Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Software und Technik > Genealogie-Programme
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 09.10.2019, 22:26
Waltschrat Waltschrat ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2016
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 137
Standard GEDCOM 5.5.5 Wartungsfreigabe. Qualität. Einfach und strikt.

Seit 02.10.2019 gibt es eine (neue?) GEDCOM-Version auf der Seite

https://www.gedcom.org/


mit der im Titel versuchten Übersetzung.
Keine neuen Fähigkeiten, aber viele Klarstellungen.


Euer Waltschrat
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.10.2019, 22:50
sonki sonki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2018
Beiträge: 1.488
Standard

Die "Änderungen" sind u.a. hier beschrieben:
https://www.tamurajones.net/GEDCOM55...Revision.xhtml
und/oder
https://www.gedcom.org/press/PRGEDCOM555.pdf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2019, 23:19
wauli wauli ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2019
Beiträge: 7
Daumen hoch

Danke für die Info! Dann kann ich meinen Import gleich mit der besseren Version im Hinterkopf schreiben…
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.10.2019, 11:37
nix nix ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Beiträge: 19
Standard

Diese neue Spezifikation stößt beim Großteil der deutschsprachigen Entwickler von Genealogie-Software auf erhebliche Ablehnung. Da sollte erstmal abgewartet werden, was sich da noch entwickelt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.10.2019, 14:21
Feldscher Feldscher ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2019
Beiträge: 2
Standard

Eine Informationsmöglichkeit zu dieser Spezifikation ist hier: http://wiki-de.genealogy.net/GEDCOM/Spezifikation555
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.10.2019, 14:23
Feldscher Feldscher ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2019
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von wauli Beitrag anzeigen
Danke für die Info! Dann kann ich meinen Import gleich mit der besseren Version im Hinterkopf schreiben…

Nachfrage: Um welches Programm handelt es sich denn?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.10.2019, 11:25
1975reinhard 1975reinhard ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 247
Standard

In der Übersicht der Versionen https://www.gedcom.org/versions.html definiert Tamura Jones die Version 5.5.5 als "Standard" und stellt sie in eine Reihe mit den von FamilySearch veröffentlichten Versionen.
Ich gehe davon aus, dass weder die neue Spezifikation 5.5.5 noch die von deutschen Programmautoren getroffenen Vereinbarungen offizielle, von FamilySearch autorisierte Versionen sind, insofern ist die aktuell gültige Version die 5.5 bzw. 5.5.1.
Fakt ist aber auch, dass die letzten offiziellen Veröffentlichungen durch FamilySearch aus dem Jahr 1996 (Version 5.5) sowie aus dem Jahr 1999 (Entwurf Version 5.5.1) stammen.
20 Jahre nichts vom ursprünglichen Autor... das ruft natürlich andere auf den Plan.
Und jetzt haben wir als Anwender die unbefriedigende Situation, dass zwei Gruppen ihre Standards bzw. Interpretationen der Version 5.5.1 präsentieren.

Noch nutzt kein Programm die neue Spezifikation 5.5.5, aber die Domain gedcom.org wurde von Gilad Japhet, dem Chef von MyHeritage gesponsort.

Es bleibt also spannend, aber ich fürchte, dass das in unterschiedliche GEDCOM-Varianten mündet.

Viele Grüße
Reinhard
__________________
Forschungsgebiete:

waldviertel-genealogie.jimdo.com/
  • NÖ (Waldviertel): Region Gmünd, Weitra, Schrems, Döllersheim
suedmaehren-genealogie.jimdo.com/
  • Südmähren: Gebiet um Joslowitz
traunviertel-genealogie.jimdo.com/
  • OÖ: Traunseeregion, Ampflwang, Ottnang,...
http://sudeten-genealogie.jimdo.com/
  • Böhmen: Beneschau (bei Prag), Königgrätz, Nechanitz
  • Schlesien: Gebiet um Wigstadtl
  • (Süd-)Mähren: Lispitz
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.10.2019, 17:17
nix nix ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Beiträge: 19
Standard

Reinhard,

das ist ein Mißverständnis. Die "deutschen Programmautoren" haben da nichts neues geschaffen. Sondern haben besprochen, wie die Doku zur 5.5.1 zu verstehen ist. Einerseits ist GEDCOM nicht wirklich sooo einfach. Andererseits gibt es Widersprüche in der Doku in sich selber bzw. zu früheren Dokus. Und um das alles abzustimmen gibt es diese Gruppe. Neues haben die nicht geschaffen. Auch nichts umgebogen.

Aber es ist sicher korrekt: Wenn der Erfinder von GEDCOM seit so vielen Jahren nichts mehr dazu sagt, ist Wildwuchs vorprogrammiert. Es gibt allerdings andere Organisationen, die das mit mehr Zustimmung und Unterstützung machen als Tamura Jones als Einzelperson. Ganz vorne wäre da sicher FHISO zu nennen.

Abgesehen davon macht es mir die 5.5.5 nicht unbedingt sympathischer, wenn eine Privatperson, unterstützt von einer großen Online-Datenbank, da jetzt einfach durch einen selbsterklärten neuen "Standard" Fakten schaffen will.


Edith: Bei Abspeichern sind da Unmengen von Zeilenumbrüchen rein geraten ...

Geändert von nix (15.10.2019 um 17:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.10.2019, 17:20
nix nix ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.06.2018
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Feldscher Beitrag anzeigen
Nachfrage: Um welches Programm handelt es sich denn?

https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=180415
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.10.2019, 17:58
wauli wauli ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2019
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von Feldscher Beitrag anzeigen
Nachfrage: Um welches Programm handelt es sich denn?

https://forum.ahnenforschung.net/sho...d.php?t=180415
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gedcom 5.5.5 , version

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:40 Uhr.