Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 29.03.2019, 19:13
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 306
Standard

Hallo,


die Daten aus dem böhmischen Almanach bekomme ich im laufe der nächsten Woche und geb sie dann hier bekannt.


@Kurt
Da ist dann auch die Wappenbeschreibung dabei. Ich mache dann eine Zeichnung dazu und stell sie hier mit ein.
__________________
Gerd Hruška
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.03.2019, 22:22
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 206
Standard

@ Gerd

Děkuji

Gruß aus South Carolina
Kurt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 30.03.2019, 00:10
Benutzerbild von mcrichvienna
mcrichvienna mcrichvienna ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Wien (Österreich)
Beiträge: 825
Standard Else Rambausek

Hallöchen zusammen,
ob es nun RambOusek oder RambAusek heißen soll,
mir ist jedenfalls noch eine österreichische Schauspielerin eingefallen: Else Rambausek
Auch wenn vielleicht nicht verwandt, seht es doch als kleine Ergänzung nach US-Manier .
LG, Rich.

Elisabeth Rosa Stephanie Rambausek
* 02.12.1907 in Purkersdorf, Kaiser-Josef-Straße Nr. 40
† 14.08.1994 in Wien 8, StA Wien-Innere Stadt, Zl. 1717/94
[] Friedhof Purkersdorf (Bild der Grabplatte)
oo 27.01.1950 in Wien, StA Wien-Alsergrund, Zl. 67/50
Dr. Karl Salzer, Oberlandesgerichtsrat, Senatsvorsitzender
* 11.12.1907
† 25.04.1954
[] Friedhof Purkersdorf

Eltern:

Otto Norbert Josef Rambausek, Regierungsrat
* 02.07.1872 in Czernowitz, Bukovina
† 14.08.1942 in Wien, StA Wien 22 Hadersdorf-Weidlingau, Zl. 142/42
[] Friedhof Purkersdorf
Sohn des Norbert Rambausek, Post-und Telegraphendirektor († 25.10.1889 in Klagenfurt) und der Karoline, geb. Raab
oo 27.05.1905 in Wien, Pfarre Lerchenfeld
Rosa Elisabeth Dautz
* 10.07.1879 in Wien, Pfarre Alservorstadt
† 02.06.1964 in Purkersdorf, StA Purkersdorf, Zl. 76/64
[] Friedhof Purkersdorf
Tochter des Leopold Dautz, Bürgerschuldirektor und der Elisabeth, geb. Bradengeyer
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.04.2019, 19:04
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 306
Standard Rambausek Edle von Rautenfels

Hallo Steffen,


hier wie versprochen die Daten aus dem böhmischen Almanach mit Wappenzeichnung meinerseits. Die Daten sind aber eher dürftig. Ich hoffe es hilft etwas weiter.


Rudolf Rambausek Edler von Rautenfels, * in Iglau 1837, k.k. Hauptmann 1.Klasse im Infanterieregiment Nr.71, Militärverdienstabzeichen 1.Klasse für Offiziere, 1.9.1897 pensioniert als Major ad honorum, Erhebung in den österr. Adelsstand durch Kaiser Franz Josef I. mit Diplom vom 9.7.1886,
verheiratet in Iglau am 19.11.1844 mit Marie Leupold von Löwenthal
Kinder:
- Rudolf, *16.1.1869 in Theresienstadt
- Friedrich, *22.9.1870 in Theresienstadt, +5.1.1929 in Iglau
- Adelheid, *22.11.1871 in Brünn
- Marie, *12.7.1873 in Brünn, +9.4.1931 in Prag
- Otto, *19.9.1875 in Brünn (Lokführer)
- Hermine, *7.4.1877 in Brünn
- Leo, *17.8.1878 in Klosterbruck bei Znaim (Oberstleutnant im Ingenieursregiment)
- Maximilian, *30.9.1879 in Brünn, +27.12.1881 in Iglau
- Steffanie, *12.9.1881 in Iglau, +12.6.1882 in Iglau






