Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.04.2018, 12:56
jgr93 jgr93 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 29
Standard FN Gudelke

Familienname: Gudelke
Zeit/Jahr der Nennung: 1850-1900
Ort/Region der Nennung: Kreise Gerdauen, Ostpreussen

Guten Tag,

Ich suche die Bedeutung des Familiennamens Gudelke.

Der Name kommt bei mir im Stammbaum im 19. Jahrhundert vor, im Kreis Gerdauen in Ostpreussen, an der Grenze zu den Kreisen Darkehmen und Wehlau.

Vielen Dank im Voraus!

Jonathan
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.04.2018, 12:33
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.362
Standard

Nur sehr vage:

Es gibt einen ON Gudden in Ostpr.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.04.2018, 13:18
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.875
Standard

Bitte auch mal oben unter "Wichtig" in meiner neuen Link-Liste "Baltische Familiennamen" nachschauen!
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.04.2018, 14:28
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 3.362
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Bitte auch mal oben unter "Wichtig" in meiner neuen Link-Liste "Baltische Familiennamen" nachschauen!
Ups, sorry nicht gesehen.

Da hat Jonathan die Qual der Wahl.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.04.2018, 14:49
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.878
Standard

Hallo Jonathan,

unter dem FN Geidel finde ich bei Genwiki die Varianten:
mittelhochdeutscher Übername: Guidel,Guider bedeutet soviel wie Verschwender, Prahler
weitere Varianten:
Gudel (1293)
Geuder (1380)
Gewdel (1480)

Wegen der angehängten Silbe "ke" hat der FN also die Bedeutung: der Sohn eines Prahlers, Verschwenders.

Beste Grüße
Artsch

Geändert von Artsch (26.04.2018 um 14:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.04.2018, 15:03
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.878
Standard

Zitat:
Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
Bitte auch mal oben unter "Wichtig" in meiner neuen Link-Liste "Baltische Familiennamen" nachschauen!

Hallo Laurin,

da bin ich auf weiteres aber gespannt!

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.04.2018, 15:14
jgr93 jgr93 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 29
Standard

Vielen Dank für den Hinweis!

Der Ort Gudden bei Tilsit ist ein bisschen weit weg von der Gerdauener Gegend, denke ich, um als Herkunftsort offensichtlich zu sein. Unmöglich ist es natürlich nicht.

Das hat mich aber auf etwas gebracht. Im Nesselmann, Thesaurus linguae prussicae, S.54, finde ich, dass das Wort gudde, aus dem dieser Ortsname wohl auch entstanden sein dürfte, ein altpreußisches Wort für "Busch" oder "Gebüsch" ist. Könnte es sich also um ein ostpreussisches Equivalent des deutschen Familiennamens Busch handeln?

Alternativ verweist Nesselmann auf Henning, Preußisches Wörterbuch, S. 91, wo Henning den Begriff gudde gleichsetzt mit "zerlumptem Mensch," abgeleitet, ursprünglich, von den Goten, die ja unweit in der Weichselgegend siedelten und auch entlang der baltischen Küste Handel trieben, und/oder Gotländer, die ebenfalls noch bis ins Mittelalter als Händler zugegen waren, und von dort übertragen auf alle Fremden, z.B. auch Polen und Weißrussen. Dann erwähnt Nesselmann noch Pierson, Elektron (S.16ff). Pierson weist ebenfalls auf den Stammesnamen Gutten bzw. Gudden oder Geten hin, hält dies aber für einen indigenen, baltischen Stammesnamen, der wiederum von benachbarten slawischen Völkern für die Gesamtgruppe der Balten benutzt wurde. Demnach also möglicherweise ein Landstreicher, oder ein Fremder?

Ich frage mich, ob nicht eine Ableitung von einem Vornamen nicht auch plausibel wäre?

z.B. gäbe es da den in Ostpreussen belegten Rufnamen Gedwill, Gedewil, wohl eine südlichere Version des litauischen Namens Gedvila, "ged- (< litauisch gedáuti ‘wünschen, erstreben’) und vil- (< litauisch vìltis ‘hoffen’ bzw. litauisch viltìs ‘Hoffnung’)" (Schiller 1, 2). Demnach dann Gedwil-ke?

Oder ist eine Ableitung von einem deutschen Vornamen mit der Silbe Gud- plausibel bzw. plausibler?

Das sind hier nur so meine laufenden gedanklichen Hamsterräder, da bitte ich Euch Onomastiker um Eure besser gebildete Meinung!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.04.2018, 15:19
jgr93 jgr93 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.03.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 29
Standard

Hallo Laurin & Artsch!

Danke für Eure Hinweise.

Die Liste mit den baltischen Familiennamen hatte ich nicht gesehen... da überlappt ja Vieles mit meinen Gedanken. Sehr schön. Danke!

Und Guidel ist auch sehr interessant. Wunderbar!

Alles super. Herzlichen Dank!

Jonathan
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.04.2018, 17:58
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.875
Standard

Zitat:
Zitat von Artsch Beitrag anzeigen
Hallo Laurin,
da bin ich auf Weiteres aber gespannt!
Beste Grüße
Artsch
Hallo Artsch,

Weiteres gibt es dazu nicht - ich habe lediglich die gespeicherten Anfragen in eine bei uns lesbare verlinkte Form gebracht und trenne / sortiere noch.
Viele der aufgeführten Etymologien finden sich auch wortgleich bei GenWiki - da von der gleichen Verfasserin erarbeitet.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.04.2018, 18:51
Artsch Artsch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2013
Beiträge: 1.878
Standard

Hallo Laurin,

Danke für Deine Rückmeldung!

Der angefragte FN ist für mich sehr interessant! Ich verfolge dieses Thema weiter und hoffe es gibt noch mehr wissenswertes.

Beste Grüße
Artsch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:04 Uhr.