#1  
Alt 16.05.2018, 17:55
msm761 msm761 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2012
Beiträge: 89
Standard Dispens: wo Akten aufbewahrt?

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1874
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Glausche, Kreis Namslau
Konfession der gesuchten Person(en): katholisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo,


bei einem Heiratseintrag im kath. KB Glausche aus dem Jahr 1874 ist angegeben, dass eine Dispens erteilt wurde. Die entsprechenden Randbemerkung habe ich hier angehängt.

Existieren diese Unterlagen heute noch und wenn ja, wo kann ich deswegen anfragen?



MfG
msm
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg H1874RB.JPG (39,6 KB, 23x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.05.2018, 18:00
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 2.332
Standard

Hallo,
bei dem Verwandtschaftsgrad (IV, den III. berührend) musste der Bischof nicht genehmigen.
Also im örtlichen Pfarrarchiv vor Ort, falls erhalten geblieben.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.05.2018, 19:11
msm761 msm761 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.06.2012
Beiträge: 89
Standard

Hallo Horst von Linie 1,


vielen Dank für Deine Antwort. Wenn ich das richtig verstehe mit den Verwandtschaftsgraden III & IV, gibt es gleiche Personen bei den 2xUrgroßeltern bzw. 3xUrgroßeltern des Brautpaares?


LG
msm
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.05.2018, 22:28
U.Christoph U.Christoph ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2008
Ort: Bremen
Beiträge: 687
Standard

Hallo msm,

auf den genauen Grund für die Dispenz (Verwandtschaft/Ahnenschwund)kommst Du dann doch durch die weitere Forschung? Für welchen Zweck benötigst Du dann noch die Akte?

Viele Grüße
Ursula
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.05.2018, 10:39
msm761 msm761 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.06.2012
Beiträge: 89
Standard

Hallo Ursula,


ich erhoffe mir Informationen über den Großvater der Braut, namens Mathias/ Matheus QUAK. Vermutlich wurde er 1786/87 geboren, gestorben ist er 1854 im Alter von 67 Jahren. Er hat um 1818/20 in Smyk bei Skorischau den dortigen Kretscham übernommen. Die Taufen seiner Kinder sind im KB Kreuzendorf bzw Proschau eingetragen. Lt. der Taufeinträge muss er 2x verheiratet gewesen sein. Bisher habe ich vergeblich nach diesen gesucht. Seine 1. Frau muss vor 1818 verstorben sein, allerdings ist das KB Kreuzendorf für die Jahre 184-18 nicht geführt worden. Die 2. Frau starb 1870 in Glausche als Witwe des Kretschmers Mathias Q.

Zur Familie des Bräutigams habe ich soweit alle verfügbaren Daten. Der Vater stammt ursprünglich aus Strehlitz (Kr. Namslau) und hat nach Glausche geheiratet. Die Mutter ist eine geborene QUA(C)K. Ihre Linie aus Glausche stammend, konnte ich bis 1722 nachverfolgen (das KB Reichtal beginnt 1721, der darin enthaltene Teil von Glausche 1722; Glausche war bis 1765 zu Reichtal eingepfarrt und hat erst 1766 ein eigenes KB erhalten).


LG
msm
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.