#1  
Alt 09.10.2019, 15:51
Pollox Pollox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 106
Standard Senn aus Asp, Kanton Aargau

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1677
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Asp, Gemeinde Densbüren, Kanton Aargau
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Hallo zusammen,

ist jemand zufällig in Densbüren im Kanton Aargau mit seiner Familienforschung unterwegs? Ich habe einen Abraham Senn, der um 1677 in Asp in der Gemeinde Densbüren geboren wurde. Leider sind die Kirchenbücher nicht online einsehbar und da ich nicht so einfach vor Ort gehen kann endet meine Forschung leider an dieser Stelle. Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Danke und Grüße
Marco
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.10.2019, 23:01
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 362
Standard

Hallo Marco

Falls der Zufall nicht will und sich niemand meldet, der genau da forscht, dann kann ich schon mal wenn ich in Aarau bin einen Abstecher ins Staatsarchiv machen.

Es dürfte das Buch "Densbüren 02" hier auf Seite 46/550 sein, siehst Du das auch so?

Und, welche Informationen hast Du denn bereits zu diesem Abraham Senn?

Viele Grüsse
Ronny
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.10.2019, 13:12
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 362
Standard

Gestern war ich im Staatsarchiv und muss leider berichten, dass es die gesuchte Taufe in der Gemeinde Densbüren nicht gegeben hatte.

Im Jahr 1676 gab es insgesamt 14 Taufen und im Jahr 1677 deren 18. Die Einträge sind alle mit entweder "Densbüren" (rund 3/4) oder "Asp" (der Rest) gekennzeichnet, d.h. das Taufbuch wäre schon das Richtige gewesen.

In Asp gab es zur fraglichen Zeit Taufen von 6 Senn-Familien, aber die Väter hiessen Hieronymus, Fridli, Hans Heinrich, Bernhard, Rudolf und Ulrich.

Und weil die Vornamen der Täuflinge mit grosser Schrift gut erkennbar sind, konnte ich alle Jahre von 1665 bis 1678 absuchen. Es gab nur zwei Abraham, beide mit anderen Nachnamen.

Bei den Heiraten war auch nichts zu finden. Bräutigame Senn gab es beinahe einen pro Jahr (inkl. Densbüren), aber (Hans) Jakob nur 1649 und dann wieder 1678, was ja beides kaum passen würde.

Ich vermute jetzt, dass Asp bloss der Heimat- aber nicht der Wohnort der Familie war. Ein Verzeichnis auswärtiger Taufen gibt es leider erst ab 1728. So sehe ich gerade keine Möglichkeit, wie man da noch weiterkommen könnte. Die Konfession des Abraham Senn war schon evangelisch, korrekt?

Sorry für die schlechte Nachricht
Ronny
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.10.2019, 13:36
Benutzerbild von Garfield
Garfield Garfield ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2006
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 1.531
Standard

Hallo

Gab es vielleicht noch ein Kapitel, Anhang oder ein separates Taufbuch mit "Auswärtigen"? Wenn in einem anderen Ort als im Heimatort getauft, geheiratet oder beerdigt wurde, müsste das im Heimatort ebenfalls notiert worden sein, manchmal eben am Ende des Buches unter "Auswärtige".

Ich habe allerdings aktuell auch einen Fall, bei dem ich die Taufe im Heimatort und den umliegenden Dörfern einfach nicht finde. In der Familie ist der Heimatort als Taufort überliefert, die Eltern heirateten dort und beide Geschwister kamen dort zur Welt (eins vorher, eins nachher). Leider habe ich da noch keine Idee, wo ich weiter suchen soll.

Welche Informationen liegen denn aus welcher Quelle vor? Vielleicht hilft das irgendwie weiter.
__________________
Viele Grüsse von Garfield

Suche nach:
Caruso in Larino/Molise/Italien
D'Alessandro in Larino und Fossalto/Molise/Italien und "Kanada"
Jörg aus Sumiswald BE/Schweiz
Freiburghaus aus Neuenegg BE/Schweiz
Wyss aus Arni BE/Schweiz
Keller aus Schlosswil BE/Schweiz
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.10.2019, 15:02
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 362
Standard

Hallo Garfield

Ja, die Kirchenbücher sehen tatsächlich sehr "bernisch" aus, mit Auswärtigen, Fremden, Ausburgern etc. Aber, wie gesagt, auswärtige Taufen sind erst ab 1728 verzeichnet, wenn ich nichts übersehen habe. Die komplette Liste der Densbürer KB wäre im oben verlinkten PDF zu sehen.

Densbüren gehörte vor der Napoleon-Zeit zum bernischen Untertanengebiet, was mich erstaunt hat, weil es auf der Jura-Nordseite liegt. Auf drei Seiten war es umgeben von Oesterreich, das zudem ja katholisch war. Wie wahrscheinlich es ist, dass man die Leute dort findet, kann ich aber nicht abschätzen.

So wie ich verstanden habe, stammen die Informationen aus dem Heirats- und Sterbeeintrag des Abraham Senn in Strassburg resp. Holzhausen. Aber ja, darin findet sich evtl. noch mehr Information, wie z.B. Konfession bei der Taufe, Beruf des Vaters etc.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.11.2019, 10:35
Pollox Pollox ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 106
Standard

Hallo Ronny,

bin vor ein paar Tagen aus dem Urlaub gekommen, darum kann ich dir erst jetzt schreiben...

Vielen Dank für deine Mühe und Recherche im Archiv. Echt schade, dass hierbei keine neuen Infos herausgekommen sind. Immerhin weiss ich jetzt, dass in den Büchern von Densbüren nichts zu finden ist.

Ich würde mich deiner Einschätzung anschließen, dass Asp bloss der Heimat- aber nicht der Wohnort der Familie war.

Habe mal den Heiratseintrag (Straßburg) sowie den Sterbeeintrag (Holzhausen) von Abraham Senn beigefügt. Vielleicht ist darin noch etwas zu finden, was ich nicht gesehen habe.

Danke und Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Senn.jpg (119,9 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.11.2019, 15:21
rpeikert rpeikert ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2016
Ort: Kt. Aargau, Schweiz
Beiträge: 362
Standard

Der Heiratseintrag ist ja interessant: Die Braut stammt auch aus der Schweiz, gerade mal 10 km westlich von Densbüren. (siehe https://s.geo.admin.ch/85712ff170 ). Jetzt ist aber Rupp kein Name aus Rothenfluh, und somit wackelt unsere Vermutung von wegen Heimatorten.

Könnte es sein, dass schon die Eltern ausgewandert sind? Gerade die Braut wird die 150 km ja kaum allein gereist sein(?).

Bloss, was macht ein Leinenweber in einer grossen Stadt wie Strassburg? Das war damals doch bestimmt Heimarbeit, und eher in einer ländlichen Gegend wo Flachs angebaut wurde(?).

Da komme ich leider mangels Geschichtskenntnissen nicht weiter ...


P.S. Hab gerade festgestellt, dass die KB von Baselland online sind. Was passen könnte:

Am 30.10.1683 wurde in Rothenfluh getauft, Maria, Tochter des Marti Ruop und der Maria Finingerin, https://dfg.bl.ch/fileadmin/E_9_1_68...68_02a-019.jpg

"Ruop" in heutiger Schreibweise wäre Ruepp (nicht Rupp), und ein Heimatort von ihnen ist Anwil BL, direkt neben Rothenfluh.

Geändert von rpeikert (07.11.2019 um 22:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:13 Uhr.