht verzeichnet.



Jedoch finde ich die Angaben im OFB : http://www.online-ofb.de/famreport.p...z-AB-1935.djvu


Hat sich bei mir ein Fehler eingeschlichen oder ist Johann Schober nicht verzeichnet? Kann es sein, dass eine Geburt nicht eingetragen wurde (erscheint mir wenig wahrscheinlich)? Ich bin verwirrt und bitte um Unterstützung.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.01.2019, 22:59
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 4.027
Standard

Hallo Sholin,


evangelisch ist sicher? Die katholischen Kirchenbücher für diese Zeit sind noch nicht online. Hast du schon probiert, die Trauung der Eltern zu finden?


LG Zita
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.01.2019, 08:23
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Beiträge: 2.130
Standard

Hallo,
guck mal hier...
Głubczyce
skans zur Verfügung


https://szukajwarchiwach.pl/search?q...Nro%3At&order=
__________________




Gruss henry

Geändert von Xtine (21.03.2019 um 23:48 Uhr) Grund: Link korrigiert.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.01.2019, 08:28
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 10.808
Standard

Guten Morgen,
der Einstieg in die Geburtenregister des Standesamts dann hier:
https://szukajwarchiwach.pl/45/810/0/2.1#tabJednostki


Diese Ida Krause, geboren am 25.6.73, sollte Johann Schobers Mutter gewesen sein:
http://digi.archives.cz/da/permalink...c0263&scan=110


Nach diesem Sterbeeintrag vom 2.11.1914 gab es auch ein Schönwiese in Preußen:
http://digi.archives.cz/da/permalink...-7fbd&scan=168

Da es im böhmischen Schönwiese keine Schobers gab, würde ich Heirat und Geburt von Johann Schober sen. im preußischen Schönwiese vermuten.
Unabhängig davon, ob es sich bei dem 1914 verstorbenen Johann Schober um Ida Krauses Ehemann handelt oder nicht.


Es lag ja, wie bereits vermutet, direkt an der Staatsgrenze:
https://de.wikipedia.org/wiki/Krasne_Pole


Der Tod von Ida Krauses Vater Josef Krause am 3.1.1903:
http://digi.archives.cz/da/permalink...-7fbd&scan=112


Ida Krauses Mutter war ja auch aus dem preußischen Schönwiese.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend. Grüß Gott! Servus.
Gude. Tach. Juten Tach. Hi. Hallo.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.01.2019, 21:51
sholin sholin ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 26.01.2019
Beiträge: 6
Standard

Lieber Horst von Linie 1,
Liebe Zita,


vielen herzlichen Dank für die tolle Starthilfe. Ich werde mir die Unterlagen in den nächsten Tagen genauer ansehen (ich bin beruflich diese Woche ziemlich eingebunden) und melde mich dann wieder mit einer Rückmeldung.

Die von mir gesuchte Familie kommt aus Schönwiese im Bezirk Jägerndorf im heutigen Tschechien im heutigen Bezirk Krnov.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.03.2019, 21:36
jowalloch jowalloch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.02.2019
Beiträge: 6
Standard

Hallo Sholin,
Leobschütz gehörte früher zum Hultschiner Ländchen, welches nach WW II aufgeteilt wurde zwischen Tschechien und Polen. Es gibt das Digitale Archiv Opava, hier der Link
http://digi.archives.cz/da/index.jsp
hier habe ich Krnov eingegeben und es wurde auch angezigt 12. Stelle der Übersicht.
Schau dir es ein bisschen an, falls du nicht weiterkommst, frag nach und ich mach dir eine Anleitung
Grüsse aus Franken
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.04.2021, 16:53
ina77 ina77 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2021
Beiträge: 1
Standard Ahnenforschung in Jägerndorf, Leobschütz usw.

Hallo, ich bin neu hier und brauche dringend ein wenig Hilfe.
Ich versuche gerade den Stammbaum meines Opa‘s zu erstellen, was sich als sehr schwierig erweist, da meine Mama leider an Demenz erkrankt ist und mir nicht immer weiterhelfen kann.

Mein Opa ist 1918 in Jägerndorf geboren, ich weiß auch wie seine Eltern und Großeltern hießen, nur leider finde ich nirgends richtige Unterlagen von Ihnen.
Das einzige was ich im Internet gefunden habe waren Volkszählungen von 1921, da ist zwar auch ein paar Mal der Namen Langkammer und Langheim aufgetaucht, aber ich weiß nun nicht, ob und wie die Personen mit uns verwandt sind.
Kann mir da jemand einen Tipp geben?

Vielen Dank schon mal
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
jägerndorf , leobschütz , matricula

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.