Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.05.2018, 21:07
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 829
Standard FN Wraatz

Familienname: Wraatz, auch Wratz
Zeit/Jahr der Nennung: mindestens 1700-1800
Ort/Region der Nennung: Stralsund, Pommern


Hallo,

mich würde zum Familiennamen meiner Vorfahren Wraatz zweierlei interessieren:

1) Welche Bedeutung hat dieser Name?

2) Welche Namensvarianten sollte ich bei meiner Suche in Erwägung ziehen? "Wraatz" und "Wratz" sind bereits bekannt. Aber sind auch "Fratz", "Raatz" etc. als Varianten möglich oder wären das komplett unterschiedliche Familien?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.05.2018, 23:14
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 5.858
Standard

Hallo,
in Pommern ist der Familienname Bratz/Braatz verbreitet. Daher vermute ich da einen Zusammenhang.
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2018, 09:12
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 829
Standard

Danke, Anna Sara.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2018, 12:07
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.596
Standard

Hallo,

zu Braatz hier ohne große Erklärung, nur Hinweis auf slawischen Ursprung: https://books.google.de/books?id=sMo...awisch&f=false
ansatzweise vielleicht: https://www.google.com/search?q=br%C...w=1178&bih=611

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (11.05.2018 um 12:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.05.2018, 16:45
focke13 focke13 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2015
Beiträge: 1.007
Standard Hallo

Hallo
aus dem Rostocker Martrikel
Suche nach wratz ergibt:


1437 72 Iohannes Vraes [Wraetz]

1481/1482 55 Busso Fraes [Wraetz] de Reppin [Neuruppin]

1637 46 *Andreas Fraes [Wraetz] Lubecenses [Lübeck]

1648 49 *Iohannes Frass [Wraetz] Lubecensis [Lübeck]

1648 50 *Fridericus Frass [Wraetz] Lubecensis [Lübeck]

1763 4 Thomam Matthiam Wraetz [Wraetz] Lubecensem [Lübeck]
Lübeck passt siehe hier 1743
https://vlga.de/file/zvlga_73_1993.pdf
Seite 216 Nr.7

Mfg
Focke13

Geändert von focke13 (11.05.2018 um 16:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.05.2018, 19:30
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.934
Standard

Hallo,

der FN Wraatz läßt mich an slawische Namensherkunft denken.

Eine Idee wäre die Herleitung vom Vornamen Vratislav.

Weiterhin interessant, aus "Wendische Zu- und Familiennamen":
Zitat:
789. Wrasch Vrassch: vraška = Runzel [oder wahrscheinlicher Wrač = asl. vračь Arzt, Zauberer].

Speck 3 x (Landbede Stavenhagen) 1494. 3 x (Kaiserbede Penzlin) 1496. (Landbede) 1518. 1546 barsch. 1584 Wrast.
Klockow (Landbede Stavenhagen) 1518.
Godow (Landbede Waren) 1518.
Weitin (M. U. B. IX Nr. 6177) 1342 Wrast.
Weitendorf (Landbede Ivenack R.) 1567 Wrast.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.05.2018, 11:26
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 829
Standard

Herzlichen Dank euch allen!

Ja, die Lübecker Familie Wraetz ist mir bekannt (habe auch eine Stammtafel dieser Familie), aber einen direkten Zusammenhang zu meiner Familie in Stralsund konnte ich leider bisher nicht herstellen.

Geändert von Scherfer (12.05.2018 um 11:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.05.2018, 13:27
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 4.248
Standard

Hallo,

ergänzend zu Fockes Aufstellung:

Unter Fraas, Fraß, obd. und Fratz ndd. = Fresser, Vielfraß nennt Bahlow u.a. den Gerh. Vratz, 1275 Rostock.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:51 Uhr.