#11  
Alt 11.12.2017, 14:55
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 625
Standard

Noch zu der anderen Sache ...
Zitat:
Zitat von Lars Severin Beitrag anzeigen
a) v. Brunnow, 1635, Lt. im Rgt. v. Altenbockum
b) v. Brunnow, 1701, Mj. im Rgt. S. Römer
Im 'Generalverzeichnis' der europäischen Regimentsbezeichnungen des 16. -18. Jhd. fehlt Altenbockum - vielleicht Altenburg = Sachsen?

Römer gab es:
Frhr. Lucas v. R., tiroler Rgt. 1603-04
Karl Joachim v. R., sächs. Rgt. 1738-1745
Frhr. Joachim v. R., kaiserl. Dragoner-Rgt. 1739-1741

Geändert von Kleinschmid (11.12.2017 um 14:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.12.2017, 11:30
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 681
Standard

Hallo Kleinschmid,
na das wird ja immer besser, wenn zu sehr auf spreizt verliere ich noch den Fokus
Herzlicher Dank für all die fundierten Hinweise!

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Stimmt das?
Die Bez. Waldau gab es sicher öfters, aber das Kammeramt Waldau lag in Ostpreußen und der Kreis Rosenberg war doch in Westpreußen, oder nicht?

Wenn er Verwalter des Kammeramtes Waldau war, müßte er dann nicht in den entspr. KB von dort erscheinen? Das wäre dann eher eine Frage für die Abteilung Ostpreußen - oder doch Westpreußen?
Das ist sicher eine berechtigte Frage! Die Angabe stamm aus dem GHdBR (NF), Bd. 1 , 2011, S. 245–246. Ich hab auch schon bei Max Bär nachgeschlagen und nichts, keinen Hinweis, überhaupt keinen Angehörigen derer v. Brunnow gefunden. Nun gut, Arrendator wird für Pächter schlechterdings Verwalter stehen und damit war er eben nicht gesetzlich am Gut, deswegen würde er bei Vär auch nicht genannt, selbst wenn eines der Westpreußischen Waldau gemeint war. Nach dem GH (s.o.) soll er über 10 Kinder gehabt haben, genannt wird nur einer: Hans Karl Friedrich von Brünnow und bei diesem bin ich der Meinung er war ein Sohn des Friedrich Siegmund von Brünnow. Welche KB wären denn das? Vermutlich im EZA oder auch bei den Mormonen vorhanden?

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Der hier erwähnte Brunnow (2x oo Oldenburg) war Hauptmann in einem Infanterieregiment, und zwar in Nr. 11, damals Rothkirch. 1771 Fähnrich, 1775 SekLtn., 1784 PrmLtn., 1790 Stabscap.
Dies ist erneut sehr bereichernd, herzlichen Dank. 1790 StKp., letzter Rang: Hptm., IR 11 das macht ihn zu einem Kandidaten für den Paten Hauptmann v Brunnow, 1792 bei Friedrich August Johann Alexander vB. Auf nähere Verwandtschaft zu schließen, wäre vermutlich gewagt?

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Übrigens gab es in diesem Rgt. noch einen Christoph Siegfried v. Brunnow, 1778 Fähnrich, 1781 SekLtn., 1782 desertiert.
Das werde ich prüfen ob ich hier noch was Passendes finde, ob dieser zuordenbar ist.

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Der eingangs gesuchte Josias Christoph war jedoch Rittmeister und damit bei der Kavallerie. Im Kürassierregiment Bredow (Nr. 9) in Oppeln in Oberschlesien gab es einen Rittmeister Brunnow, der jedoch bereits 1763 die Armee verließ.
Ob das zeitlich in Frage kommt oder ob es zum KR 9 eine Stammliste gibt, wo ggf. mehr zu erfahren wäre, oder diese Zuordnung bei einem anderen Brunnow hingehört muss ich ebenfalls erst prüfen. In jedem Fall ein weiterer wertvoller Hinweis, Danke!

