Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 25.12.2017, 19:25
Benutzerbild von steinmetz
steinmetz steinmetz ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Schwaben/Bayern
Beiträge: 82
Idee Anna von Streber, verh. Herwig

Quellen, Belege, Literatur zum genannten Adel/Namen: 3 Ölbilder
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 19. Jhdt.
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Bayern, Oberpfalz
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [ja/nein]: nein
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): Internet

In unserem Besitz befinden sich 3 Ölbilder, von denen eines (junge Dame) durch eine Notiz näher bezeichnet ist:
Anna Herwig, geborene von Streber, gest. 25.09.1865
Im Internet fand ich dazu:
Schwester des Hans von Streber (Johannes Baptist Eduard Andreas)
Deren Eltern wären demnach:
Joseph Eberhard (nicht Eduard!) und Anna Rosina Theresia v. Streber, geb. von Grafenstein
(Die beiden anderen Ölbilder könnten diese Eltern darstellen?)

Kann mir jemand bei der Suche nach Anna Herwigs Ehemann und Kindern weiter helfen.

Bekannt ist mir nur noch, dass sie die Großmutter von Ulrich, Hildegunde, Theodora und Emilie Geh war.

Ich konnte weder erfahren wie die Mutter deren Vater Ulrich Geh vor ihrer Verheiratung hieß, noch den Namen der Großeltern mütterlicher seits (Mutter: Babette Geh, geb. ???)

Für jede Unterstützung wäre ich dankbar

Geändert von steinmetz (29.12.2017 um 23:09 Uhr) Grund: Ein Vorname irrtümlich falsch an gegeben!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2017, 00:32
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.075
Standard

Das sollte dann so aussehen:

? Streber, Marktschreiber, oo 7.2.1746 ? Schmal

- Franz Ignatz von Streber, * 11.2.1758 Reisbach (Niederbayern), + 26.4.1841, 12.1.1816 Adelsbest./übertrag.
- Franz Aloys von Streber, * 30.5.1762, auf Hirzelbach u. Niederviehbach, 16.11.1791 hofpfalzgrf. Adelsdiplom, 23.1.1815 kgl. bayr. Adelsbest., oo ~1793 ? Bell

- - Joseph Eduard v. Streber, Bergmeister, später Salzfaktor in Regensburg, oo Anna Rosina Theresia v. Grafenstein

- - - Johannes Baptist Eduard Andreas v. Streber
- - - Anna v. Streber, * ~1839, + 19.9.1865 St. Oswald, (21. beigesetzt), oo 1860 Regensburg Carl Herwig, Revierförster in Zwiesel, später St. Oswald

- - - - Josepha Anna Rosina Herwig, * 27.7.1861 Zwiesel
- - - - Karl Georg Herwig, * 2.8.1863 Zwiesel, + 13.8.1863 Zwiesel
- - - - Anna Maria Theresia Herwig, * 28.7.1864 St. Oswald
- - - - Theres Herwig, * 19.9.1865 St. Oswald

Geändert von Kleinschmid (27.12.2017 um 08:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.12.2017, 02:43
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.577
Standard

Hallo,

Carl Herwig 1873 Oberförster zu Hohenau, dort als Revierförster seit 1867. wohl auch noch 1879 in Hohenau.
derselbe offenbar auch Gründungsmitglied der Freiwilligen Feuerwehr dort: http://www.ffw-hohenau.de/1872.html
Auch in den bayerischen Forstpersonalakten zu finden: http://www.gda.bayern.de/findmittel/...&argt=56956#ae

Frdl. Grüße

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)

Geändert von Kasstor (27.12.2017 um 03:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.12.2017, 08:52
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.075
Standard

Danke für den Hinweis auf Hohenau. Aber das ist noch nicht der Missing Link, wenn ich die ganze Sache überhaupt richtig verstanden habe ...
Wenn Anna (+1865) die Großmutter sein soll, müßte doch eine der drei o.g. Schwestern einen Herrn Geh geheiratet haben, oder nicht? Dies sollte in den 1880er Jahren geschehen sein. In den Hohenauer Matrikeln finde ich jedoch keine Tr Herwig. Auch fehlt uns ein Online-Staatskalender aus dem betref. Zeitraum.
Vorschlag: Entweder die genannte Personalakte anfordern oder bei der StaBi München die Kalender für 1880, 1885, 1890, 1895 nach Carl Herwig, Revierförster bzw. Oberförster, nachsuchen lassen. Dann in der entspr. Matrikel nach der Tr Herwig/Geh schauen.

