Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.08.2011, 22:18
Benutzerbild von Schlupp
Schlupp Schlupp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2009
Beiträge: 371
Standard FN Wiebicke

Liebe Ratgeber,

wie im Betreff gelesen, würde ich mich über Herkunfts-/Bedeutungshinweise zum genannten Familiennamen Wiebicke (vormals im KB: Wiebich) freuen.
Dieser taucht im 18. Jh. nahe Halle/S. auf.

Einen Dank für jegliche Mühe vom ...

Schlupp
__________________
Woher stammen: 1) der Hirte Johann Peter Matthias TRIEGER (* um 1760, angeblich in Barby bei Magdeburg, V: Andreas Trieger), 2) der Hirte Michael BREITMEYER (* um 1727, V: David Breitmeyer, 1740er: wohnhaft in Schwanebeck bei Halberstadt), 3) Schulmeister Hinrich ZELLHORN (1790er: Schulmeister in Großensee/Stormarn)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.08.2011, 15:30
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.743
Standard

Hallo Schlupp,

ausgehend von Heintze Die Dt. FN könnte der FN Wiebicke auf ahd. wîg, mhd. wîc "Kampf", auch auf wîh "Heiligtum" oder auch wid "Wald" zurückgehen.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin

Geändert von Laurin (31.08.2011 um 18:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.09.2017, 10:46
wambo2017 wambo2017 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2017
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 14
Standard FN Wiebicke

Moin Schlupp,

wenn es für dich noch von Belang ist.
Laut dem alten rheinischem Wörterbuch setzt sich der FN Wiebicke aus dem Teil Wi für Weide und Bicke für Bach zusammen.
Die Endung Bich steht im Wörterbuch luxemburgischen Mundart für die gemeine Buche.

mfg
wambo
__________________
mfg
wambo


suche Rost/Langrock in Burgwerben
Wiebicke/Wibicke in Burgwerben
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.09.2017, 14:20
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.743
Standard

Hallo wambo,

nach Gottschald, Dt. Namenkunde, wäre die von Dir erwähnte Etymologie "Weidenbach" auch möglich.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.09.2017, 11:20
wambo2017 wambo2017 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2017
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 14
Standard

moin Laurin,

ist auch eine Möglichkeit, da es ein Weidenbach im jetzigen Polen gibt.
Leider fehlt mir immer noch die Verbindung zu von einzelnen Personen im jetzigen Polen zu einer Hauptgruppe in Weissenfels.

mfg
wambo
__________________
mfg
wambo


suche Rost/Langrock in Burgwerben
Wiebicke/Wibicke in Burgwerben
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.09.2017, 18:54
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.743
Standard

Hallo wambo,

handelt es sich bei Weidenbach um den Ort in Schlesien, heute Młokicie?
Für mich wäre es reiner Zufall, wenn ein erster Namensträger Wiebicke aus diesem Ort stammen würde.
Hier müßte der geschichtliche Verlauf des (deutschen) Ortsnamens bekannt bzw. rückverfolgbar sein.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.10.2017, 10:08
wambo2017 wambo2017 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2017
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 14
Standard

Moin Laurin,

ja das in Schlesien. Klar wäre es zu einfach über den Namen in dieser Übersetzung da eine Verbindung zu finden. Doch ein Verwandter von mir der über mehr Mittel verfügt,leider verstorben, sagte immer das der Name mit Weide am Bach zu tun hat. und ich warte immer noch auf zusage zur Einsicht seiner Nachforschungen. Zum teil habe ich selbst Daten von Nachkommen in Obermednitz, Sagan * 1831 und 1926 im jetzigen Gronów, Polen.
mfg
wambo
__________________
mfg
wambo


suche Rost/Langrock in Burgwerben
Wiebicke/Wibicke in Burgwerben
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.10.2017, 11:58
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 4.743
Standard

Hallo wambo,

onomastisch kommen wir wohl nun nicht weiter; zwei Etymologien konnten wir ermitteln - das ist schon viel bei einem recht seltenen FN.

Weiteres zu Deinen Vorfahren / Verwandten kann nur noch im Zuge der Ahnenforschung gefunden werden.
Dabei wünsche ich Dir viel Erfolg - vielleicht erstellst Du ein entspr. Thema im Forum Schlesien Genealogie,
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.10.2017, 15:46
wambo2017 wambo2017 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2017
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 14
Standard

Moin moin,

lässt sich drüber nachdenken sobald ich etwas mehr belesener über dieses Forum bin.
Zur Ahnenforschung habe ich schon einen gut verzweigtem Baum von mir aus zusammen stellen können der seinen jetzigen Anfang in Burgwerben/Weissenfels hat.
__________________
mfg
wambo


suche Rost/Langrock in Burgwerben
Wiebicke/Wibicke in Burgwerben
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:54 Uhr.