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Im 'Generalverzeichnis' der europäischen Regimentsbezeichnungen des 16. -18. Jhd. fehlt Altenbockum - vielleicht Altenburg = Sachsen?

Römer gab es:
Frhr. Lucas v. R., tiroler Rgt. 1603-04
Karl Joachim v. R., sächs. Rgt. 1738-1745
Frhr. Joachim v. R., kaiserl. Dragoner-Rgt. 1739-1741
Also auch wenn man von „S“ auf Sachsen schließen möchte, passt zeitlich keine Inhaberschafft meine ich. Dennoch auch hier herzlichen Dank. Prinzipiell ist es aber über die historische Achse Kurland – Polen – Sachsen prinzipiell mal angebracht bei Verlohren nachzuschlagen, ob der einige Probanden Brunnow nennt und welche das waren.

Begeisterte und vorweihnachtliche Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.12.2017, 17:57
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 625
Standard

Zitat:
Zitat von Lars Severin Beitrag anzeigen
Hans Karl Friedrich von Brünnow und bei diesem bin ich der Meinung er war ein Sohn des Friedrich Siegmund von Brünnow.
Richtige Vermutung!
Hans Carl Friedrich v. Brünnow, Ltn. u. Eskadron-Chef im hochlöbl. Schill'schen Corps, So.d. verstr. Oberst u. Kommandanten im ehemaligen hochlöbl. Rgt. Prinz Heinrich, Hr. Siegismund v. Brünnow, heiratet mit 27 J. am 27.8.1807 Demoiselle Johanne Louise Wilhelmine Clar, To.d. Kfm. Friedrich Wilhelm Clar, 24 J. alt.

Noch eine Anmerkung zum Friedrich Siegmund von Brünnow bzw. dem Wiki-Artikel.
Es handelte sich um ein zusammengesetztes Grendierbataillon. Das gab es eigentlich nur auf dem Papier. Lediglich während eines größeren Manövers oder natürlich bei einem Feldzug trat es zusammen u. erhielt den Namen des ältesten Offiziers der vier Grenadierkompanien. Man legte vorher also nur fest, von welchen 2 Regimentern die jeweiligen 2 Grenadierkompanien zu einem Bataillon schwadronierten. Hier waren es die IR 35 u. IR 46 bzw. Prinz Heinrich und Ernst Ludwig v. Pfuhl.

Falsch ist also: "Kommandeur eines Grenadierbataillons im Infanterieregiment Prinz Heinrich". Er war Kompaniechef im Rgt. Prinz Heinrich u. im Feldzug Kommandeur des zusammengesetzten Grenadierbtl. IR 35/46.

Falsch ist: "... und Füsilierbataillon Pfuel". Richtig: Infanterieregiment Ernst Ludwig v. Pfuhl

Also sind die Tf seiner Kinder im MKB IR 35 zu suchen. Das ist aber - warum auch immer - nur zu einem Teil von den Mormomen verfilmt worden. Man müßte also im GStA Berlin direkt ins Buch schauen.

Ein Bg habe ich noch:
Spandau, 31.1.1772, im Neuen Gewölbe wurde begraben: Caroline Friderica, 1 J. 4 M. altes Töchterlein des Cpt. im Rgt. Prinz Heinrich, Hr. Friedrich Sigmundt von Brünau u. Frau Friderica Philippina von Brünau [Geburtsname fehlt].
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.12.2017, 07:00
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 681
Standard

Moin Kleinschmid,

erneut bin ich ganz begeistert!!
In den beiden wp-Artikeln wurden Anpassungen vorgenommen, stimmt das auch endlich, wunderbar. Die wp kann nur so gut sein wie ihre Quellen und dort stand ''... im IR ...''

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Hans Carl Friedrich v. Brünnow, Ltn. u. Eskadron-Chef im hochlöbl. Schill'schen Corps, So.d. verstr. Oberst u. Kommandanten im ehemaligen hochlöbl. Rgt. Prinz Heinrich, Hr. Siegismund v. Brünnow, heiratet mit 27 J. am 27.8.1807 Demoiselle Johanne Louise Wilhelmine Clar, To.d. Kfm. Friedrich Wilhelm Clar, 24 J. alt.
Großartig!! wo?

