Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 23.12.2017, 15:21
Rico87 Rico87 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2017
Ort: Crimla
Beiträge: 37
Standard suche Infos zur polnischen Wappengemeinschaft Nałęcz

Hallo liebe Leute

Ich bin bei meiner Ahnen- und Namensforschung auf die polnische Wappengemeinschaft Nałęcz gestoßen. Laut Wikipedia ist Nałęcz eine polnische Wappengemeinschaft, die seit dem 12. Jahrhundert bestand (besteht).

Unter den Adelsfamilien, die das Wappen Nałęcz als Familienwappen nutz(t)en kommt auch mein Familenname "Buczek" vor. Leider kann ich zu diesem Thema nicht wirklich viel finden, nur diese eine Information.

Ich würde gerne mehr über den Namen "Buczek", dessen Namensträger und den Zusammenhang der polnische Wappengemeinschaft Nałęcz erfahren.

Kann mir zu diesem Thema eventuell jemand weiter helfen?

Vielen Dank im Voraus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.12.2017, 16:58
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: NRW Euregio
Beiträge: 1.488
Standard

Hallo,

https://de.wikipedia.org/wiki/Na%C5%82%C4%99cz

__________________




Gruss henry

Geändert von henry (23.12.2017 um 17:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.12.2017, 18:40
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.849
Standard

Herr v. Roy schreibt hierzu :

Schauen Sie sich doch einmal an, wie weit der Familienname BUCZEK im heutigen Polen verbreitet ist:
http://www.moikrewni.pl/mapa/kompletny/buczek.html .

Nur wenige dieser Familien dürften adelige Vorfahren besitzen.

Wenn Sie ein polnisches Stammwappen führen wollen, dann müßten Sie anhand von Kirchenbüchern
den Nachweis erbringen, daß Ihre Vorfahren einst adelige Titel (Standesbezeichnungen) führten.

MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.12.2017, 10:23
Rico87 Rico87 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.12.2017
Ort: Crimla
Beiträge: 37
Standard

Hallo,

danke für Eure Antworten. Leider helfen mir diese nicht wirklich weiter.

Mir geht es nicht um das Führen eines Wappens oder eines Titels. Ich habe nur von anderen Ahnenforschern gehört, dass man durch eventuelle "adlige" Vorfahren größere Chanchen hat, weitere Generationen zurückzuverfolgen.

Da ich noch weit am Anfang meiner Forschungen stehe, ist dies auch nur ein nebensächliges Thema welches mich interessiert. Selbst wenn meine Vorfahren nichts mit der "adligen" Familie Buczek zutun hatten/haben so würde mich durchaus die Geschichte dieser Familie interessieren.

Trotzdem vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüße, Rico87
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.12.2017, 10:45
Kleinschmid Kleinschmid ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 956
Standard

Eine Besonderheit des poln. Adels war die Vielzahl seiner Familien. Die Masse ist so riesig groß, daß es schier unmöglich ist, sie in einer Art und Weise zu erfassen, wie wir das hier in Deutschland mit dem Gotha tun. Es gibt daher etliche Werke in der poln. Adelsliteratur, die sich nur auf ganz wenige Angaben beschränken: Name der Familie, Name des Wappens (poln. Wappen tragen eigene Namen!), früheste Erwähnung u. Quelle dazu. Wobei sich die Autoren dabei scheinbar zu übertreffen versuchten: einer hatte 1000 Namen, der andere 5000 oder gar 20 000 Familiennamen gefunden. Das wirkt natürlich vor allem auf uns Deutsche eher unseriös.

Einer dieser poln. 'Adelssammler' war Graf Borkowski, der eben u.a. ein Werk von Jan Korytkowski nach Adelsnamen absuchte. Korytkowski beschäftigt sich in mehreren Bänden mit dem Domkapitel in Gnesen. In einem Artikel dreht es sich um Stanisław Trzebicki, einem Kantor, Dekan usw., aus der Wappenfamilie Łabędź. Seine Eltern waren Stanisław d. Ältere aus der Wojewodschaft Sieradz u. Sofia von Rudna Ramotowski des Wappnes Drogomir. Die Mutter seines Vaters war dann eine Katharina von Łyskorni u. Buczek des Wappens Nałęcz. Stanisławs Amtsantritt war 1652, weshalb manche Autoren diesen Buczek-Nachweis auf 1590 ansetzen. Das war schon alles. Eine Fundstelle in der Literatur reichte aus, um eine Adelsfamilie Buczek 'festzuschreiben'. Ein noch viel fleißigerer Sammler war Zernicki, der eines seiner Werke sogar als 'Generalverzeichnis [des poln. Adels]' bezeichnete und darin gar manche obskure Verbindung von einer zur anderen Fundstelle herstellte. Als Quellen für seinen Buczek-Eintrag gibt er die bereits erwähnten Borkowski bzw. Korytkowski an sowie noch zwei weitere. Das eine ist 'das goldene Buch des poln. Adels', Bd. 7, in dem ich die Namen Buczek, Buczko oder Budzko aber gar nicht finden kann - der Bd. hat sogar ein Namesverz. am Ende. Wer selbst suchen möchte - hier läßt sich nachschauen. Das andere ist wieder mehr ein reines Namensverzeichnis, und zwar ein franz. Werk von Adolf Tabasz-Krosnowski: Almanach Historique ou Souvenir de l'Emigration Polonaise, Paris 1846. Es dreht ich dort um Ordensverleihungen an Polen. S. 43 weist einen einfachen Soldaten mit Namen Joseph Budzko nach, der einen pr. Orden erhielt. Wie Zernicki nun diesen Mann mit der angebl. Adelsfamilie Buczek des Wappens Nałęcz in Verbindung bringen konnte, wird sein Geheimnis bleiben.

Wer war aber nun diese Katharina, die etwa um 1600 in der früheren Wojewodschaft Sieradz lebte? Einige poln. Heimatforscher haben versucht, zu den beiden bereits genannten Ortschaften möglichst viele Informationen aus der Vergangenheit zu sammeln. Es sind dies die Dörfer Łyskorni und Buczek. Dort erscheint aber keine Familie des Wappens Nałęcz zur fraglichen Zeit. Vielmehr wird Łyskorni eindeutig der Familie Madalański zugeschrieben, was auch Pawiński in seinen Steuerlisten für die Zeit gegen Ende des 16. Jhd. bestätigt. Diese führte das Wappen Larysza. Stellt man beide Wappen nebeneinander, könnte man versucht sein anzunehmen, daß - zumal bei einem Siegel - hier schnell eine Verwechselung vorliegen könnte. Ich vermute daher, diese Katharina war eine Madalański aus dem Hause Łyskorni u. Buczek des Wappens Larysza.



Eine Adelsfamilie Buczek des Wappens Nałęcz hat es demnach nie gegeben.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.12.2017, 13:47
Rico87 Rico87 ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.12.2017
Ort: Crimla
Beiträge: 37
Standard

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Das ist auf jeden Fall sehr interessant. Echt klasse...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:47 Uhr.