Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.12.2019, 14:25
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 263
Standard Tod 1666 in Breitenberg (Württemberg)

Quelle bzw. Art des Textes: Todeseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 26.01.1666
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Breitenberg (OA Calw, Württemberg)
Namen um die es sich handeln sollte: Barbara Roller

Würdet ihr mir bitte beim transkribieren des Todeseintrags vom 26. Januar behilflich sein? Hier ist was ich lese:

d 26. January: ist seelig eingeschlaffen Barbara Hanß Rollers
Bekhen Döchterlein von 10 -Jahren welches gar bald zum heiligen
Abendmahl tüchtig [...] weil es in seinem Glaube[..] [...]
Christ[..] mit [...] zu[..] ...
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Mischbuch_1655-1808_Band_2_Bild133.pdf (822,2 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Gruß,
Alex

Geändert von Ferdix (30.12.2019 um 14:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.12.2019, 14:51
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.096
Standard

... Döchterlein von 10 -Jahren welches gar bald zum Heiligen
Abendmahl tüchtig gewesen weil es in Seinem Glaubens d. [dem] ganzen
Christenthumb mit Bewunderung z____


Das letzte Verb fällt mir nicht ein

Vielleicht so was wie "zugwonnen", heute würde man schreiben "zugewandt"
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (30.12.2019 um 14:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.12.2019, 15:34
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 263
Standard

Ich danke Dir! Ist mit "gar bald" gemeint, dass sie schon sehr früh am Heiligen Abendmahl teilgenommen hat? Sie war übrigens noch nicht ganz 10 Jahre alt - es fehlten noch 2 Monate.

Hier nochmal komplett:

d 26. January: ist seelig eingeschlaffen Barbara Hanß Rollers
Bekhen Döchterlein von 10 -Jahren welches gar bald zum Heiligen
Abendmahl tüchtig gewesen weil es in Seinem Glauben des ganzen
Christenthums mit Bewunderung zugwonnen ...
__________________
Gruß,
Alex

Geändert von Ferdix (30.12.2019 um 15:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.12.2019, 15:53
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.096
Standard

Ich würde sagen, dass sie sich schon überdurchschnittlich intensiv mit dem Glauben beschäftigt hatte, sie also ertüchtigt war (fähig war) dieses ganze Prozedere zu verstehen, wie ein Erwachsener. Und dann auch bald daran teilzunehmen.

Die Formulierung "gar bald" könnte darauf hindeuten, dass sie noch nicht teilgenommen hatte.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (30.12.2019 um 15:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.12.2019, 16:06
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 263
Standard

Ich als Atheist, der nie an einem Gottesdienst (außer Hochzeiten) teilgenommen hat, hätte gern gewusst: Muss ein evangelisches Kind zuerst konfirmiert worden sein um am Heiligen Abendmahl teilnehmen zu dürfen? Im Internet habe ich dazu keine eindeutige Antwort gefunden.
__________________
Gruß,
Alex
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.12.2019, 16:16
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.096
Standard

Zitat:
Zitat von Ferdix Beitrag anzeigen
... Muss ein evangelisches Kind zuerst konfirmiert worden sein um am Heiligen Abendmahl teilnehmen zu dürfen? ...
Heutzutage jedenfalls nicht. Quelle: https://www.landeskirche-hannovers.d...iern/abendmahl

Jeder getaufte Christ soll am Abendmahl teilnehmen, wenn er mündig ist, und das ganze Prozedere versteht.
Dies gilt dann natürlich auch für Kinder, die schon geistig reif dafür sind.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Abendmahl.jpg (65,0 KB, 6x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (30.12.2019 um 16:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.12.2019, 16:28
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 8.096
Standard

Quelle für obigen Anhang: Seite 956 in https://books.google.de/books?id=fe9...page&q&f=false

Teutscher Anti-Barclajus, Das ist: Außführliche Untersuchung Der gantzen Quaeckerey und Apologia Roberti Barclay: Darinn Dessen höchst-gefährliche Irrthümer, schändliche Sophisterey, und greuliche Verkehrungen der Sprüche H. Schrifft auffgedecket und widerleget ; Hergegen unsere Evangelische Lehr-Puncten gegen seine Beschuldigungen und Lästerungen sattsam behauptet werden. - Frankfurt/Main, 1691
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (30.12.2019 um 16:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.12.2019, 16:56
Ferdix Ferdix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.11.2018
Beiträge: 263
Standard

Ok, danke. Dann bleibt die Frage, wer entscheidet, ob ein Kind mündig/geistig reif fürs Abendmahl ist? Heutzutage ist "Mündigkeit" ja mit Volljährigkeit gleichzusetzen.
__________________
Gruß,
Alex
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.