Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 23.07.2020, 23:38
Benutzerbild von Balle
Balle Balle ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2017
Beiträge: 1.770
Standard

Mein Urgroßvater Bernardus war Ostfriese und katholisch. Bernard getauft. So hieß auch der erste Taufpate. 1883 für die Eheschließung brauchte er Bescheinigungen aus der Heimat, Auszug- aus dem Geburts und Taufbuch, da hieß er Bernard, Aufgebot auch. Als er 1944 starb war er immer noch Bernard.Alle Eintragungen sind an anderen Orten erfolgt. Sein Sohn wurde Bernhard getauft.
__________________
Lieber Gruß
Manfred


Gesucht: Herkunft von Johann Christoph Bresel (Brösel, Prehel, Brahel),
ehem. Dragoner im Churfürstlich Sächsischem ehemaligen Herzog Churländischen Regiment Chevaux Legers in Zittau.
Eheschließung 1781 in Zittau

Geändert von Balle (24.07.2020 um 08:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.07.2020, 07:16
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 1.289
Standard

Moin,
wenn Bernard(us) in einem deutschen Kirchenbuch steht, dann wird wohl die germanische Vollform Bernhart gemeint sein, auch wenn ein gebildeter Pastor französische/lateinische Schreibweisen bevorzugte. Da Bern-hart zweigliedrig ist, würde ich vermutlich auch Bernhard nehmen.
Erst kürzlich hatte ich gelesen das der Name Behn wohl auch von Bernhart kommen soll. Da war ich erstaunt denn ich hätte ihn eher hergeleitet vom Namen Benedikt bzw. als Herkunftsort.
Es gibt aber auch immer mehrere Deutungen, Benz kann sowohl von Bernhard als auch von Bertold oder eben Benedikt kommen.

Ebenso wie Nies in einigen Gegenden von Anton(ius) und andernorts von Dionys(ius) herkommt. Tönnies versus Dönnies hat ja auch nicht den großen Unterschied und so kann schon mal aus einem T ein D werden, und umgekehrt.

Die Pastoren und Kanzlei-Schreiber schrieben es damals nach ihren/r persönlichen Vorlieben/Herkunft auf. Ebenso viele verschiedene Meinungen wird es dann vermutlich auch in diesem Thema dazu geben ob nun >so wie gehört/gelesen< , >deutsch standardisiert< , >wie er/sie/es sich selbst genannt hat< und weitere.
Übrigens, >wie im Taufbuch angegeben<, danach müßte ich bei mir aus einer Anna Dorothea eine Tochter machen...

In diesem Sinne, jeder so wie er möchte und damit zurechtkommt. Es gibt viele Wege eine Person eindeutig zu identifizieren und andere Forscher zu verwirren.
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.07.2020, 11:18
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.640
Standard

Zitat:
Zitat von Malte55 Beitrag anzeigen
In diesem Sinne, jeder so wie er möchte und damit zurechtkommt. Es gibt viele Wege eine Person eindeutig zu identifizieren und andere Forscher zu verwirren.
Sehr schön bemerkt, Malte! Hier lassen sich keine allgemein gültigen Regeln angeben, schon weil es in unterschiedlichen Regionen und zu unterschiedlichen Zeiten verschiedene Schreibweisen desselben Namens gab.

Den Fall wie beim Bern(h)ardschen "h" haben wir auch bei anderen Namen mit demselben Wortstamm: Gerhard/Gerard, Leonhard/Leonard. Dabei habe ich den Eindruck, dass es einen Zeitraum gab, in dem generell das "h" nicht verwendet wurde. Allerdings kann der Eindruck auch daher rühren, dass ich noch nicht aus allen Regionen Kirchenbücher gelesen habe....

P.S. Ach ja, und aus Mundartformen kann man oft auch nichts bezüglich des "h" ableiten. Im Rheinischen ist z.B. der Leon(h)ard ein "Lennet".
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

Geändert von fps (24.07.2020 um 11:39 Uhr) Grund: P.S.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.07.2020, 15:44
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Standard

Hallo,

ich habe gerade - wieder mal - das selbe Problem wie consanguineus


Zitat:
...Gerade hatte ich einen Jürgen, der bei einem Georg Pate steht. Also wird er selbst wohl einst auch auf den Namen Georg getauft worden sein... Dann bekommt Jürgen, der Pastor hatte inzwischen gewechselt, unter dem Namen Gürgen einen Sohn. Dieser wiederum wird tatsächlich auch als Gürgen getauft, was wirklich die allerschrecklichste Dialektform des Namens Georg ist....
Inzwischen trage ich hier Gürgen ein: Mir ist bei norddeutschen Vorfahren nämlich klar geworden, dass z.B. die "Fritze" dort immer so - aber nie "Friedrich" genannt worden sein dürften. Und wenn das so war, sollte ich den Gürgen nicht zu Georg verstümmeln, nur weil das die korrekte Ableitung des Namens wäre - auch wenn mir der Klang von Gürgen nicht gefällt. Warum dann nicht gleich weiter zu "Georgios"? Nein, nein, da sollte man schon den ortsüblichen Gebrauch eintragen und wenn es wirklich nützlich sein könnte Varianten ergänzen.
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.07.2020, 16:28
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.366
Standard

O Heiliger Gürgen bitte für uns https://books.google.de/books?id=asN...gen%22&f=false
https://books.google.de/books?id=vWs...gen%22&f=false

Ich lasse es auch bei Gürgen, Jürgen, Görg usw und mir gefällts, die Wandlungen meiner Georgs zu verfolgen. Dann überrascht es mich auch weniger, wenn wieder ne neue Variante auftaucht
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bernard , bernardus , bernhard , gebeugt , kirchenbuch , latein , latinisiert , schreibweise

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:57 Uhr.