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Also sind die Tf seiner Kinder im MKB IR 35 zu suchen. Das ist aber - warum auch immer - nur zu einem Teil von den Mormomen verfilmt worden. Man müßte also im GStA Berlin direkt ins Buch schauen.
Ebenfalls ein ausgezeichneter Hinweis der kaum hätte optimaler platziert werden können, denn ich bin heute und falls erforderlich auch morgen im Lesesaal des GStA PK um einige bestellte Akten, u.a. das Legitimationsersuchen von FSvB für seine drei Söhne einzusehen!!

Dank und Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.12.2017, 08:22
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 625
Standard

Der Ort der Trauung ist nicht angegeben. Auch das KB-Titelblatt weist nur auf die Eskadron des 2. Leibhusaren-Rgt. hin, das zur fraglichen Zeit - hier KB-Beginn in 1802 - in Berlin, Beeskow, Müllrose u. Fürstenwalde lag. Die Mormonen haben den Film mit 'Fürstenwalde' und Ancestry mit 'Beeskwo,Fürstenwalde' überschrieben. Im Eger (MKB-Verzeichnis) wird das Buch ebenfalls Fürstenwalde zugeordnet.

Es wird sich somit um das Garnisonkirchenbuch Fürstenwalde handeln.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.12.2017, 05:18
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 681
Standard

Hallo nochmal,

also einiges gefunden, anders (etwa in den MKB des IR 35) nicht!

Folgendes Problem: Zwar hab ich die Kopien des Legitimationsersuchen aus 1772 noch nicht vorliegen, ergo auch noch keine Reinschrift, jedoch fällt auf, das Hans Karl Friedrich von Brünnow nach dem Heiratseintrag erst ca. 1780 und nach der Vita erst ca. 1782 geb. ist. Er kann also unmöglich Von der Legitimation erfasst sein. Gab es einen weiteren älteren Bruder?

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Spandau, 31.1.1772, im Neuen Gewölbe wurde begraben: Caroline Friderica, 1 J. 4 M. altes Töchterlein des Cpt. im Rgt. Prinz Heinrich, Hr. Friedrich Sigmundt von Brünau u. Frau Friderica Philippina von Brünau [Geburtsname fehlt].
Noch weiterhin, eigentlich müsste das vorab stehen, scheint die Beerdigung der älteren Schwester (s.o.) in Spandau 1772 auf eine geehelichte Mutter schließen. Warum ersucht der Vater also um Legitimation der Söhne, wenn diese doch ehelicher Geburt sind. Das die Mutter brgl. war, steht doch dem adligen Stand nicht im wege, so sie ehelicher Geburt sind - dachte ich immer?

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.12.2017, 17:43
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 625
Standard

Warten wir vielleicht die Einsicht in dieses Legitimationsersuchen ab. Wenn darin die betref. Mutter mit Friderica Philippina bez. wird, dann gab es verm. nur die eine Ehefrau. Der Stand der Frauen wurden erst durch das pr. Landrecht von 1794 als 'unwichtig' für den Fortbestand des Adels erklärt. Ich kann im Ancestry Index keine weiteren Kindes des Friedrich Siegmund nachweisen.

Und im MKB IR 35 (Sign. GStA-MKB, 924 = Tf, Tr 1765-1771, 925 = Tf, Bg 1771-1781) sind keine Kinde des Friedrich Siegmund enthalten? Weil in dem von den Mormonen verfilmten Bd. (u.a. Tf 1763-1765) werden Tf von Mannschaften erwähnt, die in der GrenKomp. des Capt. v. Brünnow standen.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.12.2017, 09:42
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 681
Standard

Guten Morgen,
und abermals ein Wissenszugewinn. Danke!

