Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 03.06.2019, 15:11
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 387
Standard 1713 Berlin Dorotheenkirche, Herkunft und Mädchenname Ehefrau

Quelle bzw. Art des Textes: evang. Traueintrag, Archion
Jahr, aus dem der Text stammt: 1713
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Berlin, Dorotheenkirche
Namen um die es sich handeln sollte: Ort und Mädchenname Maria Müller


Guten Tag,

heute brauche ich mal Eure Hilfe für einen Orts- und einen Nachnamen.

1713 werden in der Berliner Dorotheenkirche getraut:

"...Meister Johann Friedrich Müller
Bürger und Knopfmacher allhier mit Jfr: Maria xxxx
Johan xxx Bürgers und Ackermanns in Vraixxxiburg..."

Für den, der selbst sehen möchte außer dem Anhang hier auch der Permalink zur Aufnahme in Archion:
http://www.archion.de/p/c7bc3f49e5/

Bei dem Ortsnamen versagen meine Lesekünste und meine Fantasie. Auch der Mädchenname der Braut ist für mich nicht sicher lesbar. Da ich hier keinen beeinflussen will, halte ich mit meinen bescheidenen Versuchen zunächst hinterm Berg und hoffe sehr auf Eure bewährten Künste.

Habt schon mal herzlichen Dank für die Mühe!
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Trauungen_1701-1734_Bild57.pdf (632,5 KB, 66x aufgerufen)
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.06.2019, 15:26
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.173
Standard

Guten Tag,
ich sehe Rennebart.
Der Ort ist schwieriger.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (03.06.2019 um 15:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.06.2019, 15:29
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 21.800
Standard

Hallo Posamentierer,


ich lese zumindest mal den Nachnamen:


"...Meister Johann Friedrich Müller
Bürger und Cnopfmacher allhier mit Jfr: Maria Kennebarts
Johan Kennebarts Bürgers und Ackermanns in Vra__burg..."
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.06.2019, 15:31
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.173
Standard

Guten Tag,
lesen würde ich Vravliburg.
MIt VR- beginnende Ortsnamen würde ich in CZ- oder PL- vermuten, auf -iburg endende Orte in der Schweiz.


In D fallen mir nur Vilsbiburg (katholisch) und Driburg ein. Beides steht da nicht.
Einen alten Namen für Biburg würde ich auch nicht vermuten.
Google will Rennefarth und Iburg kennen, liefert aber keinen vernünftigen Treffer.
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (03.06.2019 um 15:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.06.2019, 15:50
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 21.800
Standard

Hallo,

bei Ancestry habe ich einen Eintrag in Potsdam auf den transkribierten Namen Kennebart gefunden (hier 4. links). Wobei hier wohl doch eher Rennebart steht, da das R von Regiment genauso aussieht.

Ich korrigiere daher auch zu Rennebart.




Ja, das mit dem Ort ist schwierig.

Es könnte auch -Piburg enden (P's sind auch oft so seltsam), vorne dann Vra-. Dann käme ich auf Vrapiburg, womit Frau(en)biburg gemeint sein könnte. Frauenbiburg liegt allerdings in Bayern, nicht gerade nah.
Etwas besseres lese ich da auch nicht raus.
__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.06.2019, 16:09
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 5.587
Standard

Hallo.

Ich lese ebenfalls den Namen Rennebart.

LG Marina

Geändert von Tinkerbell (03.06.2019 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.06.2019, 16:23
Malte55 Malte55 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 503
Standard

Moin,
für mich ist das >Kennebart<, der Unterschied zu Reinbeck ist deutlich
LG Malte
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.06.2019, 16:30
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 387
Standard

Horst von Linie 1, Xtine, Tinkerbell,

erstmal vielen Dank für den Mädchennamen. Ich hatte zwischen Kenne- und Rennebart geschwankt.

Das Brautpaar bekommt (mindestens) zwei Kinder, die Taufen fanden jeweils in der Berliner Petri-Kirche statt:

1719 Johann Gottlieb Müller: https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...=successSource und
1724 Sebald Gottfried Müller: https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...=successSource

Hat jemand vielleicht zum gesuchten Ortsnamen noch eine zündene Idee? Es sieht ja fast aus, als habe der Schreiber sich verschrieben. Wäre ein Freiburg auch möglich?
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.06.2019, 16:41
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 5.173
Standard

Guten Abend,
gegen Freiburg im Breisgau spräche
1., dass es in einer so großen Stadt keine Ackersmänner gab
und
2., dass die Konfession nicht stimmen würde.
So wie bei Frauenbiburg halt auch.

Hier eine "antike" Namensdeutung:
https://books.google.de/books?id=8Gh...ebarth&f=false
Die ich nicht verstanden habe.....
__________________
Freundliche Grüße.
Fahr mal wieder U-Bahn. Linie 1.

Geändert von Horst von Linie 1 (03.06.2019 um 16:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.06.2019, 16:50
Benutzerbild von Posamentierer
Posamentierer Posamentierer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.03.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 387
Standard

Danke, lieber Horst von Linie 1,

ja, ich schrieb ja auch "ein Freiburg". Derer hat es ja etliche - auch näher an Berlin.
__________________
Lieben Gruß
Posamentierer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berlin; dorotheenkirche

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:05 Uhr.