#51  
Alt 30.04.2021, 18:11
Sebastian901 Sebastian901 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2020
Beiträge: 269
Standard

Hallo, ich habe heute die Meldeauskunft vom Stadtarchiv von meinem Urgroßvater bekommen. Er war als Max Baturin gemeldet und wurde in Ufa geboren. Außerdem besaß er die deutsche Staatsangehörigkeit und war evangelisch. Leider war kein Geburtsdatum angegeben. Für den Heirats- und Sterbeeintrag soll ich mich ans Standesamt wenden.


liebe Grüße
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 30.04.2021, 18:35
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.007
Standard

Hallo,
hast du sein genaues Geburtsdatum? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er evangelisch war, denn eigentlich kann er nur russisch-orthodox gewesen sein, außer er hatte später in Deutschland seine Konfession gewechselt. Wenn du das genaue Geburtsdatum hast, kannst du das russische Archiv für seinen Geburtseintrag kontaktieren.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Porucznik, Steuerbeamter Ludwig Johann v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Wyszki, Großpolen, + 27.5.1848 Riga
Juliana Jacobina Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 01.05.2021, 18:18
johnfet johnfet ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2021
Beiträge: 33
Standard

Здравствуйте, Sebastian! Поздравляю с такой найденной нужной информацией! Ещё бы неплохо найти отчество Вашего Прадедушки. У него был второй брак, а связи с родственниками второй жены нет? В социальных сетях (российских) есть люди, проживающие в Уфе с фамилией Батурин.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 01.05.2021, 20:45
Sebastian901 Sebastian901 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2020
Beiträge: 269
Standard

Zitat:
Zitat von Balduin1297 Beitrag anzeigen
Hallo,
hast du sein genaues Geburtsdatum? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er evangelisch war, denn eigentlich kann er nur russisch-orthodox gewesen sein, außer er hatte später in Deutschland seine Konfession gewechselt. Wenn du das genaue Geburtsdatum hast, kannst du das russische Archiv für seinen Geburtseintrag kontaktieren.

Hallo Balduin,

ja, ich habe mir auch gedacht, dass er seine Konfession gewechselt haben könnte. Immerhin lebte er wohl die längste Zeit seines Lebens in Deutschland und es gibt in Mönchengladbach und allgemein in Deutschland auch nicht soviele orthodoxe Gemeinden soviel ich weiß. Das würde auch erklären, dass er eventuell seinen Namen von Dmitri zu Max geändert hat, oder? Er soll ja auch eventuell zur deutschen Armee übergelaufen sein. Falls er sich in Mönchengladbach evangelisch hat taufen lassen, müsste das doch eigentlich dokumentiert sein im Kirchenbuch. Oder wäre es möglich, dass seine Mutter Russlanddeutsche war und er die Konfession seiner Mutter bekam?

Leider kenne ich bisher nicht sein genaues Geburtsdatum und hoffe, dass das Standesamt mir das mitteilen wird.

liebe Grüße
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 01.05.2021, 20:49
Sebastian901 Sebastian901 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2020
Beiträge: 269
Standard

Zitat:
Zitat von johnfet Beitrag anzeigen
Здравствуйте, Sebastian! Поздравляю с такой найденной нужной информацией! Ещё бы неплохо найти отчество Вашего Прадедушки. У него был второй брак, а связи с родственниками второй жены нет? В социальных сетях (российских) есть люди, проживающие в Уфе с фамилией Батурин.

Здравствуйте, John. Danke! Seine zweite Frau kam aus Danzig, nicht aus Russland. Aber vielleicht gibt es in Ufa Baturins die mit meinem Urgroßvater verwandt sind. Um den zweiten Vornamen zu finden, müsste ich das Archiv der Stadt Ufa anschreiben und sein genaues Geburtsdatum kennen.


liebe Grüße
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 02.05.2021, 13:28
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.007
Standard

Hallo,
es könnte natürlich sein, dass seine Mutter eine Russlanddeutsche war, allerdings ist das wohl sehr unwahrscheinlich, denn wenn eine Frau einen Mann heiratet, der russisch-orthodox ist, muss sie ebenfalls zur russischen-orthodoxen Konfession konvertieren und dasselbe gilt auch, wenn die Frau russisch-orthodox ist. Die deutschen Ehefrauen der Zaren hatten neben der Konvertierung zur russisch-orthodoxen Konfession auch russische Vornamen angenommen. Es könnte also sein, dass er nach seiner Konvertierung einen Deutschen Namen angenommen hatte.