Edit: Das dürfte hier der Geburts-/Taufeintrag von Rudolf sein am 13./14.3.1837
http://actapublica.eu/matriky/brno/p...04/?strana=146
Vater: Seifensiedermeister Hermann Rambausek
Mutter: Katharina Zitzmann




Beste Grüsse
__________________
Gerd Hruška

Geändert von Hracholusky (06.04.2019 um 21:54 Uhr) Grund: Nachtrag Matrikeneintrag
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.04.2019, 12:21
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 206
Standard Ergänzung

Und hier etwas zu der Familie seiner Frau Marie Leupold von Löwenthal

(Bild anklicken zu vergrößern)







Gruß aus South Carolina
Kurt
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.04.2019, 13:26
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 306
Standard

Danke Kurt!


Das Wappen im Siebmacher stimmt nicht ganz. Das Wappen wurde bereits am 4.2.1583 an Johann Leupold bei der Erhebung in den böhmischen Adelsstand mit „von Löwenthal" verliehen. Allerdings waren zwei Löwenköpfe zwischen den Zinnen und einer im Tor und der Schild blau. Am 13.1.1617 gab es dann die Änderung bei der Verleihung des Reichsadelsstandes wie von mir gezeichnet mit den Löwenköpfen balkenweise über der silbernen gezinnten Mauer und im schwarzen Schild.





Beste Grüsse
__________________
Gerd Hruška
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.04.2019, 14:02
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 206
Standard Klärung bitte

Hallo Gerd,

Danke für die weitere Informationen, aber da komme nicht ganz mit. Wie soll das 1482 an Martin Leupold von Friederich III verliehene Wappen ausgesehen haben und wie pasßt der von Dir erwähnte Johann Leupold mit Erhebung 1583 in den böhmischen Adelstand in die Stammfolge? Weißt Du mehr über die o.a. Wappenvermehrung von 1617 (Martin und Lukas)?

Gruß aus South Carolina
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.04.2019, 14:14
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 306
Standard

Ich habe das aus der Sammlung von August Sedláček und dem Adelslexikon von AustroAristo. Wo der in deiner eingstellten Schrift 1482 geadelte Martin herkommt ist mir nicht bekannt. Dazu kann ich keine Nobilitierung finden, weder bei den Reichs- noch bei den böhmisch-erbländischen Nachweisen.
Das war keine Wappenvermehrung. Das war eine Änderung wie beschrieben.
__________________
Gerd Hruška

Geändert von Hracholusky (07.04.2019 um 14:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.04.2019, 14:28
kalex1946 kalex1946 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2017
Beiträge: 206
Standard

Hallo Gerd,

Hier der Link zum dem 1482 erwähnten Martin Leupold, Ratsherr in Iglau. Vielleicht hift das. Ein Ratsherr müßte eigentlich irgendwo dokumentiert sein, oder?

https://books.google.com/books?id=HK...enthal&f=false

Gruß aus SC und danke für die schönen Aufriße
Kurt
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07.04.2019, 15:23
Benutzerbild von Hracholusky
Hracholusky Hracholusky ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2016
Beiträge: 306
Standard

Hallo Kurt,


das Buch kann ich mit deutscher Adresse nicht einsehen.

Der 1482 erwähnte Martin Leupold steht nicht in den Nobilitierungslisten. Der 1583 erwähnte Johann Leupold wurde in den böhmischen Adelsstand erhoben und die Brüder Lucas und Martin 1617 in den Reichsadelsstand. Die Anerkennungen 1835 und 1845 sind auch nachweisbar.
Der Johann ist wahrscheinlich kein direkter Vorfahre von Lucas und Martin und hat daher ein anders aussehendes Wappen. Diese beiden werden in den Akten als Bürger von Iglau und Lucas zusätzlich als Ratsherr erwähnt und haben vor der Nobilitierung kein Adelsprädikat geführt. Wäre möglich das sie zu einer anderen Familienlinie des Johann gehörten und daher eine Ähnlichkeit der Wappen besteht.


Hier ist noch das Wappen von 1583:




Beste Grüsse
__________________
Gerd Hruška
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:02 Uhr.