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Der Stand der Frauen wurden erst durch das pr. Landrecht von 1794 als 'unwichtig' für den Fortbestand des Adels erklärt.
Dieses mE sehr wichtige Detail, ist mir neu und erklärt im konkreten Fall einiges. Ein Legitimationsersuchen für Hans Karl Friedrich von Brünnow war unnötig, denn nach 1794 (rechtlich noch ein Kind, bei einer Geburt um 1780) war er automatisch adelig. Natürlich müssen wir zum jetzigen Zeitpunkt auch zwei Ehefrauen (ux1: Friderica Philippina; ux2: NN Förster) für möglich halten. Wenn im Legitimationsersuchen nur von Söhnen und nicht von drei Söhnen die Rede ist, bedarf es auch keines weiteren älteren Bruders mehr.

Nachtrag: Jedoch ist ja ein Sohn älter als die in Spandau verstorbene, was mich zu der Überlegung führt, das es nur diese eine Ehefrau gegeben hat.

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Und im MKB IR 35 (Sign. GStA-MKB, 924 = Tf, Tr 1765-1771, 925 = Tf, Bg 1771-1781) sind keine Kinde des Friedrich Siegmund enthalten? Weil in dem von den Mormonen verfilmten Bd. (u.a. Tf 1763-1765) werden Tf von Mannschaften erwähnt, die in der GrenKomp. des Capt. v. Brünnow standen.
Hm, doch ich habe „etwas“ gefunden:

Fiche:
1443-1447 – 1740-1762 Potsdam (durchgesehen)
1880-1888 – 1760-1822
1942-1943 – 1765-1771 Nauen
1227-1231 – 1768-1794 Potsdam (2 von 5 durchgesehen, nach 2 von 5 Fiche abgebrochen)
1422-1431 1768-1794 Alphb. Namensverzeichnis (durchgesehen)
Darin zwei „Verdachtsfälle“
1782/189 – Magdalene Marianne (?) Brünnow (? = 19. Okt. 1782, Maria Magdalena Brinnow im Alter von 8 Monaten verst.)
1792/500 Jean Louis Brounow
beide Einträge konnte ich in den eigentlich KB-scanns nicht wiederfinden.

Jedoch kann ich bestätigen dass auch Taufen von Kinder adliger Offiziere im MKB aufgeführt waren. Mehrmals fand ich bspw. Einträge zu v. Winterfeldt aber auch andere bekannte Familiennamen.

Grüße
Lars
__________________
pater semper incertus est

Geändert von Lars Severin (15.12.2017 um 12:16 Uhr) Grund: nur eine Ehefrau
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.12.2017, 22:27
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 625
Standard

Schönen Dank für die Angaben zu den Forschungsergebnissen aus dem GStA.

Also fehlen die Kinder im MKB IR 35. Das Spandauer Garnisonkirchenbuch ist durchweg in guter Schrift verfaßt, so daß der Ancestry-Index eigentlich 'alle' erfassen sollte - aber dort ist eben nur die genannte Bg des Töchterleins aus 1772.

Die Militärkirchenbücher helfen hier demnach nicht weiter. Hoffen wir auf das Legitimationsersuchen. Vielleicht wurden sie in einer Zivilpfarrei in Ostpreußen getauft.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.12.2017, 07:31
Lars Severin Lars Severin ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.06.2008
Ort: Potsdam
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von Kleinschmid Beitrag anzeigen
Also fehlen die Kinder im MKB IR 35. Das Spandauer Garnisonkirchenbuch ist durchweg in guter Schrift verfaßt, so daß der Ancestry-Index eigentlich 'alle' erfassen sollte - aber dort ist eben nur die genannte Bg des Töchterleins aus 1772.
Das Glaube ich noch nicht, auch die 2. bekannte Tochter soll 28. Mai 1777 in Spandau geboren sein, er selbst, der Vater, FSvB soll nach König im März 1786 in Spandau verstorben sein, da war er allerdings schon versorgt. Beide Vorgänge könnten also in zivilen KB erfasst sein.

Hinzukommt mein persönliches Unvermögen. Ich könnte etwas übersehen haben, und habe ja auch die MKB nicht vollständig durchgesehen. Nach 4 h im Archiv ging das iwie nicht mehr.
__________________
pater semper incertus est
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:03 Uhr.