Außerdem haben im Uralgebirge nur sehr wenige Russlanddeutsche gelebt. Im Gouvernement Ufa haben im Jahr 1897 nur 1242 Deutsche von insgesamt 2196642 Einwohnern gelebt.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Porucznik, Steuerbeamter Ludwig Johann v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Wyszki, Großpolen, + 27.5.1848 Riga
Juliana Jacobina Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 12.05.2021, 17:59
Sebastian901 Sebastian901 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2020
Beiträge: 269
Standard

Zitat:
Zitat von Balduin1297 Beitrag anzeigen
Hallo,
es könnte natürlich sein, dass seine Mutter eine Russlanddeutsche war, allerdings ist das wohl sehr unwahrscheinlich, denn wenn eine Frau einen Mann heiratet, der russisch-orthodox ist, muss sie ebenfalls zur russischen-orthodoxen Konfession konvertieren und dasselbe gilt auch, wenn die Frau russisch-orthodox ist. Die deutschen Ehefrauen der Zaren hatten neben der Konvertierung zur russisch-orthodoxen Konfession auch russische Vornamen angenommen. Es könnte also sein, dass er nach seiner Konvertierung einen Deutschen Namen angenommen hatte.

Außerdem haben im Uralgebirge nur sehr wenige Russlanddeutsche gelebt. Im Gouvernement Ufa haben im Jahr 1897 nur 1242 Deutsche von insgesamt 2196642 Einwohnern gelebt.

Hallo,


ich habe heute die Eheurkunde meines Urgroßvaters bekommen. Ich lag richtig: Seine Mutter war eine Russlanddeutsche namens Wilhelmine Baturin(a), geboren Schmidt. Der Vater hieß Alexander.

Geboren wurde mein Urgroßvater am 9.11. 1893 in Ufa.


Nachtrag: Was es mit dem Namen Dmitri auf sich hat, weiß ich immer noch nicht.



liebe Grüße
Sebastian

Geändert von Sebastian901 (12.05.2021 um 18:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 12.05.2021, 18:45
johnfet johnfet ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2021
Beiträge: 33
Standard

Здравствуйте, Sebastian! Поздравляю с найденной информацией! То есть, Вашего прадедушку звали Батурин Макс Александрович?
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 12.05.2021, 19:21
Sebastian901 Sebastian901 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2020
Beiträge: 269
Standard

Zitat:
Zitat von johnfet Beitrag anzeigen
Здравствуйте, Sebastian! Поздравляю с найденной информацией! То есть, Вашего прадедушку звали Батурин Макс Александрович?

Здравствуйте, John! Danke! Ja, anscheinend. Ich weiß nicht, wie mein Onkel auf den Namen Dmitri gekommen ist. Ich habe es mir extra notiert als er es mir gesagt hat und habe die Notiz verwahrt.

Jetzt muss ich nur noch beim Standesamt Ufa anfragen.


liebe Grüße
Sebastian

Geändert von Sebastian901 (12.05.2021 um 19:22 Uhr) Grund: Danke
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 12.05.2021, 19:28
Balduin1297 Balduin1297 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.007
Standard

Hallo,
das sind sehr gute Neuigkeiten. Dann kannst du ja jetzt das russische Archiv aus Ufa kontaktieren, da du ja jetzt sein genaues Geburtsdatum hast.

Und es sehr interessant, dass seine Mutter wirklich eine Russlanddeutsche war. Das einzige, was mich wundert ist, dass er nicht russisch-orthodox getauft wurden ist, denn bei einer Mischehe musste der andere Ehepartner, der nicht russisch-orthodox war, der russisch-orthodoxen Konfession übertreten. Denn sein Vater war sicher russisch-orthodox. Es war sehr selten, dass jemand im Zarenreich aus der russisch-orthodoxen Kirche ausgetreten ist und in die evangelische Kirche eingetreten ist.

Die nächste evangelische Kirchgemeinde liegt in Jekaterinburg. Zu dieser Gemeinde gehörte auch Perm. Die evangelische Kirchgemeinde in Jekaterinburg gehörte zum Moskauer Konsistorium. Und von den Moskauer Zweitregister sind leider die Zweitregister (Duplikate) verschollen. Deshalb solltest du versuchen, in dem Staatsarchiv der Oblast Swerdlowsk fragen, ob dort die Erstregister der evangelischen Kirchenbücher von Jekaterinenburg archiviert wird. Meistens sind leider auch die Erstregister verschollen. Auch ich komme bei meiner eigenen Familie nicht weiter, da sie im Gouvernement Charkow gewohnt haben, welches auch zum Moskauer Konsistorium gehörte und wo sowohl die Erstregister als auch die Zweitregister verschollen sind.

Archiv: https://gaso-ural.ru/
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Porucznik, Steuerbeamter Ludwig Johann v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Wyszki, Großpolen, + 27.5.1848 Riga
Juliana Jacobina Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:56 Uhr.