Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 13.10.2017, 17:25
Bernd Schwinger Bernd Schwinger ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Nähe Goslar
Beiträge: 114
Standard Text auf Latein - 1838 - Bitte um Hilfe

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1838
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Poniec
Namen um die es sich handeln sollte: Antonius Lankiewicz und Lucia Pierzchala (Pierzalanka)


Guten Tag,
ich bitte um Übersetzungshilfe bei einem lateinischen Text aus Polen aus dem Jahr 1838.
Antonius Lankiewicz und Lucia Pierzchala (Pierzalanka)
Eheschließung: Poniec (Punitz) 1838 Nr. 28
Es wäre sehr nett, wenn mir jemand helfen könnte.
Schon jetzt bedanke ich mich für die Bemühungen.
Mit freundlichen Grüßen
Bernd Schwinger
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Poniec_M_1838.jpg (212,6 KB, 13x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.10.2017, 15:11
WeM WeM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: ehemaliger Landkreis ROL
Beiträge: 190
Standard

grüß dich, lese:
Drzéwce 28.
Praemissis tribus bannis, tribus continuis diebus Dominicis, ? vom 23. - 24. et 25. post pent. i. e. Diebus 11. -18. et 25. Novembris, nulloque impedimento tam canonico, quam civili detecto, ego Thomas Dembr? Mansionarius loci benedixi die 27. Novembris 1838 matrimonium inter lab. Antonium Lankiewicz famulum, juvenem annos 25. natum, filium Petri Lankiewicz ferri fabri jam defuncti et Apoloniae leg. conj. ? et inter lab. Luciam Pierzchala famulam innuptam annos 26. natam filiam Johannis Perzchala ? ? jam defuncti et Helenae leg. conj. - ? - amborum de Drzéwce - ex utraque parte eum conomen matrum. - testes fuere: Mathias Slachetka ? ? ? Nohossowo et Adalbertus Czwon? ? ? Drzéwce
Nach dreimaliger Verkündigung, gehalten an drei aufeinanderfolgenden Sonntag, ? vom 23. - 24 und 25 Sonntag nach Pfingsten?, das sind der 11. - 18. und 25. November, habe ich Thomas Dembr? ? am 27. November 1838 die Ehe gesegnet
zwischen dem arbeitsamen Anton Lankiewicz , Knecht, ein junger Mann von 25 Jahren, geborener Sohn des Schmieds Peter Lankiewicz, bereits verstorben, und der Apolonia, legitime Ehefrau ?
und zwischen der arbeitsamen Lucia Pierzchala, unverheiratete Magd, 26 Jahre alt, geborene Tochter des Johannes Pierzchala ?, bereits verstorben, und der Helena, rechtmäßige Ehefrau, beide aus Drzéwce - ???????-
Zeugen waren: Mathias ....
Tja, leider kann ich nicht alles lesen und übersetzen - hoffe da erbarmt sich noch Jemand. Ich geh jetzt an die Sonne.
Einen schönen Sonntag noch, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2017, 19:38
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 150
Standard

nempe
conj. cat.
cum consensu matrum
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.10.2017, 17:23
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 559
Standard

nulloque impedimento tam canonico, quam civili detecto

...und keinerlei (Ehe) Hindernis entdeckt wurde, weder kirchenrechtlich noch zivilrechtlich....

legitimus/a würd ich mit "ehelich" übersetzen.
__________________
Keine Zensur für Schmid Max !!

Geändert von Huber Benedikt (16.10.2017 um 18:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.10.2017, 20:25
Bernd Schwinger Bernd Schwinger ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Nähe Goslar
Beiträge: 114
Standard

Hallo Waltrauid, hallo Huber, hallo Chris,
vielen Dank für die Übersetzung. Ich finde es faszinierend, wenn der Sinn eines Textes plötzlich klar wird. Ich freue mich sehr über Eure Hilfe.
Viele Grüße
Bernd Schwinger
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.10.2017, 21:14
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 150
Standard

Wenn legitma coniunx übersetzt würde mit 'eheliche Ehefrau' dann ist das im engeren Sinne nicht korrekt und weiterhin doppeltgemoppelt. Legitima coniunx ist 'gesetzliche Ehefrau', 'gesetzmäßige Ehefrau' oder 'legitime Ehefrau'.

Beim nachlesen des lateinischen Textes bemerke ich das mit leg. conj. legitimorum conjugum gemeint ist, d.h. legitime Eheleute.
__________________
Gruß Chris

Geändert von ChrisvD (16.10.2017 um 21:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.10.2017, 07:36
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 559
Standard

moin
klar.....
gesetzliche oder rechtmässige Eheleute
Ich hatte das versehentlich auf filium bzw. filiam bezogen steht hier aber natum/am.
__________________
Keine Zensur für Schmid Max !!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:58 Uhr.