Aber ... in den bay. Kriegsstammrollen findet sich ein Ulrich Geh, * 1879 in Königsbrunn, Oberjäger, später Forstassistent, So. des Lehrers Ulrich Geh und der Babette Geh. Aber Babette hieß keine der Schwestern! Die Tr Herwig/v. Streber fand nach 9.1860 statt. Das 1. Kind wurde 7.1861 geboren, weitere 1863, 1864, 1865 u. bei der letzten Geburt starb die Mutter. In ihrer Todesanzeige werden nur 3 unmündige Kinder erwähnt. Ulrich wurde 1879 geboren, also kann auch keine Tochter aus 2. Ehe gemeint sein. Wie paßt das zusammen?

Geändert von Kleinschmid (27.12.2017 um 08:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.12.2017, 10:45
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.577
Standard

Hallo,

die Großmutter Geh hieß ja Babette, soweit ich das verstanden habe, aber dann noch ein Sohn 1879???

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.12.2017, 17:04
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.075
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
die Großmutter Geh hieß ja Babette
Nein, sie war die Mutter. Ich hatte mir das so gedacht:

Kinder:
Ulrich (*1879), Hildegunde, Theodora, Emilie

Eltern:

Ulrich Geh (Lehrer) oo Babette Herwig

Großeltern:

1. Geh oo ?
2. Herwig oo v. Streber


Das funktioniert aber nicht, weil es beim Ehepaar Herwig/Streber keine Babette gab. Dieser Ulrich (*1879) war übrigens mit einer Josephine Frey verehelicht, und die Babette ist als Witwe noch im 1935er Augsburger Adreßbuch vermerkt.

Wenn niemand mehr sonst einen Einfall hat, sind wir auf die Hilfe der Themenstarterin angewiesen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.12.2017, 19:28
Benutzerbild von steinmetz
steinmetz steinmetz ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Schwaben/Bayern
Beiträge: 82
Standard

Wow, soo viele Informationen - vielen Dank erst mal für Eure Hilfe!!

Für mich stellt sich das jetzt folgendermaßen dar:

Nachdem Ulrich Geh - der Vater - 1855 geboren ist, kann keine von Anna Herwigs Töchtern seine Mutter sein
Und Babettes Eltern hängen dann vermutlich auch nicht damit zusammen?!

Evtl. hat meine Mutter da was nicht richtig aufgezeichnet??!

Es gibt nach langer Überlegung und vergleichenden Geburtszeiten noch eine weitere Möglichkeit:

Anna Herwig/v. Streber könnte die Großmutter - väterlicher oder mütterlicher seits - des Hans Frühholz (* 16.11.1879) sein?!
Vom Alter einer der Töchter her wäre das denkbar ?!

Ziemlich verzwickt, wenn man evtl. falsche Informationen der Verstorbenen mit bedenkt!

Geändert von steinmetz (27.12.2017 um 19:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.12.2017, 19:52
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.577
Standard

Hallo,

die Familie Geh scheint die Vornamen gepflegt zu haben.
Hier eine Theodora geb 1855 heiratet einen Schiele http://www.augsburger-allgemeine.de/...id5146756.html
Hier eine Theodora geb 1897 http://www.augsburger-allgemeine.de/...d31121182.html
und beide Lehrertöchter.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.12.2017, 19:53
Benutzerbild von steinmetz
steinmetz steinmetz ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: Schwaben/Bayern
Beiträge: 82
Standard

Hans Frühholz war mit Hildegunde Geh (* 1.10.1888) verheiratet, Rentamtmann in Thannhausen und Förster in Oberstadion.

Ich fand eben noch eine alte Fotografie der Anna Herwig, geb. v. Streber auf deren Rückseite eine Notiz des HansFrühholz (mit Bleistift) vermerkt ist:

"Urgroßmutter unserer Kinder Theodora (* 1.4.08), Ferdinand (* 24.9.09), Hildegunde (* 11.4.25) - Hans Frühholz, geb. 16.11.1879 und Hildegunde, geb. Geh, geb. 1.101888"
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.12.2017, 19:58
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 7.577
Standard

hier ja auch noch Hauptlehrer Ukrich Geh: http://www.augsburger-allgemeine.de/...id6074441.html der ja so um 1815(?) geboren sein sollte, wenn er 1841 geheiratet hat, dann wird er ja wohl nicht noch als Lehrer in Diedorf 1890 gewirkt haben, sondern eher ein gleichnamiger Sohn, der dann auch hier http://www.zssg-diedorf.de/html/geschichte_de.html als Vereinsvorstand 1902-14 erwähnt wird.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn-Renzel), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:27 Uhr.