Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Auswanderung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.04.2018, 17:48
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.260
Frage Gibt es Listen deutscher Auswanderer nach Schweden im 17./18. Jhd. ??

Hallo,

uns erreichte per Brief eine Anfrage aus Norwegen.

Weiß jemand, ob es deutsche Auswanderungslisten nach Schweden gibt? Bzw. schwedische Einwanderungslisten

Gesucht wird:
Die deutschen Eltern oder Großeltern des,
Augustinus Zacharias Schröder geb. 1741 in Schweden
1761 wanderte er nach Norwegen aus, dort heiratete er 1766 eine Norwegerin.
Sein Vater oder Großvater soll aus Deutschland nach Schweden ausgewandert sein.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.04.2018, 01:23
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 831
Standard

Hallo,

zu Aus- oder Einwanderungslisten kann ich nichts sagen. Aber eine Suche auf Ancestry führt zu einer Taufe eines Zacharias Schröder 1760 in Gräsmark, Värmland, Schweden (Geburt 1.1.1760, Taufe 6.1.1760):

https://www.ancestry.de/interactive/...__30-058200_18

Eltern: Zacharias Schröder (Gruvfogde = Minen-Vorarbeiter) und Cajsa Matsdotter.

Weitere Kinder hier: http://stjerneholm.se/slkt2/start.php?ID=906-264&P=lf

Vielleicht ist der Vater Zacharias Schröder ja kurz nach der Geburt nach Norwegen gegangen?

(EDIT: Es gibt auch einen privat gestellten Stammbaum "Andresen & Bøyum Family Tree" auf Ancestry mit diesem Zacharias Schröder und seinen Eltern. Dort wird als Geburtsort nur "Schweden" genannt. Es könnte der Stammbaum der Suchenden aus Norwegen sein.)

Geändert von Scherfer (15.04.2018 um 08:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.04.2018, 16:29
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.260
Standard

Hallo Scherfer,

danke erstmal.

Aber so wie ich das aus dem Brief verstanden habe, ist die Taufe des Augustinus Zacharias Schröder 1741 schon gesichert. Da paßt der 20 Jahre später geborene dann nicht dazu.

Links zu schwedischen KB, schwedischen Treffern bei Ancestry und Familysearch, die ich hier im Forum gefunden habe, habe ich ihm schon geschickt.

Schröder ist halt auch nicht grad der seltenste Name.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.04.2018, 17:58
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 831
Standard

Schon klar, aber der Vater war ja auch ein Zacharias Schröder und die Taufe 1760 offenbar die letzte seiner Kinder in Gräsmark. Ich meinte daher, dass der Vater Zacharias des 1760 getauften Zacharias der Gesuchte sein könnte. Der ist laut der angegebenen Webseite #2 ca. 1705 geboren. Es gibt diverse Stammbäume mit diesem ca. 1705 geborenen Zacharias Schröder auf geni.com, MyHeritage, Ancestry. Leider alle ohne weiterführende Informationen zu ihm und seinen Vorfahren, soweit ich das sehe.

Leider scheinen auch die Gräsmarker Kirchenbücher nicht für die interessante Zeitspanne erhalten zu sein und auch die Liste der Auswanderer aus Gräsmark beginnt erst nach 1761. Aber da ich mich mit den lokalen Gegebenheiten und verfügbaren Ressourcen nicht auskenne, gibt es vielleicht doch eine Möglichkeit zur weiteren Suche. Da müsste man vielleicht mal in Gräsmark direkt anfragen.

Das schwedische Reichsarchiv hat alle Unterlagen seit Beginn des Jahres kostenlos online gestellt. Die Unterlagen speziell zu Gräsmark findet man hier:
https://sok.riksarkivet.se/digitala-...ned%3Ac%7C#tab

Ich habe mir das noch nicht näher angesehen. Vielleicht kann man die Spur dort weiterverfolgen.

Geändert von Scherfer (15.04.2018 um 18:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.04.2018, 20:37
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.260
Standard

Hallo scherfer,

ahhhh

Ich geb das mal weiter. Kann natürlich sein, daß Deine Stammbaumfunde von dem guten Herren sind. Er ist schon über 80, daher hab ich ihm jetzt keine Anmeldung im Forum vorgeschlagen.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.04.2018, 05:49
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 1.008
Standard Hallo

Hallo
Zacharias Schröder. Barlin. 1681
Mecklenburg Hexenprozeß seine Frau
Grund zur Auswanderung ?
Mfg
Focke13
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.04.2018, 07:58
Benutzerbild von Tunnelratte
Tunnelratte Tunnelratte ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2014
Beiträge: 549
Standard

die ALte wird verbrannt, dann ab nach Schweden ;-)
__________________
wenn man den Nachbarshund zum angeln mitnimmt, ist wenigstens die Köterfrage geklärt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.04.2018, 09:39
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.260
Standard

Hallo Focke13,

wo hast Du das mit dem Hexenprozess gefunden?

P.S. Hab die PDF nun doch auch gefunden
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.04.2018, 09:57
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 20.260
Standard

Hallo Scherfer,

Zitat:
Zitat von Scherfer Beitrag anzeigen
Das schwedische Reichsarchiv hat alle Unterlagen seit Beginn des Jahres kostenlos online gestellt. Die Unterlagen speziell zu Gräsmark findet man hier:
https://sok.riksarkivet.se/digitala-...ned%3Ac%7C#tab
ich hab's mir (soweit mit Googletranslate möglich) nochmal angesehen.
Ich glaube das ist nicht das, was er sucht.
Er sucht ja eher deutsche Unterlagen/Listen von Personen die nach Schweden ausgewandert sind. Die Auswanderung von Schweden nach Norwegen hat er offensichtlich.

Ich hab auch schon gesucht und nichts gefunden.

Vorhanden sind offensichtlich die Daten des
Augustinus Zacharias Schröder geb. 1741 in Schweden
Der Vater oder Großvater soll aus Deutschland sein.

Wir suchen also irgendeine Liste vor 1740, auf der die Auswanderung des Vaters oder Großvaters dokumentiert ist. Offensichtlich steht auf den vorhandenen Dokumenten kein genauer Herkunftsort.

Wobei ich nicht wirklich glaube, daß es sowas damals schon gab.
Ich habe sowas ähnliches im Stammbaum, da wurden Schweizer Bauern zum Auswandern in die Pfalz "angeworben". Diese Zusammenstellung wurde aber erst im 20. Jh. mühsam aus den KB zusammengetragen.

Meine Hoffnung war hier eher, daß jemand schreibt "oh ja, die hab ich schon mal gesehen". Aber offensichtlich nicht
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.04.2018, 16:54
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 2.496
Standard

Hallo

Ich denke dass es mit den Dokumenten bezüglich der Auswanderung nach Skandinavien dasselbe ist, wie mit den Dokumenten zur Auswanderung in andere europäische Länder. Man könnte in deutschen Staatsarchiven fündig werden, aber nur wenn man weiss, woher in Deutschland der Gesuchte kam, weil man ja nur dann weiss in welchem Staatsarchiv man suchen muss. Das heisst meiner Meinung nach sollte man zuerst in Skandinavien alle Suchmöglichkeiten abarbeiten, um vielleicht zu der Person, die ausgewandert ist, doch noch genaueres zur Herkunft in Deutschland herauszufinden.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste: http://iten-genealogie.jimdo.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:44 Uhr.