#1  
Alt 02.11.2016, 18:25
Florek Florek ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2013
Ort: Deutschland (Ba-Wü) / Polen (Dolny Slask/Niederschlesien)
Beiträge: 280
Standard Die Deutschen und die Polen

Im November im ZDF:

Neue neue Dokumentation über die deutsch-polnsiche Geschichte. Deutsch-polnisches Gemeinschaftsprojekt.
http://deutsche-polen.eu/

Erstausstrahlung auf 3sat

Mittwoch, 9. November 2016
Teil I: 20.15 Uhr | Teil II: 21.00 Uhr | Teil III: 21.45 Uhr


Basierend auf dem gleichnamigen Buch von Bingen, Dieter / Bömelburg, Hans-Jürgen / Loew, Peter Oliver / Klamt, Andrzej (Hrsg.)

http://www.wbg-verlage.de/shop/de/wb...sche-und-polen

Geändert von Florek (05.11.2016 um 17:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.11.2016, 11:48
Florek Florek ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2013
Ort: Deutschland (Ba-Wü) / Polen (Dolny Slask/Niederschlesien)
Beiträge: 280
Standard

Die Sendung ist nun auch auf der Mediathek von 3Sat verfügbar:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=62694

Positiv: Ohne die dunkelsten Kapitel unserer gemeinsamen Geschichte - zweiter Weltkrieg und Vertreibung - zu verschweigen gelingt e der Dokumentation auch andere Aspekte unserer gemeinsamen, über tausendjährigen Geschichte zu beleuchten. So eben auch die vielen positiven und gloreichen Aspekte wie das friedliche Zusammenleben von Polen, Deutschen und Juden in vielen Epochen: So die Besiedlung Schlesien oder auch die deutsche Kolonialisten im 19. Jahrhundert. Auch. das außergewöhnliche Phänomen der Polenbegeisterung der 1830er Jahre sowie der Völkerfrühling 1848/48 wird endlich in einer Dokumenation gewürdigt. Der Film zeigt wie eng Polen und Deutschland schon immer verflochten waren uns sich gegenseitig beeinflusst haben, wie im Guten sowie im Schlechten.

Negativ: Manche Dinge sind dann doch leider unter den Tisch gefallen oder hätte noch ausführlicher beschrieben werden können. Dass die demokratische Verfassung vom 3. Mai 1791 Polen-Litauens nicht ein Mal erwähnt wurde ist schon sehr schwach. Denn dadurch wird auch der wichtige politische Hintergrund des gerade Mal nur kuz erwähnten Freiheitskämpfer und Demokraten Tadeusz Kosciuszko nicht ersichtlich. Dass die Vorkomnisse um Ludowik Miersolawski in Berlin ausführlich gezeigt wurden ist sehr löblich, aber man hätte in diesem Zusammehang zumindest im Nachsatz erwähnen können, dass dieser auch später Oberbefehlshaber der badischen Revolutionstruppen war und im rastatter Schloss eine polnische Legion unter Teofil Mniewski mit den badischen Revolutionstruppen gegen die Preußen kämpfte.

Fazit: Man hätte vieles besser machen können, aber vielleicht ist eine dreiteilige Doku dann doch zu knapp und eine vier bis fünf Teilige Doku hätte noch mehr Details und Aspekte beleuchten können. Zumindest ist es endlich eine Dokumentation die den gesamten Kontext des deutsch-polnischen Verhältnisses in den Blick nimmt mit all seinen ambivalenten, positiven wie negativen Seiten in der Historiker beide Nationen zu Wort kommen. Es ist trotzallem eine Dokumentation die das Potential hat eine Brücke zu schlagen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.11.2016, 15:49
jenser jenser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 124
Standard

Hallo,

ich habe die drei Teile auch gesehen.

Ich fand es schade, dass z.B. nicht die Friedenskirchen in Schlesien aufgeführt wurden sind.
Aber sonst fand ich die Sendungen gut.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.11.2016, 17:20
Florek Florek ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 24.10.2013
Ort: Deutschland (Ba-Wü) / Polen (Dolny Slask/Niederschlesien)
Beiträge: 280
Standard

Zitat:
Zitat von jenser Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe die drei Teile auch gesehen.

Ich fand es schade, dass z.B. nicht die Friedenskirchen in Schlesien aufgeführt wurden sind.
Aber sonst fand ich die Sendungen gut.

Gruß
Hallo Jenser,

ja, man hätte sicher einiges mehr erwähnen können, in Bezug auf alle aufgeführten Epochen und Themen. Mir ist so manches aufgefallen. Wie gesagt, das ist vielleicht der "Kürze" von "nur" drei Teilen geschuldet. Aber es war endlich mal ein erfrischend anderer Ansatz. Vielleicht macht dies Schule und bald darf man auf mehr ausgewogene Dokumentationen hoffen.

Gruß

Florian
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.